1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geduldsspiel: Nokias Meego-Smartphone N9…

Bravo: Eigenes Design ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bravo: Eigenes Design ...

    Autor: AndyGER 24.06.11 - 22:21

    Was viele andere, meist asiatische Smartphone-Hersteller auch nach Jahren nicht hinbekommen, ist, ein eigenständiges Design abzuliefern. Nur allzu oft und gern wird beim großen Vorbild iPhone abgeschaut. Nokia hingegen gibt sich redlich und erfolgreich Mühe und liefert Geräte mit eigenem Charakter und (hier mal wieder) frischem Design ab. Dafür zumindest ein ganz großes Bravo! Warum aber die Kundschaft mit Meego versorgt wird, wo doch zuvor lauthals das Ende von Symbian und Meego zugunsten der "Partnerschaft" (ich nenne es Zwangsehe) mit Microsoft verkündet wurde, ist mir schleierhaft. War wohl da und muss jetzt weg. Das Gefühl hat man bei Nokia derzeit. Schlechte Voraussetzungen für ein erfolgreiches Geschäft ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  2. Re: Bravo: Eigenes Design ...

    Autor: Christ055 24.06.11 - 22:45

    dachte ich zunächst auch.. doch leider gleicht es einen in die längen gezogenen ipod nano der neuesten generation nur zu sehr...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.11 22:46 durch Christ055.

  3. Re: Bravo: Eigenes Design ...

    Autor: AndyGER 24.06.11 - 22:54

    Najaaaaaa ... Also ich weiß nicht. Mit ganz viel FantaSie ;-) ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  4. Re: Bravo: Eigenes Design ...

    Autor: Hassan 25.06.11 - 00:13

    Mit ganz viel Fantasie, sieht das aus wie ein Bregenwurst. ;-)

    Nokia musste wahrscheinlich ein Meegohandy herausbringen, weil es vielleicht so in den Vertrag von Intel stand.

  5. Re: Bravo: Eigenes Design ...

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 25.06.11 - 14:54

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum aber die Kundschaft mit Meego versorgt wird, wo
    > doch zuvor lauthals das Ende von Symbian und Meego zugunsten der
    > "Partnerschaft" (ich nenne es Zwangsehe) mit Microsoft verkündet wurde, ist
    > mir schleierhaft.

    Hör auf, Lügen zu verbreiten. Es wurde kein Ende von MeeGo verkündet, lauthals schon mal gar nicht.
    http://press.nokia.com/2011/02/11/nokia-outlines-new-strategy-introduces-new-leadership-operational-structure/

    > War wohl da und muss jetzt weg.
    Die Hardware ist beim WP7-Teil praktisch identisch. Da musste nichts weg.

  6. Re: Bravo: Eigenes Design ...

    Autor: AndyGER 25.06.11 - 22:13

    Jammer nicht, lies:

    https://www.golem.de/1102/81371.html

    Okay, Nokia verabschiedet sich nicht völlig von Meego, aber ein Abschied auf Raten ist eben auch ein Abschied. Die Strategie steht für die nächsten Jahre. Meego landet auf dem Abstellgleis. Aber nicht gleich weinen, ja? ;-) ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  7. Re: Bravo: Eigenes Design ...

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 26.06.11 - 03:53

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jammer nicht, lies:
    >
    > www.golem.de

    Ich jammere nicht. Ich schreibe Wahrheit. Weder in offiziellen Ankündigungen, noch in diesem mit haltlosen Gerüchten ("N9 mit Atom-CPU") steht was von einer Einstellung MeeGos.


    > Okay, Nokia verabschiedet sich nicht völlig von Meego, aber ein Abschied
    > auf Raten ist eben auch ein Abschied.

    Da steht nichts von Abschied in Raten. Entweder bist Du unfähig zu lesen oder Du lügst absichtlich trotz besseren Wissens.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Bonn
  2. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Software AG, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 117,99€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  2. 154,54€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  3. 999€ mit Rabattcode "POWEREBAY7" (Bestpreis)
  4. (u. a. Project Cars 2 für 5,49€, Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (Nintendo Switch Download...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch