Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigaset GS170: Gigaset stellt neues…

Nettes Ding für den Preis...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nettes Ding für den Preis...

    Autor: M.P. 05.07.17 - 16:31

    Aber Mediatek Prozessor und eine Google Suche nach "Update GS160" lassen mich vom Nachfolger Abstand nehmen.

  2. Re: Nettes Ding für den Preis...

    Autor: SJ 05.07.17 - 17:17

    Jo, ich brauchte erst vor kurzem ein Dual-SIM Smartphone... habe mich dann für ein Moto G5 entschieden. Wäre das hier etwas früher rausgekommen, hätte ich das geholt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Nettes Ding für den Preis...

    Autor: peter.kleibert 05.07.17 - 17:30

    Gibt da einige Alternativen von Xiaomi, Elephone oder anderen China-Herstellern, welche in Sachen Updates und Specs mehr bieten zu vergleichbarem Preis.

  4. Re: Nettes Ding für den Preis...

    Autor: nille02 05.07.17 - 17:32

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Mediatek Prozessor und eine Google Suche nach "Update GS160" lassen
    > mich vom Nachfolger Abstand nehmen.

    Ich brauche nur Mediatek lesen und verwerfe das Gerät schon aus jeder näheren Betrachtung.

    Das schlimme daran ist, die Hardware ist für den Preis durch aus angemessen aber die Software ist mit das schlimmste an dem Laden. Meidatek verlangt für Kernel Sources auch Geld von ihren Kunden, also kann man die GPL nur mit zusätzlichen Kosten erfüllen.

  5. Re: Nettes Ding für den Preis...

    Autor: AntonZietz 05.07.17 - 17:45

    Habe jetzt nach 15 Minuten googlen nichts gefunden, zumindest bei deutschen Händlern.
    Hättest du ein paar Beispiele? Also wirklich 150 EUR, und nicht doch halt 230 EUR.

  6. Re: Nettes Ding für den Preis...

    Autor: css_profit 05.07.17 - 18:06

    Ja günstiger ist es nur bei China-Import à la gearbest etc. Und da verzichtet man dann auf die Gewährleistung. Und ob die evtl. Garantie mit Versand nach China und dortiger Reparatur und Rückversand wirklich klappt steht auch in den Sternen.

  7. Re: Nettes Ding für den Preis...

    Autor: css_profit 05.07.17 - 18:08

    Wirklich nett. Für viele sicherlich ausreichend. Der Speicher ist für nicht Intensiv-Nutzer auch ausreichend. Das ist/war ja immer der Pferdefuß bei günstigen Modellen.

  8. Re: Nettes Ding für den Preis...

    Autor: TrollNo1 05.07.17 - 21:52

    Sowas z.B.?

    https://www.amazon.de/Neueste-Ver%C3%B6ffentlicht-Ulefone-Metall-Octa-Core-Fingerabdruck-Scanner/dp/B01JLJ2PQW/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1499284320&sr=8-5&keywords=redmi

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  9. Re: Nettes Ding für den Preis...

    Autor: peter.kleibert 06.07.17 - 00:00

    >Und da verzichtet man dann auf die Gewährleistung.
    Ich habe auf Chinageräte gewechselt, weil ich von von der Gewährleistung eines LG-Smartphones bitterböse enttäuscht wurde. Habe das Gerät eingeschick. Dann hab ich zu hören bekommen, dass ich selbst schuld sei und zu guterletzt wurde von mir noch 30 EUR Erpressungsgeld verlangt, damit sie das unreparierte Gerät zurücksenden?

    Ganz ehrlich: Wenn die Garantie/Gewährleistung einen schei** Wert ist, dann muss ich auch kein Überteuertes Smartphone vor Ort kaufen. Geschweige denn kann ich so 36 EUR an die Gema/VG Wort verhindern, was eine Schweinerei sondergleichen ist.

    Und ja, ich hatte auch schon einen Gewährleistungsfall mit einem Chinafon und habe Diskussionslos das Geld zurück erhalten.
    Ich hatte jetzt schon unzählige Geräte von Efox und Gearbest und ich bereue kein einziges. Aber man kann natürlich Garantieleistung von lokalen Geschäften über den Klee loben....

  10. Re: Nettes Ding für den Preis...

    Autor: nicoledos 06.07.17 - 09:20

    Dazu kommen noch meist unbrauchbare Kameras und schlechte Verarbeitung, die sich an frühen Defekten am USB-Port und Klinkenstecker zeigen. Was mich nach Ausflügen zu Chinaphones auch von diesen abhält. Es ist ja nicht so, dass es an günstigen Modellen mangelt. Die unterscheiden sich kaum.

