1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S7 und S7 Edge im Test…

Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: dantist 08.03.16 - 15:13

    Was Golem nur mit den Wörtchen "auch drahtlos" würdigt, ist für mich inzwischen kaufentscheidend. Wenn man sich an Qi gewöhnt hat, kommt einem das Laden per USB-Kabel gradezu absurd vor.

    Schön zu sehen, dass endlich wieder ein aktuelles Top-Smartphone drahtloses Laden unterstützt.

  2. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: flasherle 08.03.16 - 15:19

    naja ob drahtlos oder wie bei sony über ne magnetdock is finde ich kein wirklicher unterschied...

  3. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: datenmuell 08.03.16 - 15:24

    Ist gut für die Zubehörindustrie.

    Ein Schelm wer böses denkt.

    Ich habs kurz gehabt, auf dauer fand ichs nervig. Irgendwie nerviger als Kabel. Da mit den runternehmen jedesmal der Ladevorgang unterbrochen wird.

  4. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: Labbm 08.03.16 - 15:41

    Der wirklich sinnvolle nutzen liegt wohl wirklich bei Leuten die im Büro arbeiten und meiner Meinung nach im Auto.
    Es ist schon ein unheimlicher Komfortzuwachs wenn man ins auto steigt, sein Smartphone in eine Schale legt oder nur in die Halterung gleiten lässt und der Rest (Musik per Bluetooth, laden per Qi) geht automatisch und Kabellos. Für zuhause wenn man das Smartphone noch in die Hand nehmen und benutzen will ist das klar nichts.
    Aber Qi gibt's im übrigen schon länger, nicht erst seit Samsung auch endlich mal auf die Idee gekommen ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.16 15:42 durch Labbm.

  5. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: Peter Brülls 08.03.16 - 15:42

    datenmuell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist gut für die Zubehörindustrie.
    >
    > Ein Schelm wer böses denkt.
    >
    > Ich habs kurz gehabt, auf dauer fand ichs nervig. Irgendwie nerviger als
    > Kabel. Da mit den runternehmen jedesmal der Ladevorgang unterbrochen wird.

    Ja, aber bei solchen Laufzeiten legt man es doch im wesentlichen nachts hin und dann bleibt es doch eh liegen.

  6. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: datenmuell 08.03.16 - 15:45

    Das einzige was bei mir rennt ist die Prozentanzeige im Akku. :-) Meistens heisst es bei mir 20 : 20.... 20 Uhr 20% - Und neben dem Fernsehen noch mal bisschen was auf dem Sofa surfen ist dann schon eng.

  7. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: Peter Brülls 08.03.16 - 15:46

    Labbm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es ist schon ein unheimlicher Komfortzuwachs wenn man ins auto steigt, sein
    > Smartphone in eine Schale legt oder nur in die Halterung gleiten lässt und
    > der Rest (Musik per Bluetooth, laden per Qi) geht automatisch und Kabellos.

    Geht Musik per Bluetooth nicht in jedem Fall automatisch, sobald der Bluetooth-Lautsprecher eingeschaltet wird?

    > Für zuhause wenn man das Smartphone noch in die Hand nehmen und benutzen
    > will ist das klar nichts.

    Habe ich eigentlich sehr selten. Wenn ich schlafen gehe, stecke ich dann eben den Stecker ein und fertig.

    Wobei drahtlos laden ja nun nicht per se schlecht ist. An der kleineren Apple Watch würde ich auch nicht mit einem Ministecker rumfummeln wollen.

    Richtig interessant wird es aber erst, wenn es über größere Entfernung geht - das, was nervt, ist das man zu einer Station muss.

  8. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: Peter Brülls 08.03.16 - 15:50

    datenmuell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das einzige was bei mir rennt ist die Prozentanzeige im Akku. :-) Meistens
    > heisst es bei mir 20 : 20.... 20 Uhr 20% - Und neben dem Fernsehen noch mal
    > bisschen was auf dem Sofa surfen ist dann schon eng.

