Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Huawei bootet erfolgreich…
  6. Th…

Frage an die altvorderen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Frage an die altvorderen

    Autor: fox82 26.11.18 - 17:55

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fox82 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja selbstverständlich will ich wissen was mein Computer macht, und die
    > > Möglichkeit haben gewisse Funktionen abzuschalten.
    >
    > Kannst du und hast du. Dafür gibt es den Task-Manager und Ressourcenmonitor
    > und du kannst sämtliche Dienste vollkommen abschalten.

    *lol* reichlich naiv.

    1) Betriebssysteme wie Android oder iOS haben soetwas nicht, da hat der Nutzer null Einfluss
    2) Bei Systemen wie Win10 mühen sich auch Experten ab das halbwegs abzusichern - ein enormer Aufwand. Schau zB w10privacy an, eine eigene Software nur um W10 etwas Datenschutz-freundlicher einzustellen. Kratzt wohl auch nur an der Oberfläche.

    > Kann dir jetzt nicht genau sagen warum deine Apple-Geräte dies tun, aber es
    > wird sicher seinen Grund haben. Warum auch nicht? Meinst du, Apple dumpt da
    > erst mal dein Storage auf ihre Server oder was?

    Sie machen es weil sie es können, und weil sie den Datenschutz ihrer Kunden überhaupt nicht respektieren.
    Es geht doch nicht um Daten die ich speichere, sondern um Nutzungsdaten und Metadaten. Die will Apple haben weil sie mir dann ihre Produkte (itunes...) und Services (icloud) noch besser verkaufen können (= mich besser manipulieren können).

    > In meinen Augen bist du schlicht zu "dumm" (will das jetzt nicht so
    > persönlich angreifend rüberbringen), um es zu verstehen. Wenn du mal selbst
    > Software für eine breite Fläche an Kunden entwickelst und Feedback
    > brauchst, dann kommst du im Telemetrie nicht herum. Deshalb hat jede noch
    > so offene und freundliche Open Source Seite, inkl. sämtlicher
    > Linux-Foundation Seiten oder sonst was, Google Analytics dahinter. Selbes
    > Prinzip.

    Dafür gibt es Tester, zB Inhouse, bezahlt. Oder Nutzer die diese Daten FREIWILLIG bereitstellen.

    Externe Ressourcen, GAnalytics etc. sind eine Seuche, ja, siehe auch:
    https://www.kuketz-blog.de/kommentar-das-bullshit-web/
    Da hilft im Moment nur uMatrix bzw. ein PiHole.

    Telemetrie ist bei Linux ein kaum vorhandenes Problem. Bei meinem Ubuntu habe ich vielleicht 1-2 Dinge abgeschaltet, und es ist völlig "still" wenn es nicht benutzt wird (während win10, ipad usw. so and die 1000 blockierte Verbindungen jeden Tag produzieren).

    > Für Linux gibt es halt wenige zentrale Anlaufpunkte für Telemetrie, da wäre
    > maximal Canonical oder RedHat, die es zentral auflaufen lassen und
    > auswerten können (und genau die beiden betreiben Telemetrie unter Linux
    > auch gerne und aktiv)

    nein

    > > Diese Systeme werden ersetzt, eins nach dem anderen. Ich lass mich doch
    > > nicht verarschen von diesen Firmen
    >
    > Ja, aber was hindert dich denn bitte daran, dein Windows 95 zu nutzen? Oder
    > dein DOS? Die haben halt nichts gemacht, hast 100% Kontrolle, kannst dir
    > alles selbst basteln und konfigurieren.
    > Was bitte hindert dich daran, diese Systeme zu nutzen, wenn sie doch so
    > unendlich viel besser waren?

    Warum soll ich ein uralt Windows nutzen? Reichlich absurd.
    Nein Linux (und vergleichbares wie FreeBSD etc.) sind im Moment die einzige Lösung. Alles andere sind Wanzen die machen was sie wollen (=alles was dem Hersteller dient, nicht was dem Nutzer/Kunden dient).

    Es ist ok wenn dich das nicht stört, mich hat es früher auch nicht gestört. Bis ich dank uMatrix und PiHole gesehen habe was sich im Hintergrund abspielt. Dazu noch ein paar Infos was man mit Javascript so machen kann (zB Hotjar zeichnet jede Mausbewegung etc. auf) - und mittlerweile ist es mir nicht mehr egal wenn jeder Klick von zig mir unbekannten Firmen mitverfolgt wird.

  2. Re: Frage an die altvorderen

    Autor: ldlx 26.11.18 - 19:52

    Sehe ich ähnlich. Das Ding hat nicht nach draußen zu telefonieren.

    Was mir bei Linux fehlt ist eine zentrale Verwaltung - etwa Softwareinstallation, Verteilen von Einstellungen computer-/benutzerbezogen per Gruppenrichtlinie. Also das, was mir Windows in Unternehmensnetzwerken als Mehrwert bietet (für zuhause mag das übertrieben sein, aber hey, muss jeder selber wissen).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Hannover
  2. über experteer GmbH, Heilbronn
  3. über experteer GmbH, Freiburg (Home-Office)
  4. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45