Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Der Markt braucht keine Pixel…

Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: Dr.InSide 18.10.18 - 15:26

    Kann ich echt nicht nachvollziehen, was so geil am puren Android sein soll.
    Wer auf pur steht kann sich ja auch gleich ein iOS Gerät zulegen ...

    Ich finde es gut, daß die Hersteller Android individuell auf ihre Geräte anpassen, so hat man nicht nur Mehrwert beim Gerät sondern auch an der Oberfläche. Wenn das Android auf jedem Gerät gleich öde nach Einheitsbrei aussehen würde, fände ich das recht langweilig. Ausserdem sind so schon viele Ideen anderer Hersteller ins pure Android eingeflossen. Seit Googles Material Design finde ich Android eh ziemlich hässlich (helles Design und abgerundete Symbole, das erinnert auch schon sehr an iOS), aber das ist ja Geschmackssache ... Samsungs Anpassungen waren bisher meistens gut durchdacht und gut umgesetzt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.18 15:31 durch Dr.InSide.

  2. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: RipClaw 18.10.18 - 15:31

    Dr.InSide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich echt nicht nachvollziehen, was so geil am puren Android sein
    > soll.
    > Wer auf pur steht kann sich ja auch gleich ein iOS Gerät zulegen ...
    >
    > Ich finde es gut, daß die Hersteller Android individuell auf ihre Geräte
    > anpassen,
    > so hat man nicht nur Mehrwert beim Gerät sondern auch an der Oberfläche.
    > Wenn das Android auf jedem Gerät gleich öde aussehen würde, fände ich das
    > recht langweilig. Ausserdem sind so schon viele Ideen anderer Hersteller
    > ins
    > pure Android eingeflossen. Und seit Googles Material Design finde ich
    > Android
    > eh ziemlich hässlich (helles Design und abgerundete Symbole, das erinnert
    > auch
    > schon sehr an iOS), aber das ist ja Geschmackssache ... Samsungs
    > Anpassungen
    > waren bisher meistens gut durchdacht und umgesetzt.

    Wenn Hersteller sehr heftig das System anpassen ist die Konsequenz daraus meistens das sie keine Updates liefern oder extrem spät.

    Der Prozess Android zu modifizieren ist recht aufwendig und sie wollen das nicht jedesmal für jede Android Version wiederholen.
    Entsprechend steckt mal als Besitzer von so einem Gerät meistens auf der Version fest mit der sie ausgeliefert wurden. Bei den Top Smartphones kommen vielleicht mal Updates aber auch da nicht immer.

    Hersteller die Android nicht oder nur gering modifizieren haben weniger Probleme Updates auszuliefern. Entsprechend tun sie das auch wesentlich zuverlässiger als die mit den heftig angepassten Oberflächen.

  3. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: Askaaron 18.10.18 - 15:43

    Dr.InSide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich echt nicht nachvollziehen, was so geil am puren Android sein
    > soll.

    Dass man dafür zeitnah Sicherheitsupdates und auch neue Android-Versionen bekommt, weil nicht erst irgendein Hersteller seine ganzen Anpassungen auf die neue Version übertragen muss. Oft passiert das dann auch gar nicht, weshalb es eben nach 2-3 Jahren einfach keine Updates mehr gibt, weil der Hersteller schlicht keine Lust hat, noch Geld für ein Gerät auszugeben, dass er womöglich gar nicht mehr verkauft.

    Und wenn jetzt das Argument kommt, dass man sich nach 3 Jahren eh ein neues Gerät kauft: bei iOS bekommt man in der Regel mindestens 5 Major-Versionen für ein Gerät geliefert. Das wäre so, als würde jedes Android-Gerät, was einst mit Android 4 geliefert wurde, heute noch Android 9 bekommen könnte. Ja, auch ein iPhone 5 von 2012 kann noch mit eniem aktuellen iOS 10 benutzt werden, obwohl es ursprünglich mit iOS 6 eingeführt wurde.

    Es wäre schön, wenn das bei Android auch so problemlos ginge. Ich wechsele meine Geräte nicht alle 2-3 Jahre und ohne CustomROMs würde ich vermutlich doch eher die Nachteile von iOS in Kauf nehmen und dafür ein Gerät auch 5-6 Jahre nutzen können.

    > Wer auf pur steht kann sich ja auch gleich ein iOS Gerät zulegen ...

