Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S8: Samsung will auf…
  6. The…

Danke Apple

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Danke Apple

    Autor: AllDayPiano 09.12.16 - 10:20

    Also ich wette mal, dass 99,9% hier (man achte auf diese aussagekräftige Prozentzahl) den Unterschied nicht hören.

    Aber darum geht es mir nicht.

    Ich habe mein Handy und als Einschlafritual schaue ich auf Chilloutzone.net mir ein paar Videos an (da gibt's zwar auch einen AllDayPiano - der bin ich allerdings nicht). Meine Freundin stört es - also nehme ich Kopfhörer.

    Ich gehe oft laufen, und da höre ich auch ab und an Musik - allerdings mit billigen Kopfhörern, weil man gerne mal hängen bleibt, und dann die Kabel ab sind.

    In der Arbeit muss ich Kopfhörer nehmen, um die anderen nicht zu stören.

    In allen drei Fällen bräuchte ich jetzt einen parat liegenden Adapter, den ich nicht auch noch - wie mein Handy - in der Hosentasche herumschleppen will.

    Und 3 Adapter, nur weil Samsung jetzt meint, auf dem Apple Hype mitzuschwimmen? Das sehe ich nicht ein!

  2. Re: Danke Apple

    Autor: Peter Brülls 09.12.16 - 10:42

    leed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja klar, am besten lässt du den Adapter permanent an der Lightning Buchse
    > hängen. Oder nähst dir gleich eine spezielle Tasche in deine Jacke, die für
    > den Adapter massgeschneidert ist.

    Oder man läßt den Adapter am Kopfhörer.

    > ...und wenn du dann im Bus die nächste Videonachricht anschauen willst,
    > ohne dass alle mithören. Viel Spass beim Adapter/BT gefummel.
    > Wer braucht schon eine eingebaute Buchse, wenn man auch alles so
    > umständlich lösen kann.

    Gebamsel mit Kabel ist auch umständlich. Du hast Dich nur dran gewöhnt und empfindest es als normal.

    Im Falle von Apple ist der Workflow allerdings Kopfhörer mit Lightningkabel anstecken oder eben AirPods, die sich korrekt anmelden.



    > Ich habe nach wie vor noch nie ein Argument gelesen, welches den Wegfall
    > der Buchse rechtfertigen würde. Erst recht nicht im Bezug auf Platz, ich
    > behaupte die meisten Konsumenten würden lieber 2mm mehr Dicke haben und
    > dafür etwas mehr Akku.

    Dann werden die entsprechend kaufen. Rechtfertigen muss ein Hersteller gar nichts, solange er nicht öffentliches Gut benutzt, wie etwa Abgase oder Abwässer produziert.

  3. Re: Danke Apple

    Autor: Geigenzaehler 09.12.16 - 11:38

    Ein D/A Wandler ist nach wie vor im Handy verbaut. Der Klingelton wird ja wohl kaum nur noch ueber Bluetooth ausgegeben werden?

  4. Re: Danke Apple

    Autor: Trollversteher 09.12.16 - 12:02

    >Ein D/A Wandler ist nach wie vor im Handy verbaut. Der Klingelton wird ja wohl kaum nur noch ueber Bluetooth ausgegeben werden?

    Natürlich *muss* im Smartphone nach wie vor ein DAC verbaut sein, was denn sonst? - aber das war ja auch *überhaupt nicht* das Thema?

    Ich habe gefragt, ob bei USB-C ein Wandler im Stecker notwendig ist oder ob die Norm vorsieht, dass man die analogen Signale des Wandlers im Smartphone durchschleifen kann.

  5. Re: Danke Apple

    Autor: igor37 09.12.16 - 14:04

    Cd-Labs: Radon Project schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit der Diskette ist doch gerade wegen der von dir eingebrachten
    > Punkte wirklich kein schlechter Vergleich!

    Der Vergleich ist völlig unsinnig. Bei Speichermedien gibt es immer gute Gründe, die Geschwindigkeit, Kapazität, Größe etc. zu verbessern und diese Werte sind auch recht ausbaufähig.
    Die Klinkenbuchse hingegen ist technisch einfach fortgeschritten genug für ihre Aufgabe. Man muss keine Leistungsdaten verbessern, sie ist bereits verdrehsicher, und die Schnittstelle zu verkleinern würde sie empfindlicher machen.

