Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigabit: Bundesnetzagentur will 5G auch…

Und was macht eigentlich der Bund mit all den Milliarden??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was macht eigentlich der Bund mit all den Milliarden??

    Autor: lincoln33T 03.11.18 - 22:37

    statt es dem Bund in den Rachen zu schmeißen, der es für anderweitige Sachen verbrennt, könnte man doch die Konzerne verpflichten dieses Geld in den Ausbau zu investieren. Oder etwa nicht?
    Diese Versteigerungslogik ist doch Paranoid, der Ausbau wird damit noch teurer gemacht, oder er kommt in machen Orten gar nicht erst zu Stande (weil, na klar zu teuer). Und am Ende zahlt natürlich nur der dumme Endverbraucher. Überteuerte Verträge und/oder schlechte Versorgung.

  2. Re: Und was macht eigentlich der Bund mit all den Milliarden??

    Autor: bastie 03.11.18 - 23:21

    lincoln33T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > statt es dem Bund in den Rachen zu schmeißen, der es für anderweitige
    > Sachen verbrennt

    Ja, blöder Staat! Verbrennt unser ganzes Geld. Was interessiert denn Infrastruktur, Polizei und Feuerwehr, Krankenhäuser, Bildungseinrichtungen, Justiz, öffentlicher Verkehr und Sozialsysteme! Das braucht kein Mensch!

  3. Re: Und was macht eigentlich der Bund mit all den Milliarden??

    Autor: Prinzeumel 04.11.18 - 02:11

    bastie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lincoln33T schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > statt es dem Bund in den Rachen zu schmeißen, der es für anderweitige
    > > Sachen verbrennt
    >
    > Ja, blöder Staat! Verbrennt unser ganzes Geld. Was interessiert denn
    > Infrastruktur, Polizei und Feuerwehr, Krankenhäuser, Bildungseinrichtungen,
    > Justiz, öffentlicher Verkehr und Sozialsysteme! Das braucht kein Mensch!
    Da hast du natürlich recht.
    Nur ist der staat für all diese dinge zum glück nicht drauf angewiesen alle paar jahre irgendwelche funkfrequenzen zu verticken. ;)

  4. Re: Und was macht eigentlich der Bund mit all den Milliarden??

    Autor: lincoln33T 04.11.18 - 10:23

    Yo, unser armer Statt braucht Geld für Polizei, Feuerwehr etc. Natürlich, aber macht der Statt nicht seid Jahren Milliarden Überschüsse?

    In anderen Ländern läuft die Vergabe wesentlicher effizienter, das Geld kommt da an wo man es für den Ausbau benötigt und wird eben nicht durch den Staat entzogen. Für die letzte UMTS Versteigerung müssen wir heute immer noch die Zeche zahlen. Oder was glaubst du warum die Verträge im Neuland so teuer sind.

  5. Re: Und was macht eigentlich der Bund mit all den Milliarden??

    Autor: forenuser 04.11.18 - 11:19

    Hm.. Es ist doch ein Bieterverfahren. Dann sollten die Unternehmen vielleicht nicht soviel bieten.

    Klar, wenn man Manager auf Egotrip hat, die Milliarden bieten, nur damit ihr Name im Manager Magazin gedruckt wird...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Android</del> Windows Phone - und wünscht' es wäre webOS.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. McService GmbH, München
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

  1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
    Nissan
    Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

    Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

  2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
    Kalifornien
    Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

  3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
    Mainboard
    Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

    Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


  1. 15:00

  2. 13:00

  3. 11:30

  4. 11:00

  5. 10:30

  6. 10:02

  7. 08:00

  8. 23:36