    Dinge wie F-Droid gibt's aber nur für Android, weil iOS keine alternativen App-Quellen zulässt. Und für den Datenabgleich will ich nicht zwangsweise auf den Cloud von Apple angewiesen sein. Ein Android-Gerät kann man per USB direkt als MTP-Gerät oder Massenspeicher nutzen über USB-OTG ein externs Speichermedium anschließen - probier das mal mit einem iPhone.

  4. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: Dr.InSide 18.10.18 - 15:46

    RipClaw schrieb:

    > Wenn Hersteller sehr heftig das System anpassen ist die Konsequenz daraus
    > meistens das sie keine Updates liefern oder extrem spät.
    >
    > Der Prozess Android zu modifizieren ist recht aufwendig und sie wollen das
    > nicht jedesmal für jede Android Version wiederholen.
    > Entsprechend steckt mal als Besitzer von so einem Gerät meistens auf der
    > Version fest mit der sie ausgeliefert wurden. Bei den Top Smartphones
    > kommen vielleicht mal Updates aber auch da nicht immer.
    >
    > Hersteller die Android nicht oder nur gering modifizieren haben weniger
    > Probleme Updates auszuliefern. Entsprechend tun sie das auch wesentlich
    > zuverlässiger als die mit den heftig angepassten Oberflächen.

    Das liegt aber am technischen Design von Android und das wurde in der Vergangenheit auch oft bemängelt, daß Google es nicht so modular aufgebaut hat, daß sich Systemkomponenten einfach austauschen lassen für Updates. Das hätte den Herstellern mehr möglichkeiten offengelegt. Das hat Google ja mittlerweile eingesehen und zum Thema Sicherheits-Updates nachgebessert. Aber Google erschwert es den Herstellern noch immer anpassungen zu machen, da Google sich ein einheitliches Aussehen wünscht.

    Mir persönlich sind große Android-Updates auch nicht mehr so wichtig. Früher musste ich immer die neueste Version drauf haben. Habe auch viel mit Custom-Firmwares rumexperimentiert. Irgendwann habe ich dann eingesehen, daß ich das alles nicht mehr brauch. Wozu benötige ich Android 9, wenn Android 8.1 oder 7.1 auch gut läuft ... Hab damals auch viele Geräte nicht von Android 4.4 auf 5 geupdated, weil ich das neue Design scheußlich fand.

  5. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: dododo 18.10.18 - 15:54

    Askaaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn jetzt das Argument kommt, dass man sich nach 3 Jahren eh ein neues
    > Gerät kauft: bei iOS bekommt man in der Regel mindestens 5 Major-Versionen
    > für ein Gerät geliefert. Das wäre so, als würde jedes Android-Gerät, was
    > einst mit Android 4 geliefert wurde, heute noch Android 9 bekommen könnte.
    > Ja, auch ein iPhone 5 von 2012 kann noch mit eniem aktuellen iOS 10 benutzt
    > werden, obwohl es ursprünglich mit iOS 6 eingeführt wurde.

    Was Updates angeht könnten sich wirklich einige Hersteller an Apple orientieren selbst Google. Das hat auch stark etwas mit der Produktpolitik zu tun denke ich. Apple bringt jedes Jahr lediglich mehr oder weniger ein iPhone auf den Markt, es vertreibt jedoch deutlich mehr da alte Modelle weiter verfügbar bleiben, quasi als "Spar"-Variante. Zum einen werden alte Geräte so deutlich weniger abgewertet, zum anderen werden sie ähnlich wie neue Geräte weiter mit Updates versorgt (auch wenn häufig Features der neuen Geräte nicht enthalten sind). Gerade Google mit einem ähnlichen Aufgebot könnte das übernehmen und die Geräte der letzten Jahre günstiger Vertreiben und somit auch länger mit Updates versorgen.

  6. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: RipClaw 18.10.18 - 15:55

    Dr.InSide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    >
    > > Wenn Hersteller sehr heftig das System anpassen ist die Konsequenz
    > daraus
    > > meistens das sie keine Updates liefern oder extrem spät.
    > >
    > > Der Prozess Android zu modifizieren ist recht aufwendig und sie wollen
    > das
    > > nicht jedesmal für jede Android Version wiederholen.
    > > Entsprechend steckt mal als Besitzer von so einem Gerät meistens auf der
    > > Version fest mit der sie ausgeliefert wurden. Bei den Top Smartphones
    > > kommen vielleicht mal Updates aber auch da nicht immer.
    > >
    > > Hersteller die Android nicht oder nur gering modifizieren haben weniger
    > > Probleme Updates auszuliefern. Entsprechend tun sie das auch wesentlich
    > > zuverlässiger als die mit den heftig angepassten Oberflächen.

