1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glasgehäuse: Apple will Designzyklus…

Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: n0x30n 18.04.16 - 11:36

    lol
    Ich bin fast vom Hocker gefallen als ich das gelesen habe.

    Zeig mir mal einer wo da alle zwei Jahre das neue Design vorgestellt wird:
    https://youtu.be/ktkVQk2ypTg?t=2m14s

  2. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: Moody 18.04.16 - 12:04

    Ich bin kein Iphone-Fan, aber ich muss Apple verteidigen und das Video als völligen Schwachsinn abstempeln. Es mag sein, dass auf dem ersten Blick sich nicht viel an den Iphones geändert hat. Vor allem wenn man sich NUR die Front ansieht wie in diesem Video. Aber eigentlich ändern sich Material, Form, Größe, Position der Knöpfe und der Klinke ständig. Nicht zu vergessen auch die neuen Anschlüsse zum laden. Nimm die ganzen Iphones mal in die Hand. Dann weißt du auch was ich meine!

  3. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: Anonymer Nutzer 18.04.16 - 12:42

    Wenn man erwartet hatte, dass das iPhone 2 ein Würfel wird, das 3er ein Doughnut und das 4er eine Möbiusband, muss man natürlich etwas enttäuscht worden sein.

    Menschen mit einem IQ über Raumtemperatur - ich zeige mit dem Finger ausdrücklich nicht auf Anwesende - beziehen dagegen den Umstand in ihre Betrachtung ein, dass es sich bei allen Smartphones um mehr oder weniger abgerundete Quader handelt und sich Design (-änderung) ob der gegebenen Einschränkungen auf recht subtilem Niveau bewegen muss.

  4. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: sofries 18.04.16 - 13:14

    Also bei uns in der Familie sind gerade ein iPhone 4S, iPhone 5 und iPhone 6 im Umlauf und es handelt sich um Komplett eigenständige Designs. Natürlich gibt es Ähnlickeiten, immerhin sind alle iPhones, aber die Geräte unterscheiden sich deutlich, wenn man sie in der Hand hält. Das 2016er iPhone hingehen soll nach den Gerüchten sehr Nahe am iPhone 6(S) sein und sich nur subtil unterscheiden (keine Klinke mehr, evtl. smartcover strips hinten, evtl etwas dünner).

  5. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: unbuntu 18.04.16 - 13:45

    Wieso werfen dann die Leute hier dauernd Samsung vor, immer wieder das neue langweilige Design rauszubringen und nie was zu ändern? Da ändert sich ja auch dauernd das Material und mal ist der eine Knopf 1mm länger und 2mm daneben etc., was ja laut dir dann jeweils ein komplett anderes, eigenständiges Design ergibt.

    Betrachtet man den Gesamteindruck stimmt das aber schon (denn der ändert sich nicht, bloß weil die Kamera jetzt 2mm tiefer sitzt usw.), da hat dann Apple aber auch nur drei wirklich verschiedene Designs in den ganzen letzten 9 Jahren hervorgebracht.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.16 13:47 durch unbuntu.

  6. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: n0x30n 18.04.16 - 13:49

    Für leute mit IQ unter Raumtemeperatur erklär ich das jetzt nochmal etwas genauer:

    Ich habe nie behauptet, dass es jede Menge unterschiedlice Phone-Designs gäbe.
    Das war Apple. Ich habe nur dargelegt, dass dem nicht so ist und das Apple immer wieder nur den gleichen Kram neu auflegt und es den Kunden als "neues Design" verkauft.

  7. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: blade243 18.04.16 - 13:52

    Vom Gefühl her hat es sich bedeutend verändert, finde ICH.

    Apple geht da, wie auch Samsung/HTC & Co. (zumindest, was die gleiche Modellserie - z. B. HTC One, Samsung Galaxy S7 etc - angeht) einen vorsichtigen Weg. Alle gehen hierbei einen gesunden Mittelweg, der zwischen "Oh mein Gott, das alte iPhone hat mir viel besser gefallen" und "Sieht aus wie das Alte" recht schwierig ist.

    Selten passiert hier relativ viel.