    Gut, das mache ich recht wenig, bzw. dann mit dem iPad. Auch, weil ich gerade mal 2 Stunden pro Wochen vor dem Fernseher verbringe.

    Hatte ich nicht bedacht. Aber die meistens Qi-Geräte bieten dann ja auch beides, induktion und kabel.

  9. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: datenmuell 08.03.16 - 15:52

    Korrekt, aber nur doof wenn man den alten USB Micro anschluss verwendet damits mit dem alten Gear VR kompatibel ist statt den neuen USB C zu verwenden, wo drehen egal ist.

  10. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: Bouncy 08.03.16 - 15:59

    Labbm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der wirklich sinnvolle nutzen liegt wohl wirklich bei Leuten die im Büro
    > arbeiten und meiner Meinung nach im Auto.
    > Es ist schon ein unheimlicher Komfortzuwachs wenn man ins auto steigt, sein
    > Smartphone in eine Schale legt oder nur in die Halterung gleiten lässt und
    > der Rest (Musik per Bluetooth, laden per Qi) geht automatisch und Kabellos.
    Naja, ausgerechnet da fällt Qi eigentlich imho durch. Die Qi-Schalen sind alle universell; labbrig, zu groß, zu eng, zu versteckt, zu universell eben - das Handy passt nicht passgenau rein, während es bei einer klassischen Ladeschale einfach reingleitet. Fest. Und dass es USB andockt merkt man ja nicht.
    Im Büro ist Qi nett, wenn man sich sowieso nicht vom Schreibtisch wegbewegt. Was mir aber fehlt, ist mehr festverbautes Qi - im Display des Laptops etwa, oder richtig großflächige Lader unter dem Couchtisch. Das würde die Ladesituation revolutionieren...

  11. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: Ben Stan 08.03.16 - 17:14

    datenmuell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habs kurz gehabt, auf dauer fand ichs nervig. Irgendwie nerviger als
    > Kabel. Da mit den runternehmen jedesmal der Ladevorgang unterbrochen wird.

    Der einzige Grund für mich, per QI zu laden ist, dass die Buchse am Smartphone nicht belastet wird und abnutzt.
    Der Micro-USB-Stecker ist für ca. 10.000 Steckzyklen ausgelegt, und die können bei manch einem schnell erreicht sein. Vor allem wenn sich die Lötpunkte oder sonst was lösen durch die Belastung.
    Dann noch das Smartphone oft nutzten, während es am Ladekabel hängt, und schon gibt die Buchse irgendwann ihren Geist auf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.16 17:16 durch Ben Stan.

  12. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: Labbm 08.03.16 - 17:24

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > datenmuell schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habs kurz gehabt, auf dauer fand ichs nervig. Irgendwie nerviger als
    > > Kabel. Da mit den runternehmen jedesmal der Ladevorgang unterbrochen
    > wird.
    >
    > Der einzige Grund für mich, per QI zu laden ist, dass die Buchse am
    > Smartphone nicht belastet wird und abnutzt.
    > Der Micro-USB-Stecker ist für ca. 10.000 Steckzyklen ausgelegt, und die
    > können bei manch einem schnell erreicht sein. Vor allem wenn sich die
    > Lötpunkte oder sonst was lösen durch die Belastung.
    > Dann noch das Smartphone oft nutzten, während es am Ladekabel hängt, und
    > schon gibt die Buchse irgendwann ihren Geist auf.