    > Das liegt aber am technischen Design von Android und das wurde in der
    > Vergangenheit auch oft bemängelt, daß Google es nicht so modular aufgebaut
    > hat, daß sich Systemkomponenten einfach austauschen lassen für Updates. Das
    > hätte den Herstellern mehr möglichkeiten offengelegt. Das hat Google ja
    > mittlerweile eingesehen und zum Thema Sicherheits-Updates nachgebessert.
    > Aber Google erschwert es den Herstellern noch immer anpassungen zu machen,
    > da Google sich ein einheitliches Aussehen wünscht.

    Wieso sollte Google den Herstellern das einfacher machen ? Das ist nicht im Interesse von Google und ich sehe auch nicht den Vorteil wenn sich Nutzer mit Dutzenden Verschiedenen Oberflächen konfrontiert sehen.

    Das ist ja einer der Kritikpunkte die Apple Nutzer an Android haben. Dort gibt es nur eine Oberfläche weil es nur einen Hersteller gibt. Dadurch kann Nutzer A Nutzer B auch erklären wo er welchen Knopf drücken muss.

    Funktionen lassen sich einfach über Apps nachrüsten und Anpassungen oft über Launcher. Da kann sich jeder spielen wie er lustig ist.

    > Mir persönlich sind große Android-Updates auch nicht mehr so wichtig.
    > Früher musste ich immer die neueste Version drauf haben. Habe auch viel mit
    > Custom-Firmwares rumexperimentiert. Irgendwann habe ich dann eingesehen,
    > daß ich das alles nicht mehr brauch. Wozu benötige ich Android 9, wenn
    > Android 8.1 oder 7.1 auch gut läuft ... Hab damals auch viele Geräte nicht
    > von Android 4.4 auf 5 geupdated, weil ich das neue Design scheußlich fand.

    Aber Sicherheitsupdates willst du doch sicher haben oder ? Auch da zeigt sich das bei heftig Modifizierten Android das hier Probleme entstehen die Sicherheitsupdates zeitnah einzupflegen.

  7. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: Shred 18.10.18 - 16:01

    Dr.InSide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich echt nicht nachvollziehen, was so geil am puren Android sein soll.

    Das war bei ganz frühen Android-Versionen sicherlich noch richtig, denn da konnten die Hersteller noch sinnvolle Funktionen oben draufpacken. Mittlerweile ist pures Android aber schon gut genug, dass (ich zumindest) kein Feature vermisse.

    Vom Hersteller angepasste Android-Versionen haben dagegen einige Nachteile:

    - Stark gepatchtes Android: Das führt zu Inkompatibilitäten mit manchen Apps. Wenn die patches schlecht gemacht sind, leidet zudem die gesamte Stabilität des Systems darunter.

    - Zähe Upgrades: Da der Hersteller jedes Android-Release wieder neu zurecht patchen muss, kommen Upgrades für ein Modell sehr viel später oder sogar gar nicht mehr. Die Anpassungen kosten Geld, ohne dass es für den Hersteller einen Mehrwert ergibt, da das Gerät ja schon verkauft ist. Ich habe da beispielsweise mit HTC genug schlechte Erfahrung gemacht.

    - Bloatware ohne Ende: Es ist unglaublich, was die Hersteller an Apps in das System kippen, die meisten davon sind nicht deinistallierbar. Auch hier HTC als Beispiel, da hatte ich eine Börsen-App, die ich nie gebraucht habe, die sich aber sehr umfangreiche Rechte einholte.

    - Vendor Lock-in: Man gewöhnt sich an die proprietäre Oberfläche, was einen Herstellerwechsel erschwert. Den Hersteller freut das natürlich.