    //edit: Grammaaar!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.16 13:54 durch blade243.

  8. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: n0x30n 18.04.16 - 13:53

    Ja genau. Vergessen wir nicht die neuen Anschlüsse zum Laden.
    Ist natürlich was ganz Tolles, dass es da ständig was Neues gibt, damit man ja nicht das Ladegerät vom Vorgänger für das nächste iPhone nutzen kann.

    Wo kämen wir denn da hin, wenn man einfach ein standardmäßiges USB Kabel nehmen könnte,

  9. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: Netspy 18.04.16 - 13:58

    Du kannst auch heute noch das Ladegerät vom ersten iPhone nutzen und der Anschluss hat sich seit dem ersten iPod bis heute genau einmal geändert. Und was ein standardmäßiges USB-Kabel sein soll, versteht auch keiner außer dir, da es weit mehr als ein Dutzend Standards dafür gibt.

  10. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: Moe479 18.04.16 - 14:12

    mir würden längerfristige design bemühingen genügen, bei allen herstellern. ich brauche nicht jedes jahr einen millimeter 'fortschritt' sondern ich will mehrere meter auf einmal zurücklegen, und quantensprünge wären noch besser!

  11. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: JONAS0506 18.04.16 - 14:15

    Wo das Video Recht hat hat es Recht. Genial rüber gebracht.

  12. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: blade243 18.04.16 - 14:44

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst auch heute noch das Ladegerät vom ersten iPhone nutzen und der
    > Anschluss hat sich seit dem ersten iPod bis heute genau einmal geändert.
    > Und was ein standardmäßiges USB-Kabel sein soll, versteht auch keiner außer
    > dir, da es weit mehr als ein Dutzend Standards dafür gibt.

    +1

    Sehe ich ganz genauso, Apple hat den Standard (!) bis heute ein Mal geändert, wenn ich da an Noka, Samsung, LG usw. denke, da passt meist nach dem nächsten Gerät - abgesehen von dem bis vor kurzem etablierten Micro-USB - der Stecker schon nicht mehr!

  13. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: Mumu 18.04.16 - 16:54

    blade243 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vom Gefühl her hat es sich bedeutend verändert, finde ICH.
    >
    > Apple geht da, wie auch Samsung/HTC & Co. (zumindest, was die gleiche
    > Modellserie - z. B. HTC One, Samsung Galaxy S7 etc - angeht) einen
    > vorsichtigen Weg. Alle gehen hierbei einen gesunden Mittelweg, der zwischen
    > "Oh mein Gott, das alte iPhone hat mir viel besser gefallen" und "Sieht aus
    > wie das Alte" recht schwierig ist.
    >
    > Selten passiert hier relativ viel.
    >
    > //edit: Grammaaar!

    Apple geht immer den selben Weg mit dem einen Smartphone. Dagegen hat Samsung mit dem Edge mal was richtig schickes rausgebracht, was sich deutlich abhebt und auch noch Klasse aussieht. Da Samsung mehrere Linien rausbringt (natürlich zuviel) kann man auch mehrere Designs locker entwickeln. Apple entwickelt ja kaum noch was und wenn dann auch nichts neues.

  14. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: Noro_Eisenheim 19.04.16 - 01:46

    «Ich hasse alles, was von der Mode getrieben wird. Von Anfang an hasste ich das amerikanische Styling der sechziger Jahre. Vor allem die Autos. Sie änderten das Aussehen alle zwei Jahre um neue zu verkaufen. Das hatte überhaupt nichts mit gutem Design zu tun.»
    – Dieter Rams

    Bisher bewegt sich aber Apple in einem löblichen Rahmen. Denn sie ändern das Design nur, wenn es technische Neuerungen gibt. Wer keine Ahnung hat von Industriedesign, sollte sich dazu auch nicht äussern!

    Zu Apple sagt Rams: «Die Firmen, die Design wirklich ernst nehmen, können Sie an zehn Fingern abzählen. Apple gehört dazu.» Es ist belegt, dass Steve Jobs die Entwürfe von Dieter Rams besonders schätzte. Jonathan Ive, Senior Vice President of Design bei Apple, wurde bei seinen Entwürfen für Apple maßgeblich durch Arbeiten und Prinzipien Rams beeinflusst.