    Wenn es Bedarf an einer deutlichen Verbesserung gäbe, wäre diese Schnittstelle nicht seit 60 Jahren in Verwendung.
    Klar kann man mit Entfernung der Buchse ein wenig Platz sparen. Im Gegenzug muss man jetzt aber mit externem DAC(im Dongle oder Kopfhörer) herumlaufen und Apple feiert das auch noch.

  6. Re: Danke Apple

    Autor: Cd-Labs: Radon Project 09.12.16 - 23:23

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cd-Labs: Radon Project schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das mit der Diskette ist doch gerade wegen der von dir eingebrachten
    > > Punkte wirklich kein schlechter Vergleich!
    >
    > Der Vergleich ist völlig unsinnig. Bei Speichermedien gibt es immer gute
    > Gründe, die Geschwindigkeit, Kapazität, Größe etc. zu verbessern und diese
    > Werte sind auch recht ausbaufähig.
    > Die Klinkenbuchse hingegen ist technisch einfach fortgeschritten genug für
    > ihre Aufgabe. Man muss keine Leistungsdaten verbessern, sie ist bereits
    > verdrehsicher, und die Schnittstelle zu verkleinern würde sie empfindlicher
    > machen.
    >
    > Wenn es Bedarf an einer deutlichen Verbesserung gäbe, wäre diese
    > Schnittstelle nicht seit 60 Jahren in Verwendung.
    > Klar kann man mit Entfernung der Buchse ein wenig Platz sparen. Im Gegenzug
    > muss man jetzt aber mit externem DAC(im Dongle oder Kopfhörer) herumlaufen
    > und Apple feiert das auch noch.
    Es ging mir doch um die Situation, dass angefangen wurde etwas zu verdrängen, obwohl es noch keinen "echten" Nachfolger (im Sinne des Upgrade-Gedankens) gab. Das ist in beiden Fällen gegeben.
    Außerdem habe ich nicht einzelne Revisionen von Flash-Laufwerken gegen einzelne Revisionen von Disketten und einzelne Revisionen von CD-artigen optischen Datenträgern gehalten, sondern alles drei generell gegeneinander.


    Aus den 60 Jahren Einsatzzeit und daraus, dass du dir anscheinend nicht vorstellen kannst, wie man einen solch echten Nachfolger zur Klinke finden könnte, folgt übrigens gar nichts bzgl. der Möglichkeit zur Existenz eines echten Nachfolgers.
    Weder, dass einen derartigen finden wird, noch, dass dies nicht geschehen wird.

  7. Re: Danke Apple

    Autor: crazypsycho 10.12.16 - 01:58

    1nformatik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diesen Nachfolger gibt es bei der Klinkenbuchse nun mal (noch) nicht.
    > Darum
    > > gehts.
    >
    > USB-C ist der Nachfolger von Allem, ein Anschluss am
    > PC/Notebook/Smartphone/Tablet für alles.

    Klinke ist aber kein IT-Anschluss, sondern ein Hifi-Anschluss. Somit ist USB-C definitiv kein Nachfolger für Klinke.
    Genauso wie jetzt Kopfhörer und Boxen mit normalem Usb-Anschluss Nischenprodukte sind, werden auch Usb-C-Kopfhörer Nischenprodukte bleiben.

  8. Re: Danke Apple

    Autor: crazypsycho 10.12.16 - 02:04

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie habe ich Apple das nie sagen hören. Ich hatte eher den Eindruck,
    > Apple hätte versucht zu vermitteln, dass man durch den Wegfall der analogen
    > Klinkenbuchse sogar einen Qualitätszuwachs erreichen würde. Zumindest haben
    > das viele unkritische Apple-Fans in den Foren getan...

    Da es auch in Zukunft kaum Lightning-Kopfhörer geben wird, braucht man immer den Adapter. Und damit hat man schlechteren Klang, als mit vorherigen iPhones.
    Die Klangqualität nimmt also ab. Und für die Hosentasche ist das auch nicht mehr geeignet.