  8. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: tnevermind 18.10.18 - 16:01

    Naja mein 3 Jahre altes Nexus 5x läuft immernoch sehr gut und massiv besser als das 3 Jahre alte s6 meiner Freundin. Ach und es hat Android 8.1 . Deshalb

  9. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: Dr.InSide 18.10.18 - 16:04

    Askaaron schrieb:
    > Dass man dafür zeitnah Sicherheitsupdates und auch neue Android-Versionen
    > bekommt, weil nicht erst irgendein Hersteller seine ganzen Anpassungen auf
    > die neue Version übertragen muss. Oft passiert das dann auch gar nicht,
    > weshalb es eben nach 2-3 Jahren einfach keine Updates mehr gibt, weil der
    > Hersteller schlicht keine Lust hat, noch Geld für ein Gerät auszugeben,
    > dass er womöglich gar nicht mehr verkauft.

    Kritische Sicherheits-Updates werden doch mittlerweile vom Google Dienst im
    hintergrund installiert, dachte ich ...

    > Und wenn jetzt das Argument kommt, dass man sich nach 3 Jahren eh ein neues
    > Gerät kauft: bei iOS bekommt man in der Regel mindestens 5 Major-Versionen
    > für ein Gerät geliefert. Das wäre so, als würde jedes Android-Gerät, was
    > einst mit Android 4 geliefert wurde, heute noch Android 9 bekommen könnte.

    Ich bin auch nich für die Wegwerfgestellschaft und dauernd ein neues Gerät,
    aber man sollte das ganze auch mal realistisch sehen ... Wozu sollte man Android 9
    auf einem Android 4 Gerät haben wollen, was die Leistungsfähigkeit von CPU, Grafik
    und RAM hoffnungslos überfordert? Schon das Update von Android 4.4 zu 5.0 auf
    meinen Geräten damals, hat gezeigt, daß dadurch alles langsamer wurde ...

    > Ja, auch ein iPhone 5 von 2012 kann noch mit eniem aktuellen iOS 10 benutzt
    > werden, obwohl es ursprünglich mit iOS 6 eingeführt wurde.

    Du kannst keine Äpfel mit Birnen vergleichen ... iPhones kommen bekanntlich
    nur aus einer Bude ... Und die können einfach aktuelles iOS auf die alten Geräte
    anpassen. Android-Geräte haben zig 100 varianten Hardware ... Und das lieben
    wir ja an Android-Geräten: Die Vielfalt, für jeden etwas passendes dabei ...

    > Es wäre schön, wenn das bei Android auch so problemlos ginge. Ich wechsele
    > meine Geräte nicht alle 2-3 Jahre und ohne CustomROMs würde ich vermutlich
    > doch eher die Nachteile von iOS in Kauf nehmen und dafür ein Gerät auch 5-6
    > Jahre nutzen können.

    Wieviel Prozent der Androiden-Nutzer kümmert sich schon um neue Updates
    und freut sich auf eine neue Android-Version? Mal abgesehen von einer (relativ
    gesehenen) Hand voll Nerds, die gerne am OS rumspielen, sicher nicht viele ...
    Die meisten Menschen werden nie ein Major-Update machen, wenn sie es nicht
    gerade aufgezwungen bekommen.

  10. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: RipClaw 18.10.18 - 16:11

    Dr.InSide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Askaaron schrieb:
    > > Dass man dafür zeitnah Sicherheitsupdates und auch neue
    > Android-Versionen
    > > bekommt, weil nicht erst irgendein Hersteller seine ganzen Anpassungen
    > auf
    > > die neue Version übertragen muss. Oft passiert das dann auch gar nicht,
    > > weshalb es eben nach 2-3 Jahren einfach keine Updates mehr gibt, weil
    > der
    > > Hersteller schlicht keine Lust hat, noch Geld für ein Gerät auszugeben,
    > > dass er womöglich gar nicht mehr verkauft.
    >
    > Kritische Sicherheits-Updates werden doch mittlerweile vom Google Dienst im
    > hintergrund installiert, dachte ich ...

    Nein werden sie nicht. Das sind ganz normales Patches die vom Hersteller entsprechend in ihr System eingepflegt werden müssen.

    Google hat einige Bestandteile des Systems so in Apps verpackt das sie unabhängig vom System aktualisiert werden können aber das kann man nicht mit allem machen. Das ist es vermutlich was du gemeint hast aber das hat nichts mit Sicherheitsupdates zu tun.

    Ein Beispiel für einen Typ von Lücke die über solche Sicherheitsupdates gefixt werden sollte steckt im Mediaserver Framework. Dafür sind in den letzten Monaten viele Patches veröffentlicht worden.