  11. Re: Nettes Ding für den Preis...

    Autor: Lord Gamma 06.07.17 - 09:25

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu kommen noch meist unbrauchbare Kameras und schlechte Verarbeitung, die
    > sich an frühen Defekten am USB-Port und Klinkenstecker zeigen. Was mich
    > nach Ausflügen zu Chinaphones auch von diesen abhält. Es ist ja nicht so,
    > dass es an günstigen Modellen mangelt. Die unterscheiden sich kaum.

    Welche Phones werden denn nicht von Chinesen gefertigt? Und Klinkensteckerdefekte kenne ich auch von iPhones.

  12. Re: Nettes Ding für den Preis...

    Autor: Lord Gamma 06.07.17 - 09:26

    css_profit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirklich nett. Für viele sicherlich ausreichend. Der Speicher ist für nicht
    > Intensiv-Nutzer auch ausreichend. Das ist/war ja immer der Pferdefuß bei
    > günstigen Modellen.

    Nicht "ist". Seit Android 6 nur noch "war".

  13. Re: Nettes Ding für den Preis...

    Autor: Rumtroller 06.07.17 - 10:25

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe jetzt nach 15 Minuten googlen nichts gefunden, zumindest bei deutschen
    > Händlern.
    > Hättest du ein paar Beispiele? Also wirklich 150 EUR, und nicht doch halt
    > 230 EUR.
    Einfach mal bei Ebay "Xiaomi Redmi 4a" eigeben.
    Gleiche Specs, dafür aber ein Snapdragon, Updates und dazu noch unter 100¤.
    Und wenn der Händler seriös ist, hat man auch Gewährleistung.

    Die Du bei Gigaset wahrscheinlich sowieso auch nur mit Anwalt durchgesetzt bekommst, trotz Vortäuschung deutscher Markenqualität.

  14. Re: Nettes Ding für den Preis...

    Autor: nille02 06.07.17 - 12:20

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht "ist". Seit Android 6 nur noch "war".

    Wollte ich auch sagen, aber leider deaktivieren einige Hersteller, wie Samsung bei einigen Modellen, diese Option. Man muss die SD dann per adb partitionieren wenn man es nutzen will.

    Ich kann auch verstehen warum sie das tun. Adopted Storage ist mit den 0815 billig SD Karten kaum nutzbar. Es zieht die Leistung des Gerätes so weit herunter, man glaubt das Gerät sei defekt. Ich benutze daher in zwei Geräten Sandisk Extreme Po Karten, die reagieren schnell und man merkt kaum einen Unterschied zum emmc Speicher im Gerät. Das ganze hat aber auch ihren Preis. eine 64GB Karte kommt einen dann 50¤-60¤ und keine 20¤

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Krefeld
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln
  4. abilex GmbH, Ditzingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,90€ (Bestpreis!)
  2. 24,99€ (Bestpreis!)
  3. 44,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Gaming: Tesla integriert Unity und Unreal Engine in seine Autos
      Gaming
      Tesla integriert Unity und Unreal Engine in seine Autos

      Unterhaltung für Staus und andere Wartezeiten: Tesla-Chef Elon Musk hat angekündigt, das Spieleangebot in seinen Elektroautos deutlich zu vergrößern. Dazu werden zwei wichtige Spiele-Engines angepasst.

    2. Mozilla, Cloudflare und andere: BinaryAST soll Javascript schneller ausführen
      Mozilla, Cloudflare und andere
      BinaryAST soll Javascript schneller ausführen

      In einer Kooperation arbeiten Mozilla, Cloudflare, Facebook und Bloomberg an dem Projekt BinaryAST. Damit soll Javascript schon in einer aufbereiteten Form zum Browser gelangen und so schneller von der Engine ausgeführt werden können.

    3. Android-Ausschluss: Huawei will eigenes Software-Ökosystem schaffen
      Android-Ausschluss
      Huawei will eigenes Software-Ökosystem schaffen

      Huawei will nun allein klarkommen. Der Konzern betont nach dem Android-Ausschluss, ein eigenes weltweites, sicheres und nachhaltiges Software-Ökosystem aufbauen zu wollen.


    1. 14:23

    2. 14:08

    3. 13:51

    4. 13:36

    5. 12:45

    6. 12:30

    7. 12:03

    8. 12:01