Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Nexus 6 erscheint nächste…

Zu groß, zu teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu groß, zu teuer

    Autor: cry88 18.11.14 - 15:14

    Also beim Preis hätte ich ja noch mit mir reden lassen, aber die Größe ist mir definitiv zu viel. Das Teil spüre ich zu sehr in der Hosentasche, dass es unangenehm wird.

    Die hätten viel lieber die Größe vom Moto-X beibehalten sollen. 5,2 Zoll sind gerade noch ertragbar.

  2. Re: Zu groß, zu teuer

    Autor: JohnD 18.11.14 - 15:24

    Echt schade, dass es so groß geworden ist. Verstehe nicht was das soll…
    Hab mir bisher immer die Nexus Geräte geholt, aber nun wird es wohl ein Xperia Compact werden.
    Ich will mein smartphone mit einer Hand bedienen können.

  3. Re: Zu groß, zu teuer

    Autor: flasherle 18.11.14 - 15:32

    mir ist es deutlich zu klein. und bei einer normalen hose spürt man es vll, aber gewiss nicht störend. da stört nicht mal mein z ultra...

  4. Re: Zu groß, zu teuer

    Autor: MK 18.11.14 - 17:08

    ...mir auch... ich ziehe zum "mobilen arbeiten" auch immer eine Workstation mit 2 Monitoren und einen Satz Autobatterien auf einem Bollerwagen hinter mir her...

    SCNR ;)

  5. Re: Zu groß, zu teuer

    Autor: Anonymer Nutzer 18.11.14 - 17:34

    Yo lol

    Ich hab ja mit meinem nexus 5 schon Probleme bei manchen Hosen. Gut auf Arbeit im Sakko ist es kein Problem. Aber 6 Zoll als Phone ist krank.

    4,3 Bis 4,5 wären für mich für Einhandbediening noch gut. Das nexus 4 war schon bisschen groß. Mit dem 5er hab ich Einhand aufgegeben.

    Der Preis ist das eine, aber die Größe ist viel schlimmer. Das und das fehlende 800er lte hat mich auch vom opo abgehalten.

  6. Re: Zu groß, zu teuer

    Autor: Zwangsangemeldet 19.11.14 - 02:16

    Für Deine Hosen gibt's sicher bald die Neuauflage des Nexus 10, dann kannst Du wieder was spüren! :-)

  7. Re: Zu groß, zu teuer

    Autor: exxo 19.11.14 - 07:07

    Anscheinend verkaufen sich diese Geräte, sonst würde es kein Angebot geben. Nehmt doch einfach was anderes. Custom Roms gibt es auch für andere Telefone. Updates gibt es auch woanders, Google unterstützen ihre eigenen Geräte auch gerade mal so lange wie unbedingt notwendig ist....

  8. Re: Zu groß, zu teuer

    Autor: space invader 19.11.14 - 07:33

    ich habe das 6" Asus Fonepad und kann sagen: Für ein Tablet ist es zu klein, für ein Telefon zu groß.

  9. Re: Zu groß, zu teuer

    Autor: onkel hotte 19.11.14 - 07:57

    Naja, bei Google konnte man sich bisher ziemlich sicher sein 2 Jahre lang aktuelle Updates zu erhalten, das ist schon deutlich länger als so manch anderer (namhafter) Hersteller.

  10. Re: Zu groß, zu teuer

    Autor: zZz 19.11.14 - 12:22

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Deine Hosen gibt's sicher bald die Neuauflage des Nexus 10, dann kannst
    > Du wieder was spüren! :-)

    Hodenkrebs?

  11. Re: Zu groß, zu teuer

    Autor: Peh 19.11.14 - 13:03

    Viel zu groß für mich. 4,5 Zoll max. bitte für ein Phone.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. ADAC SE, München
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. über experteer GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Fluggastdatenspeicherung: Vielflieger scheitert vor Gericht
      Fluggastdatenspeicherung
      Vielflieger scheitert vor Gericht

      Ein europäischer Fluggast hat gegen das BKA geklagt: Dieses solle seine Fluggastdaten nicht speichern, verarbeiten und übermitteln. Das Verwaltungsgericht Wiesbaden lehnte die Klage jedoch mit dem Verweis auf andere Datensammlungen ab.

    2. Düsseldorf: Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an
      Düsseldorf
      Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an

      Genau wie Huawei will der Technologiekonzern Xiaomi eine Niederlassung in Düsseldorf eröffnen. Seine Produkte gibt es bereits bei Mediamarkt, Saturn und Amazon.

    3. Bundeswehr auf der Gamescom: Und dann hebt der Kampfjet nicht mal ab
      Bundeswehr auf der Gamescom
      Und dann hebt der Kampfjet nicht mal ab

      Gamescom 2019 Auf der Spielemesse Gamescom versucht die Bundeswehr, junge Gamer für den Dienst im IT-Bereich zu begeistern. Funktioniert das? Unser Autor hat es ausprobiert.


    1. 15:44

    2. 14:42

    3. 14:10

    4. 12:59

    5. 12:45

    6. 12:30

    7. 12:02

    8. 11:58