    Wer dauernd sein Design ändert, weiss bloss nicht was er möchte. Ein Design ist ein Konzept. Samsung ändert dauernd ihre Konzepte. Sie arbeiten willkürlich. Apple dagegen bleibt seiner Linie treu. Die versuchen es nicht allen recht machen zu wollen, das klappt nämlich auch nicht. Wer versucht Design allen recht machen zu wollen, macht es am Schluss niemandem recht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.04.16 01:52 durch Noro_Eisenheim.

  15. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: unbuntu 19.04.16 - 09:59

    Noro_Eisenheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer dauernd sein Design ändert, weiss bloss nicht was er möchte. Ein Design
    > ist ein Konzept. Samsung ändert dauernd ihre Konzepte.

    Und warum heulen dann immer hier alle rum, dass die Samsunggeräte seit Jahren immer gleich aussehen?

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  16. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: Noro_Eisenheim 19.04.16 - 11:01

    Weil es Idioten sind, die mal zum Optiker gehen sollen.

    Alleine das Samsung eine Edge und eine Nicht-Edge-Version herausgebracht hat, zeigt wie planlos die sind. Entweder man ist stolz auf sein Konzept und vermarktet das auch so oder man ist es nicht, und macht vieles. Apple vermarktet ihre Designs als das Non-Plus-Ultra. Das klappt aber auch nur, wenn man nur ein einziges Design hat und dessen treu bleibt. Man kann nicht viele Designs als das Non-Plus-Ultra vermarkten, das wäre Paradox.

    Alle guten Designs haben sich immer evolutionär entwickelt und nie revolutionär.

    Schaut euch z.B. den Porsche 911 über die Jahre an. Oder die Ducati Monster. Oder die Kameras von Leica und und …

    Don't touch a running system!

  17. Re: Bisher gibt es alle zwei Jahre ein neues iPhone-Design

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.16 - 13:59

    Noro_Eisenheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alleine das Samsung eine Edge und eine Nicht-Edge-Version herausgebracht
    > hat, zeigt wie planlos die sind.

    Erstens das und zweitens die Mutlosigkeit, mit der man den "Edge" auf eine unbrauchbare, homöopathische Größe eingedampft hat, statt es wie beim Note halbwegs "vernünftig" zu implementieren und sich mit Funktionalität und Design von der Konkurrenz abzusetzen.

    > Alle guten Designs haben sich immer evolutionär entwickelt und nie
    > revolutionär.

    Blödsinn, der 911 z.B. hatte keinen direkten Vorgänger, aus dem er evolutionär abgeleitet wurde. Irgendein gutes Design muss ja den Anfang machen und damit eine Revolution sein.

    > Don't touch a running system!

    Das sagen auch nur Leute, die das "System" nicht verstehen und Angst davor haben, etwas anzurühren, weil es ihnen um die Ohren fliegen könnte. Der Firma Ford wäre nach langem Erfolg dieses Motto mit dem Model T beinahe noch zum Verhängnis geworden, weil Henry Ford davon überzeugt war, das "endgültige" Automobil gebaut zu haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Matoki GmbH, Weiterstadt
  4. Diehl Stiftung & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  2. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  3. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Renault City K-ZE: Dacia plant City-Elektroauto
    Renault City K-ZE
    Dacia plant City-Elektroauto

    Dacia will 2021 oder 2022 ein kleines Elektroauto auf den Markt bringen. Es könnte sich dabei um eine verbesserte Version des Renault City K-ZE handeln, der derzeit für China gebaut wird.

  2. Covid-19: Apple nimmt Umsatzprognose wegen Corona-Virus zurück
    Covid-19
    Apple nimmt Umsatzprognose wegen Corona-Virus zurück

    Apple hat wegen des in China grassierenden Corona-Virus seine Umsatzprognose für das laufende Quartal gesenkt.

  3. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.


  1. 07:39

  2. 07:22

  3. 18:11

  4. 17:00

  5. 16:46

  6. 16:22

  7. 14:35

  8. 14:20