Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerüchte: Apple arbeitet mit Intel an…

Ich stelle es mir unbequem vor,

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich stelle es mir unbequem vor,

    Autor: Endwickler 27.12.12 - 16:20

    mit einer Uhr zu telefonieren. Vielleicht, wenn man sie dazu abnähme und ans Gesicht hielte, aber das kann dann auch schon das iPhone so.

    Wenn es wirklich etwas mit iPhones zu tun haben sollte, dann vielleicht ein iPhone mini mit einer Schüttelfunktion, die eine zufällige Nummer wählt. :-)
    Telefonieren dann nur noch über Headset und als Zusatzgeräte kann man aufrollbare Displays in verschiedenen Farben erstehen, die man bitte nicht mit Geldscheinen und Taschentüchern verwechseln sollte. :-)

  2. Re: Ich stelle es mir unbequem vor,

    Autor: pwn2own 27.12.12 - 16:49

    Du denkst noch nich hipster genug.
    Die werden das Teil kaufen und einfach alle Welt wissen lassen worüber sie gerade mit dem am anderen Ende reden. Wenn du sie dann anschaust, werden sie sich freuen, dass sie von dir bewundert werden, ohne zu merken, dass es eigentlich ein hasserfüllter Blick ist.

  3. Re: Ich stelle es mir unbequem vor,

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.12.12 - 18:25

    Nicht hasserfüllt. Eher spöttisch. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Ich stelle es mir unbequem vor,

    Autor: Endwickler 27.12.12 - 19:59

    pwn2own schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du denkst noch nich hipster genug.
    > Die werden das Teil kaufen und einfach alle Welt wissen lassen worüber sie
    > gerade mit dem am anderen Ende reden. Wenn du sie dann anschaust, werden
    > sie sich freuen, dass sie von dir bewundert werden, ohne zu merken, dass es
    > eigentlich ein hasserfüllter Blick ist.

    Das Leben ist zu kurz für Hass.

  5. Re: Ich stelle es mir unbequem vor,

    Autor: Emulex 28.12.12 - 09:11

    Endwickler schrieb:
    >
    > Das Leben ist zu kurz für Hass.

    Aber gerechter Zorn ist völlig ok ! ;)

  6. Re: Ich stelle es mir unbequem vor,

    Autor: Hösch 28.12.12 - 11:26

    pwn2own schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du denkst noch nich hipster genug.

    Deine Ausdrucksweise ist nicht Duden genug.

    > Die werden das Teil kaufen und einfach alle Welt wissen lassen worüber sie
    > gerade mit dem am anderen Ende reden. Wenn du sie dann anschaust, werden
    > sie sich freuen, dass sie von dir bewundert werden, ohne zu merken, dass es
    > eigentlich ein hasserfüllter Blick ist.

    Mal wieder eine gesunde Mischung aus Wunschdenken und Neid.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg
  2. über Jobware Personalberatung, Home Office und München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. QSC AG, Frankfurt, Hamburg, Oberhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Samsungs Bixby Galaxy S8 kann sehen und erkennen
  2. Smartphones Textnachricht legt iPhone zeitweise lahm
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Bundestagswahl 2017: Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
Bundestagswahl 2017
Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
  1. Bundestagswahlkampf 2017 Die große Angst vor dem Internet
  2. Hackerangriffe BSI will Wahlmanipulationen bekämpfen

  1. Digitale Assistenten: LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt
    Digitale Assistenten
    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

    LGs G6 wird wohl mit einem digitalen Assistenten erscheinen. Welcher es sein wird, ist noch unklar. Im Vorfeld soll LG sowohl mit Google als auch mit Amazon verhandelt haben. Für LG gab es einen klaren Favoriten.

  2. Instant Tethering: Googles automatischer WLAN-Hotspot
    Instant Tethering
    Googles automatischer WLAN-Hotspot

    Google will WLAN-Tethering mit einem Android-Smartphone komfortabler machen. Ein Smartphone kann automatisch einen WLAN-Hotspot für andere Geräte bereitstellen. Dabei soll keine lästige Kennworteingabe erforderlich sein.

  3. 5G-Mobilfunk: Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen
    5G-Mobilfunk
    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

    Das Bundesland Baden-Württemberg will den Aufbau neuer Mobilfunkmasten unterstützen. Mobilfunkunternehmen sollen Unterstützung bei der Suche nach Standorten für die Antennen erhalten. Damit sollen zügig Funklöcher geschlossen werden.


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02