    This. Ich für meinen Teil lade schon sehr häufig, und wie angesprochen im Auto ist das schon echt ne super Sache. Zuhause hängt ein Kabel an der Couch da ich es doch oft zur Hand nehme, und Quick Charge eben auch eine feine Sache ist.
    Ich schaue jetzt schon wenig optimistisch in die Zukunft da mein lg v10 leider eine fest verbaute usb Buchse hat, austauschen ist da ohne löten oder kompletten Platinentausch leider nicht drin.
    Bei meinem Nexus 5 hatte ich nach halber Laufzeit die Buchse schon austauschen müssen, da war die Buchse aber immerhin zusammen mit dem micro einzeln austauschbar.
    Fürs Auto gibt's eben auch einen richtigen Halter für die Scheibe oder auch die lüftungsdüsen mit Qi, den nutze ich inzwischen schon fast 3 Jahre. Er ist nur ein wenig dicker, aber man muss eben nur das Smartphone von oben reingleiten lassen und schon geht's los. Richtig eingestellt ist das Smartphone dann auch sicher im Halter. Klar geht die Musik eh automatisch, aber bei längeren Strecken und grade im Navi Betrieb ist etwas Strom nicht Verkehrt.
    Eine Augenweide ist das natürlich nicht, aber trotzdem besser als andere 08/15 Halter bei denen dann irgendwo ein Kabel umherfliegt und man den Stecker in die Buchse fummeln muss.

  13. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: Subsessor 09.03.16 - 11:11

    Meiner Erfahrung nach ist aber ein gutes Netzteil und Ladegerät schon wichtig, soll heißen:
    3 Spulen, >=1000mA Gerät, >=1500mA Netzteil.

    Falls es jemanden interessiert habe ich gute Erfahrung hiermit gemacht:
    Fürs Büro: http://www.ebay.de/itm/201227887665
    Fürs Auto: https://www.fasttech.com/products/1937604 (war damals etwas günstiger)
    Netzteile: http://www.amazon.de/gp/product/B00N234VVG
    Für DIY: https://www.fasttech.com/products/1937600
    Netzteil fürs Auto: http://www.ebay.de/itm/121211803939 (zum Verbauen - passt nicht in den Zigarettenanzünder. Hatte bei mir ne USB-Buchse, statt lose Kabel)

    Zum Nachmessen des Ladestroms nutze ich dieses Tool: http://www.banggood.com/Kcx-017-LCD-USB-Voltage-Current-Detector-Mobile-Power-Charger-Tester-p-950855.html (Ich hab zwar auch Multimeter rumliegen, aber so ist es deutlich komfortabler und flexibler)

    Und als Empfänger (Handyseitig) habe ich mehrere Produkte getestet:
    Mein Galaxy S3 ist QI-Ready und brauchte nur ein internes Patch. Das ging relativ Problemlos, erhöht aber die Dicke ein wenig (ca 2-3mm). Hat etwa drei bis fünf Euro gekostet.
    Andere Handys benötigen Patches, die außen per USB angeschlossen waren blockierten den Port und gingen schnell kaputt. Manche Hüllen passten nicht richtig, blockierten ebenfalls den Port... glaubts mir oder nicht, aber die ausm IKEA waren vielleicht nicht die schönsten, aber fürs iPhone die technisch besten und trotzdem günstig: http://www.ikea.com/de/de/catalog/categories/departments/wireless_charging/30563/
    Plus: mein iPhone bekam mittels einer Hülle gleich eine Adaptionslösung von Lightning auf USB.

    Alles in allem will ich QI auch nicht mehr missen. Benutze es im Auto und am Arbeitsplatz sehr erfolgreich. Zuhause mag ich flexibel bleiben und nutze ein normales USB-Kabel.

    Nachtrag:
    Dieser Blog hat ne nette Übersicht, zum Thema:
    http://www.kabellose-ladegeraete.de/blog/qi-faehige-handys-alle-smartphones-mit-qi-standard/
    Auf die Amazon-Links und die "Vergleichstabelle" dort würde ich aber nichts geben. Also mit Vorsicht genießen...



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 09.03.16 11:22 durch Subsessor.

  14. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: XeniosZeus 09.03.16 - 11:11

    Couchtisch? Mach doch selber:
    Qi-Ladestation
    Ansonsten gibt es zumindest Kleinmöbel mit Qi-Lademöglichkeit. Bei Ikea zum Beispiel.
    Ich benutzte eine Leuchte auf dem Nachttisch mit Lademöglichkeit. Quasi eine zusätzliche Funktion ohne weitere Kabel.

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mir aber fehlt, ist mehr festverbautes Qi - im Display des
    > Laptops etwa, oder richtig großflächige Lader unter dem Couchtisch. Das
    > würde die Ladesituation revolutionieren...

  15. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: Nogul 09.03.16 - 11:24

    Ben Stan schrieb:

    > Der Micro-USB-Stecker ist für ca. 10.000 Steckzyklen ausgelegt, und die
    > können bei manch einem schnell erreicht sein. Vor allem wenn sich die

    10 mal Stecken pro Tag. Nach drei Jahren wären 10.000 erreicht.

    Nun geht der Stecker beim 10.001 mal nicht gleich kaputt weil sie 10.000 aushalten müssen.

  16. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: Niaxa 09.03.16 - 12:08

    Gibt es eine Drahtlosstation, die so schnell lädt wie das Schnellladekabel? Wenn nicht, sehe ich QI dann eher als belanglos an.

  17. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: Ben Stan 09.03.16 - 12:48

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es eine Drahtlosstation, die so schnell lädt wie das Schnellladekabel?
    > Wenn nicht, sehe ich QI dann eher als belanglos an.

    Nein, gibt es nicht.
    Ist auch nicht der Sinn von Qi das Smartphone schnell vollzuballern.

    Wenn das Smartphone am Schreibtisch immer wieder auf die Ladeschale gelegt wird, wird der Akku am Ende auch voll sein.
    Über Nacht sowieso.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.03.16 12:48 durch Ben Stan.

  18. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: Niaxa 09.03.16 - 13:20

    Nur ob das so gesund ist, sein Akku pausenlos nur ein paar % zu laden!? Da lade ich mein Handy lieber einmal schnell voll und gut ist. Habe mir auch eine QI geholt, die nutz ich aber kaum.

  19. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: Subsessor 09.03.16 - 14:43

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur ob das so gesund ist, sein Akku pausenlos nur ein paar % zu laden!? Da
    > lade ich mein Handy lieber einmal schnell voll und gut ist. Habe mir auch
    > eine QI geholt, die nutz ich aber kaum.


    Ja ist es. Ist im Allgemeinen sogar "gesünder", flache Ladekurven zu haben, als schnell viel am Stück zu laden.

    Nachtrag:
    -hier stand quatsch-



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.03.16 14:47 durch Subsessor.

  20. Re: Gutes Gesamtpaket, besonders dank Qi

    Autor: Niaxa 09.03.16 - 15:01

    Gibt's dazu auch was offizielles? Frage mich schon länger, ob das so gesund ist mit Qi, wenn ich den Ladevorgang locker 20 mal unterbreche. Nicht das ich dir nicht glauben will.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP-Inhouse-Berater SD/MM (w/m/d)
    Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Mülheim an der Ruhr
  2. Technical Consultant Storage Block/San (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, München
  3. Projektleiter Business Transformation Consulting (PBTC) (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring (bei München)
  4. Softwareentwickler (m/w/d)
    AXAAT CONCEPT GmbH, Ingolstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ (UVP 549€)
  2. 15€ (UVP 39€)
  3. 1.455,89€ (günstig wie nie, UVP 2.299€)
  4. (AMD Ryzen 9 5900X, RTX 3070 Ti, 32 GB RAM, 1 TB SSD für 2.000€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
    Google Fonts
    Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

    Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

  2. Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
    Linux-Distro
    CutefishOS ist doch nicht tot

    CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.

  3. Quartalszahlen: Nvidias Gaming-Geschäft verliert ein Drittel
    Quartalszahlen
    Nvidias Gaming-Geschäft verliert ein Drittel

    Eine Umsatzwarnung vorab: Nvidia hat im zweiten Quartal 2022 weit über eine Milliarde US-Dollar weniger mit Geforce-Grafikkarten verdient.


  1. 10:19

  2. 09:58

  3. 09:57

  4. 09:38

  5. 09:17

  6. 08:48

  7. 07:53

  8. 07:39