    Hier z.B. die Patchnotes für Oktober:

    [www.googlewatchblog.de]

    Ich habe die Updates bereits auf meinem Nexus 5X. Du auch ?

  11. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: Dr.InSide 18.10.18 - 16:32

    RipClaw schrieb:

    > Ein Beispiel für einen Typ von Lücke die über solche Sicherheitsupdates
    > gefixt werden sollte steckt im Mediaserver Framework. Dafür sind in den
    > letzten Monaten viele Patches veröffentlicht worden.
    >
    > Hier z.B. die Patchnotes für Oktober:
    >
    > www.googlewatchblog.de
    >
    > Ich habe die Updates bereits auf meinem Nexus 5X. Du auch ?

    Vermutlich nicht, obwohl das letzte Update meines neuen Note9 vom 14.10.2018 ist.
    Es bereits das 3. Update seitdem ich das Gerät habe (~1,5 Monate). wovon ich eins
    übersprungen habe. Da ich mein Note9 gerootet habe, funktioneiren bekanntlich
    keine OTA-Updates und ich hab auch nicht dauernd Zeit updates zu machen. Ich sehe
    das mit den Sicherheits-Updates auch als etwas Überbewertet an. Klar sind Sicherheits-
    Updates irgendwo wichtig, aber ich installiere auch nicht wahrlos irgendwelche Apps,
    die diese neuen Lücken ausnutzen könnten. Ich nutze vorwiegend Apps, die ich schon
    seit Jahren auf anderen Geräten benutzt habe.

  12. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: RipClaw 18.10.18 - 16:44

    Dr.InSide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    >
    > > Ein Beispiel für einen Typ von Lücke die über solche Sicherheitsupdates
    > > gefixt werden sollte steckt im Mediaserver Framework. Dafür sind in den
    > > letzten Monaten viele Patches veröffentlicht worden.
    > >
    > > Hier z.B. die Patchnotes für Oktober:
    > >
    > > www.googlewatchblog.de
    > >
    > > Ich habe die Updates bereits auf meinem Nexus 5X. Du auch ?
    >
    > Vermutlich nicht, obwohl das letzte Update meines neuen Note9 vom
    > 14.10.2018 ist.
    > Es bereits das 3. Update seitdem ich das Gerät habe (~1,5 Monate). wovon
    > ich eins
    > übersprungen habe. Da ich mein Note9 gerootet habe, funktioneiren
    > bekanntlich
    > keine OTA-Updates und ich hab auch nicht dauernd Zeit updates zu machen.

    Wir sprechen uns dann wenn du das Gerät mal 2 Jahre hattest und dann immer noch Updates kommen. Für die Topgeräte kommen immer recht flott Updates aber wenn die nächste Generation vorgestellt wird lässt das stark nach. Dann kann man froh sein wenn alle paar Monate ein Update erscheint.

    > Ich sehe
    > das mit den Sicherheits-Updates auch als etwas Überbewertet an. Klar sind
    > Sicherheits-
    > Updates irgendwo wichtig, aber ich installiere auch nicht wahrlos
    > irgendwelche Apps,
    > die diese neuen Lücken ausnutzen könnten. Ich nutze vorwiegend Apps, die
    > ich schon
    > seit Jahren auf anderen Geräten benutzt habe.

    Die Lücken können nicht nur über Apps ausgenutzt werden. Die Lücke im Media Framework kann z.B. auch über eine MMS oder aber über irgendwelche Filmdateien die man sich anguckt ausgenutzt werden.

  13. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: TarikVaineTree 18.10.18 - 16:54

    Dr.InSide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer auf pur steht kann sich ja auch gleich ein iOS Gerät zulegen ...
    Okay, hier konnte ich direkt aufhören zu lesen.
    Dank der Beschaffenheit von Android kann sich jeder alles selbst hinfriemeln.
    Ein eigener Launcher, ein eigenes Icon Theme, eigene Gesten, alles ist möglich.

    Klar, ich finde die Möglichkeiten bei Spielen direkt Screenshots oder gar Videoaufnahmen zu machen auf meinem Samsung S8+ super, aber die will vielleicht nicht jeder haben, also kann man sich den Speicherplatz und den permanent im Hintergrund laufenden Prozess auch sparen und diejenigen, die die Funktion schätzen (mich eingeschlossen) installieren sie sich halt nach. Entweder aus dem Samsung Store oder eine alternative App aus dem Play Store. Oder gar eine Open Source Lösung von F-Droid.

