1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glasfaser: Telekom setzt…

Asyncrone Ftth Bandbreiten sind eine Frechheit.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Asyncrone Ftth Bandbreiten sind eine Frechheit.

    Autor: Misanthrop 15.09.20 - 17:40

    -kwt-

  2. Re: Asyncrone Ftth Bandbreiten sind eine Frechheit.

    Autor: Mett 15.09.20 - 18:20

    Asymmetrisch. 🙄

  3. Re: Asyncrone Ftth Bandbreiten sind eine Frechheit.

    Autor: brainDotExe 15.09.20 - 19:47

    GPON ist vom Haus aus asymmetrisch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.20 20:01 durch brainDotExe.

  4. Re: Asyncrone Ftth Bandbreiten sind eine Frechheit.

    Autor: Mett 15.09.20 - 20:03

    Und dennoch kann man symmetrische Geschwindigkeiten anbieten. Die Nachfolger von GPON, die höhere Geschwindigkeiten auf einem PON bieten, sind ja schon verfügbar.

  5. Re: Asyncrone Ftth Bandbreiten sind eine Frechheit.

    Autor: brainDotExe 15.09.20 - 20:17

    Klar, allerdings kanabalisiert man sich damit die Geschäftskundentarife.

  6. Re: Asyncrone Ftth Bandbreiten sind eine Frechheit.

    Autor: jak 15.09.20 - 20:19

    Unsinn, Upload ist teurer als Download und weniger nachgefragt, da macht es keinen Sinn, gleich viel anzubieten.

  7. VDSL100:40 VS Standleitung

    Autor: solary 15.09.20 - 21:07

    brainDotExe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, allerdings kanabalisiert man sich damit die Geschäftskundentarife.

    Das glaube ich weniger, es gibt ja schon für 65¤ VDSL100:40+ Feste IP mbit/s für Firmen
    Wobei eine Standleitung auch nur Kupfer 16:16 bestimmt 400-500¤ kostet
    Firmen wollen halt 99,99% Ausfallsicherheit haben.

  8. Re: Asyncrone Ftth Bandbreiten sind eine Frechheit.

    Autor: brainDotExe 15.09.20 - 21:38

    Der 100/100 Geschäftskundentarif beim lokalen Provider kostet uns ca. 800¤ netto.
    100/20 Privatkundentarif ca. 60¤.
    Klar, da kommt noch das SLA dazu, aber als Provider versuchst du doch mit allen Mitteln den Kunden zum teuereren Tarif zu bewegen.

  9. Von Glasfaser können wir nur träumen.

    Autor: solary 16.09.20 - 10:17

    brainDotExe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der 100/100 Geschäftskundentarif beim lokalen Provider kostet uns ca. 800¤
    > netto.

    Klar, unser Örtliche GF Anbieter hatte ein Tarif wie 100:30mbit/s, für Firmen, das ist abzocke wegen 30mbit/s Upload, wer mehr braucht soll zahlen.
    Die Telekom denk da etwas anders, wir haben z.B. eine 100:40 Leitung mit Feste IP für 66¤.
    Die ist so stabil wie eine Standleitung (8h entstörung)

    100/100 geht doch nur über GF?
    Von Glasfaser können wir nur träumen.

  10. ..

    Autor: senf.dazu 08.10.20 - 08:43

    Mett schrieb:
    ----..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.20 08:44 durch senf.dazu.

  11. Re: Asymmetrische FTTH Bandbreiten sind eine Frechheit.

    Autor: senf.dazu 08.10.20 - 08:47

    brainDotExe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GPON ist vom Haus aus asymmetrisch.

    Aber nur ein bißchen 2:1. Damit kann man gut leben. Beispiel Deutsche Glasfaser - die geben dieses Verhältnis an die Kunden weiter.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.20 08:48 durch senf.dazu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Customer Service Manager (w/m/d)
    GoHiring GmbH, Remote
  2. Junior IT-Manager (m/w/d) Anwendungs-Support
    ABO Wind AG, Ingelheim am Rhein
  3. DB-Programmierer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. SAP Manager (m/w/d) REFX
    BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39