Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Huawei bootet erfolgreich…

Google ist das neue Apple...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google ist das neue Apple...

    Autor: Unwichtig 24.11.18 - 14:54

    ...sich erst bei der OpenSource-Community bedienen, Auf nett machen ("don't be evil") und nach Erreichen des Monopols OpenSource wegschmeissen und eine Komponente nach der anderen mit proprietaerem Mist ersetzen.

  2. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: Keto 24.11.18 - 16:55

  3. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: Seigneur 24.11.18 - 16:57

    Ahnung?

    Unwichtig!

  4. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: Vögelchen 24.11.18 - 17:57

    Ahnung? Wozu auch! Hauptsache mit der Herde mitgelaufen und gebasht. Auch wenn Android völlig frei ist, auch frei von Google-Diensten oder irgendwelcher Datensammlung.

  5. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: nolonar 24.11.18 - 18:18

    Unwichtig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] und nach Erreichen des Monopols OpenSource wegschmeissen und [...]

    Moment...

    [en.wikipedia.org]
    > It is distributed as free and open-source software under a mix of software licenses, including BSD 3 clause, MIT, and Apache 2.0.

    Wo wurde OpenSource weggeschmissen?

  6. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: shoggothe 24.11.18 - 22:59

    Könntest du mal deinen Flattr-Bettel-Button entfernen? Niemand spendet für FUD.

  7. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: Thaodan 24.11.18 - 23:28

    Naja es ist schon einen Unterschied zu GPL wo ich dir nicht, die nicht gleiche Version die du als freie Software kennst, nicht vorsetzen kann.
    Sprich OSS Version offen und CSS Version ist geschlossen mit geschlossenen Änderungen.
    Siehe zb. Chromium -> Chrome.
    So kannst du weniger genau sicherstellen was auf deinem Smartphone landet.

    Das Fuchsia freundlicher zu blobs ist kommt dann noch dazu.
    Sprich weniger Code im "freien" Teil und der Teil der nicht offen sein soll kann einfacher so bleiben.
    Zum Beispiel Module für DRM oder Grafikkarten.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  8. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: Hello_World 25.11.18 - 02:27

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja es ist schon einen Unterschied zu GPL wo ich dir nicht, die nicht
    > gleiche Version die du als freie Software kennst, nicht vorsetzen kann.
    Das ist nicht einmal ein deutscher Satz.

    > Sprich OSS Version offen und CSS Version ist geschlossen mit geschlossenen
    > Änderungen.
    > Siehe zb. Chromium -> Chrome.
    > So kannst du weniger genau sicherstellen was auf deinem Smartphone landet.
    > Das Fuchsia freundlicher zu blobs ist kommt dann noch dazu.
    > Sprich weniger Code im "freien" Teil und der Teil der nicht offen sein soll
    > kann einfacher so bleiben.
    > Zum Beispiel Module für DRM oder Grafikkarten.
    Fuchsia ist ein Microkernel-System. Selbst wenn es unter der GPL stünde, würden die Treiber immer noch im Userspace laufen und wären kein abgeleitetes Werk des Kernels, so dass sie nicht freigegeben werden müssten. Das System unter die GPL zu stellen würde in der Praxis also wenig bewirken.

  9. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: Thaodan 25.11.18 - 08:16

    Hello_World schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja es ist schon einen Unterschied zu GPL wo ich dir nicht, die nicht
    > > gleiche Version die du als freie Software kennst, nicht vorsetzen kann.
    > Das ist nicht einmal ein deutscher Satz.
    Danke das du das entscheidest.
    Es ging darum das ich dir im Fall von Fuchsia Code vorsetzen kann der hinterher nicht auf deiner Hardware läuft.
    Im Fall von Linux muss ich schon 1zu1 den gleichen Code raus geben.
    > > Sprich OSS Version offen und CSS Version ist geschlossen mit
    > geschlossenen
    > > Änderungen.
    > > Siehe zb. Chromium -> Chrome.
    > > So kannst du weniger genau sicherstellen was auf deinem Smartphone
    > landet.
    > > Das Fuchsia freundlicher zu blobs ist kommt dann noch dazu.
    > > Sprich weniger Code im "freien" Teil und der Teil der nicht offen sein
    > soll
    > > kann einfacher so bleiben.
    > > Zum Beispiel Module für DRM oder Grafikkarten.
    > Fuchsia ist ein Microkernel-System. Selbst wenn es unter der GPL stünde,
    > würden die Treiber immer noch im Userspace laufen und wären kein
    > abgeleitetes Werk des Kernels, so dass sie nicht freigegeben werden
    > müssten. Das System unter die GPL zu stellen würde in der Praxis also wenig
    > bewirken.
    Genau das haben ich doch geschrieben? "Freundlicher zu Blobs".
    Klar bringt es noch was das System unter die GPL zu stellen. Nur weil ein paar Module oder auch sehr viele geschlossen sind hilft freier Code nicht weniger.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  10. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: mikavolucer 25.11.18 - 08:41

    shoggothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könntest du mal deinen Flattr-Bettel-Button entfernen? Niemand spendet für
    > FUD.

    Kurze Frage: Was ist FUD?

  11. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: stiGGG 25.11.18 - 12:33

    mikavolucer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurze Frage: Was ist FUD?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fear,_Uncertainty_and_Doubt

  12. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: jose.ramirez 26.11.18 - 22:48

    Keto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > github.com

    Welche Lizenz wird verwendet?
    Ich habe gehört es handelt sich um die vogelfreie BSD Lizenz durch dessen Hilfe schon Microsoft der sicheren Pleite entgehen konnte und sich über Nacht einen Browser und einen TCP/IP Stack zurecht klauen konnte.
    Diese Konzerne möchten nur nehmen und nichts geben. Google gehört nun auch dazu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  2. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 3,75€
  2. 1,72€
  3. 4,32€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33