    Wenn Android aber pur ist und nicht mit Frameworks überladen, können Updates viel schneller realisiert werden.

  14. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: david_rieger 18.10.18 - 16:56

    > Dank der Beschaffenheit von Android kann sich jeder alles selbst hinfriemeln.

    > Dank der Beschaffenheit von Android muss sich jeder alles selbst hinfriemeln.

    Kann man so und so sehen.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  15. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: gadthrawn 18.10.18 - 16:58

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hersteller die Android nicht oder nur gering modifizieren haben weniger
    > Probleme Updates auszuliefern. Entsprechend tun sie das auch wesentlich
    > zuverlässiger als die mit den heftig angepassten Oberflächen.

    Komischerweise bekommt es Xiaomi hin, mehrere Jahre Updates zu liefern, andere dei weniger anpassen nicht...

  16. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: gadthrawn 18.10.18 - 17:04

    Dr.InSide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und wenn jetzt das Argument kommt, dass man sich nach 3 Jahren eh ein
    > neues
    > > Gerät kauft: bei iOS bekommt man in der Regel mindestens 5
    > Major-Versionen
    > > für ein Gerät geliefert. Das wäre so, als würde jedes Android-Gerät, was
    > > einst mit Android 4 geliefert wurde, heute noch Android 9 bekommen
    > könnte.
    >
    > Ich bin auch nich für die Wegwerfgestellschaft und dauernd ein neues
    > Gerät,
    > aber man sollte das ganze auch mal realistisch sehen ... Wozu sollte man
    > Android 9
    > auf einem Android 4 Gerät haben wollen, was die Leistungsfähigkeit von CPU,
    > Grafik
    > und RAM hoffnungslos überfordert? Schon das Update von Android 4.4 zu 5.0
    > auf
    > meinen Geräten damals, hat gezeigt, daß dadurch alles langsamer wurde ...

    Naja, google hat seitdem oft behauptet, mit neuen Versionen schneller zu werden.

    > > Ja, auch ein iPhone 5 von 2012 kann noch mit eniem aktuellen iOS 10
    > benutzt
    > > werden, obwohl es ursprünglich mit iOS 6 eingeführt wurde.
    >
    > Du kannst keine Äpfel mit Birnen vergleichen ... iPhones kommen
    > bekanntlich
    > nur aus einer Bude ... Und die können einfach aktuelles iOS auf die alten
    > Geräte
    > anpassen. Android-Geräte haben zig 100 varianten Hardware ... Und das
    > lieben
    > wir ja an Android-Geräten: Die Vielfalt, für jeden etwas passendes dabei
    > ...

    Und? Im Grunde läuft ein OS auf einem Gerät. Stell dir mal vor du müsstest von deinem PC Hersteller ein Update vom OS bekommen und nicht vom OS Hersteller. Computer hätten nach nem Jahr nur noch ungefixte Lücken...

    > > Es wäre schön, wenn das bei Android auch so problemlos ginge. Ich
    > wechsele
    > > meine Geräte nicht alle 2-3 Jahre und ohne CustomROMs würde ich
    > vermutlich
    > > doch eher die Nachteile von iOS in Kauf nehmen und dafür ein Gerät auch
    > 5-6
    > > Jahre nutzen können.
    >
    > Wieviel Prozent der Androiden-Nutzer kümmert sich schon um neue Updates
    > und freut sich auf eine neue Android-Version? Mal abgesehen von einer
    > (relativ
    > gesehenen) Hand voll Nerds, die gerne am OS rumspielen, sicher nicht viele
    > ...

    Wieviele sollten es einfach aus einem Sicherheitsdenken tun?

    > Die meisten Menschen werden nie ein Major-Update machen, wenn sie es nicht
    > gerade aufgezwungen bekommen.

    Die meisten Menschen haben noch nicht mal ein Smartphone - und weiter?

  17. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: a user 18.10.18 - 17:04

    Dr.InSide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich echt nicht nachvollziehen, was so geil am puren Android sein
    > soll.
    > Wer auf pur steht kann sich ja auch gleich ein iOS Gerät zulegen ...
    Es geht um pures Android, da hilft iOS nix.
    >
    > Ich finde es gut, daß die Hersteller Android individuell auf ihre Geräte
    > anpassen, so hat man nicht nur Mehrwert beim Gerät sondern auch an der
    > Oberfläche.
    Ich habe schon viele Smartphone verschiedener Hersteller gehabt und im Vergleich zu meinen pures Android Geräten war es immer MINDERWert, ohne Ausnahme, auch wenn mal was nützliches dabei war, so waren die Änderungen in Summe immer schlimmer als pures Android von Google.