  9. Re: Danke Apple

    Autor: crazypsycho 10.12.16 - 02:11

    Cd-Labs: Radon Project schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > igor37 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Cd-Labs: Radon Project schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das mit der Diskette ist doch gerade wegen der von dir eingebrachten
    > > > Punkte wirklich kein schlechter Vergleich!
    > >
    > > Der Vergleich ist völlig unsinnig. Bei Speichermedien gibt es immer gute
    > > Gründe, die Geschwindigkeit, Kapazität, Größe etc. zu verbessern und
    > diese
    > > Werte sind auch recht ausbaufähig.
    > > Die Klinkenbuchse hingegen ist technisch einfach fortgeschritten genug
    > für
    > > ihre Aufgabe. Man muss keine Leistungsdaten verbessern, sie ist bereits
    > > verdrehsicher, und die Schnittstelle zu verkleinern würde sie
    > empfindlicher
    > > machen.
    > >
    > > Wenn es Bedarf an einer deutlichen Verbesserung gäbe, wäre diese
    > > Schnittstelle nicht seit 60 Jahren in Verwendung.
    > > Klar kann man mit Entfernung der Buchse ein wenig Platz sparen. Im
    > Gegenzug
    > > muss man jetzt aber mit externem DAC(im Dongle oder Kopfhörer)
    > herumlaufen
    > > und Apple feiert das auch noch.
    > Es ging mir doch um die Situation, dass angefangen wurde etwas zu
    > verdrängen, obwohl es noch keinen "echten" Nachfolger (im Sinne des
    > Upgrade-Gedankens) gab. Das ist in beiden Fällen gegeben.
    > Außerdem habe ich nicht einzelne Revisionen von Flash-Laufwerken gegen
    > einzelne Revisionen von Disketten und einzelne Revisionen von CD-artigen
    > optischen Datenträgern gehalten, sondern alles drei generell gegeneinander.

    Als begonnen wurde auf Floppy zu verzichten, war diese schon ziemlich veraltet. Damals gab es schon CDs mit knapp 500mal soviel Kapazität. Die Diskette wurde da schon immer weniger benutzt. Darum konnte auch drauf verzichtet werden.

    > Aus den 60 Jahren Einsatzzeit und daraus, dass du dir anscheinend nicht
    > vorstellen kannst, wie man einen solch echten Nachfolger zur Klinke finden
    > könnte, folgt übrigens gar nichts bzgl. der Möglichkeit zur Existenz eines
    > echten Nachfolgers.
    > Weder, dass einen derartigen finden wird, noch, dass dies nicht geschehen
    > wird.

    Klar kann es sein, dass jemand ne tolle Idee hat, wie man Klinke durch was besseres ersetzen kann. Bisher hatte aber keiner eine solche Idee.
    Im Prinzip ist Klinke auch ideal. Da ist es schwer was besseres zu machen.

  10. Re: Danke Apple

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 10.12.16 - 03:45

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War klar - sobald Apple mit der größten Idiotie des Jahres 2016 beginnt,
    > werden alle nachziehen.

    Doof nur, dass es schon Android-OEMs gab, die vor dem iPhone 7 die Klinkenbuchse abschafften. Das Oppo R5 hatte damit schon 2014 angefangen: http://www.theverge.com/2014/10/29/7091055/this-android-smartphone-is-too-thin-for-a-headphone-jack

  11. Re: Danke Apple

    Autor: AllDayPiano 10.12.16 - 14:02

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > War klar - sobald Apple mit der größten Idiotie des Jahres 2016 beginnt,
    > > werden alle nachziehen.
    >
    > Doof nur, dass es schon Android-OEMs gab, die vor dem iPhone 7 die
    > Klinkenbuchse abschafften. Das Oppo R5 hatte damit schon 2014 angefangen:
    > www.theverge.com

    Doof nur, dass Oppo keine Relevanz am Markt hat...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. 299,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  4. 139€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
    HP Pavilion Gaming 15 im Test
    Günstig gut gamen

    Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    1. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
      Fairtube
      Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

      Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.

    2. Rui Pinto: Informant der Football Leaks wird in 147 Fällen beschuldigt
      Rui Pinto
      Informant der Football Leaks wird in 147 Fällen beschuldigt

      Dem Nachrichtenmagazin Spiegel hat Rui Pinto Millionen an Dokumenten der Fußballbranche zugespielt. In seiner Heimat Portugal wartet er auf den Prozess. In 147 Fällen soll er beschuldigt werden, darunter auch der Erpressung.

    3. Energie: Tuning fürs Windrad
      Energie
      Tuning fürs Windrad

      Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.


    1. 12:08

    2. 11:06

    3. 08:01

    4. 12:30

    5. 11:51

    6. 11:21

    7. 10:51

    8. 09:57