Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glasfaserkabel zerstört: Zehntausende…

Liebe Einbrecher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Liebe Einbrecher

    Autor: Axido 19.02.18 - 10:04

    Zersägt bitte das nächste Mal statt Glasfaserkabeln alte Kupferleitungen und hängt eine Notiz dran mit dem Inhalt "Bitte mit Glasfaser austauschen."

  2. Re: Liebe Einbrecher

    Autor: solary 19.02.18 - 13:22

    >Bitte mit Glasfaser austauschen

    Willst du die Telekom Böse machen?

    Wenn die kein Ersatz Zwischenstück finden ziehen die am beiden Enden damit das wieder sitzt.

    Glasfaser was ist das?

  3. Re: Liebe Einbrecher

    Autor: Vinnie 19.02.18 - 13:43

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Bitte mit Glasfaser austauschen
    >
    > Willst du die Telekom Böse machen?
    >
    > Wenn die kein Ersatz Zwischenstück finden ziehen die am beiden Enden damit
    > das wieder sitzt.
    >
    > Glasfaser was ist das?

    Ihr Vorredner hat die Telekom nicht schlecht oder Böse gemacht sondern auf den Investitionsstau hingedeutet bzw. wenn man eh schon buddelt kann man genau so gut sofort Glasfaser verlegen.

    Ob das wirtschaftlich stimmt ist natuerlich auf ein anderes Blatt geschrieben. Hat aber mit Böse machen nichts zu tun glaube ich.

    Wäre die Person Böse auf die Telekom würde die Person ja nicht die Telekom anregen Glasfaser zu verlegen sondern die Konkurrenz bitten den Laden zu übernehmen.

    Meine Meinung ist nur meine Meinung auch wenn sie jemanden nicht passt, ist sie weder negativ noch böse noch sozialistisch noch nationalistisch noch rassistisch noch kapitalistisch gedacht. Wer sich daran stört oder es falsch interpretiert bitte ich um Verzeihung.

  4. Re: Liebe Einbrecher

    Autor: bombinho 19.02.18 - 16:54

    Ich hatte es eher so verstanden, dass dann die symbolische Telekom wuetend (boese geworden) so lange an beiden Enden des Kupferkabels zerrt, bis das wieder lang genug ist.

  5. Re: Liebe Einbrecher

    Autor: solary 19.02.18 - 20:01

    >Ich hatte es eher so verstanden, dass dann die symbolische Telekom wuetend (boese geworden) so lange an beiden Enden des Kupferkabels zerrt, bis das wieder lang genug ist.

    So meine ich es auch, nach dem Motto, alles versuchen nur kein Glasfaser FTTH/B legen.

  6. Re: Liebe Einbrecher

    Autor: Axido 19.02.18 - 20:55

    Um für Klarheit zu sorgen: Egal, wem das Kabel gehört, der Ausbau mit Glasfaser ist immer was Feines. :)

  7. Re: Liebe Einbrecher

    Autor: SanderK 19.02.18 - 21:12

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um für Klarheit zu sorgen: Egal, wem das Kabel gehört, der Ausbau mit
    > Glasfaser ist immer was Feines. :)


    Zu jeden Preis kriegt man es heute schon :-)

  8. Re: Liebe Einbrecher

    Autor: solary 20.02.18 - 10:42

    >Zu jeden Preis kriegt man es heute schon :-)

    Für jeden Preis kann man auch zum Mars fliegen, soviel ist nur keiner bereit zu zahlen.

    Ich müsste wohl ca. 15.000¤ zahlen um ein Kabel vom DSLAM ins Haus zu legen.

    Einigen wären mit >300.000¤ dabei gerade wen man etwas ländlich wohnt kann es
    schnell teuer werden.
    Gerade viele Firmen auf dem Land leiden von einer fehlenden Infrastruktur
    und nein, die Firmen haben sich nicht neu angesiedelt, sondern sind schon 30j oder länger im Dorf.
    Aber irgendwann sind die auch weg, wenn nicht bald ausgebaut wird.

  9. Re: Liebe Einbrecher

    Autor: SanderK 20.02.18 - 11:45

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Zu jeden Preis kriegt man es heute schon :-)
    >
    > Für jeden Preis kann man auch zum Mars fliegen, soviel ist nur keiner
    > bereit zu zahlen.
    >
    Das Wage ich zu bezweifeln 😳
    Mit dem Rest hast Du im Prinzip ja Recht, es wird auch darauf raus kommen. Die Bevölkerung zahlt, alle, gleichmäßig "wenig".
    Ob einen das passt oder nicht :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, Stuttgart
  4. BWI GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    1. Strategiespiel: Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung
      Strategiespiel
      Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung

      Erst eine Burg mit dicken Mauern aus dem Boden stampfen und sie dann gegen anstürmende Armeen verteidigen: Das ist das Konzept des PC-Strategiespiels Conan Unconquered, an dem Petroglyph Games (Command & Conquer) arbeitet.

    2. Raumfahrt: Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand
      Raumfahrt
      Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand

      Eine weitere Raumsonde hat das Sonnensystem verlassen. Die Messdaten von Voyager 2 sind eindeutig. Dabei ist es gar nicht so leicht zu sagen, wo das Sonnensystem eigentlich zu Ende ist.

    3. MySQL-Frontend: Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl
      MySQL-Frontend
      Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl

      Eine Sicherheitslücke im MySQL-Frontend PhpMyAdmin erlaubt es, lokale Dateien auszulesen. Dafür benötigt man jedoch einen bereits existierenden Login.


    1. 17:15

    2. 16:50

    3. 16:35

    4. 16:20

    5. 16:00

    6. 15:40

    7. 15:20

    8. 15:00