    Aber wenn du das anders empfindest ist das ja deine Sache.

  18. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: ph0b0z 18.10.18 - 20:24

    Das ist ja schön, kannst du ja auch machen. Gerade das Beispiel Samsung finde ich aber mit am schlimmsten, meine letzte Erfahrung ist da das S7:
    - Warum muss man selbst die verdammte Animation des Multitasking-Menüs gegenüber Stock verändern?
    - Lasst mich doch die Galerie-App (etc.) löschen, wenn ich Google Fotos nutzen will!
    - Gebt mir doch bitte das sinnvolle Quicksettings-Menü, statt eurer komischen Leiste
    - Ahh.. der Lockscreen sieht auch völlig anders aus..

    Etc. Ich mag einfach seit dem Galaxy Nexus Android wie es von Google erdacht ist. Meist sinnvolle Änderungen wie bei Motorola oder OnePlus gefallen mir auch noch, aber vieles andere hat sich mir immer als eher gewollt als gekonnt oder als Veränderungen um der Veränderung willen dargestellt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.18 20:25 durch ph0b0z.

  19. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: xomox 18.10.18 - 20:59

    Also gerade Samsung mit TouchWiz ist das schlechteste was ich jemals benutzt habe. Das pure Android auf meinem Nexus damals lief flüssig und ohne zu Ruckeln. Samsung mit TouchWiz dagegen immer Langsam und Updates Fehlanzeige. Das Galaxy S3 war das schlechteste Smartphone, dass ich je hatte. Aus der Familie hat jemand ein Tables, welches genau ein mal ein Update bekommen. Das Starten von Apps ist zudem langsam und die Software mit Android 5.1 hoffnungslos veraltet. Linage wird nicht unterstützt. Ich bin mittlerweile soweit, dass ich sage die Software ist wichtiger als die Hardware. Hardware wird in der Regel in China gefertigt und unterscheidet sich bei den Top Smartphones nur in Nuancen. Die Software dagegen macht den Unterschied.

  20. Re: Was habt ihr immer mit eurem Puren Android?

    Autor: Askaaron 19.10.18 - 08:44

    Dr.InSide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir persönlich sind große Android-Updates auch nicht mehr so wichtig.

    Ohne die gibt es aber mittelfristig auch keine Sicherheitsupdates mehr.

    > Wozu benötige ich Android 9, wenn Android 8.1 oder 7.1 auch gut läuft

    Dass brauchst Du spätestens dann, wenn Sicherheitslücken für 7.1 nicht mehr behoben werden, sondern nur noch für 8.1 oder 9.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  3. State Street Bank International GmbH, München
  4. McFIT GMBH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer 27,99€, Honor 7X 64 GB 199,90€)
  2. 47,99€
  3. (u. a. Naga Trinity Maus 72,90€, Kraken 7.1 V2 Gunmetal Headset 84,90€)
  4. 99,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

  1. Square Enix: Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    Square Enix
    Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier

    Der Blaumagier in Final Fantasy 14 kann Anfangs nichts - außer lernen, und so die Spezialangriffe von Monstern übernehmen. Für Shadowbringers, die nächste Erweiterung des Online-Rollenspiels, hat Square Enix außerdem einige ungewöhnliche Ideen und einen aufwendigen Trailer vorgestellt.

  2. FTTB: Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus
    FTTB
    Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus

    Nachdem Unitymedia ein Dorf in Nordrhein-Westfalen nicht ausbauen wollte, haben die Anwohner einen Verein gegründet und selbst den Tiefbau begonnen. Unitymedia wurde dann doch noch zum Partner.

  3. IT-Sicherheit: Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business
    IT-Sicherheit
    Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business

    Die Netzwerkinstallation der österreichischen Banking-Software ELBA-business ließ sich übernehmen - mitsamt darunterliegendem System. Der Angriff war aufwendig, aber automatisierbar.


  1. 00:02

  2. 18:29

  3. 16:45

  4. 16:16

  5. 15:50

  6. 15:20

  7. 14:40

  8. 13:50