Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Nexus-Smartphones werden für…

Google: Nexus-Smartphones werden für deutsche Käufer teurer

Google langt bei den Nexus-Smartphones ordentlich zu - jedenfalls in Deutschland. Beide Smartphones kosten je nach Modell bis zu 120 Euro mehr als es eigentlich sein müsste. Auch beim Chromecast zahlen Käufer hierzulande mehr, allerdings ist der Aufpreis äußerst gering.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ich *muß* gar nichts mehr bezahlen 20

    Karmageddon | 30.09.15 11:43 12.10.15 09:52

  2. Google reiht sich ein in die Riege, die 8

    DY | 30.09.15 13:45 04.10.15 09:32

  3. Muss es denn samsungnexus&co. sein? NEIN! $ & ¤ - Abzocke! 18

    Oplity | 30.09.15 14:57 01.10.15 18:33

  4. Haben die dann immernoch 18 Monate Softwareupdates? 7

    sedremier | 01.10.15 07:37 01.10.15 18:25

  5. Urheberrechtsabgaben und Gewährleistung (Seiten: 1 2 ) 25

    chithanh | 30.09.15 11:15 01.10.15 17:04

  6. @golem: Was sagt Google? 3

    Shred | 30.09.15 16:14 01.10.15 16:48

  7. Lohnt es sich das 5X aus England zu kaufen 3

    PLink | 01.10.15 07:52 01.10.15 08:16

  8. Ok, dann halt wirklich nicht. 3

    OxKing | 01.10.15 02:08 01.10.15 07:57

  9. Erfahrung mit LG G4s/ G4c ? 5

    pk_erchner | 30.09.15 12:25 30.09.15 19:59

  10. Alternativen 5

    HeinzHecht | 30.09.15 13:36 30.09.15 19:29

  11. 5x 1

    FaRbian | 30.09.15 18:38 30.09.15 18:38

  12. Sollen Sie doch. . . 1

    KolaCorn | 30.09.15 18:17 30.09.15 18:17

  13. US-Import? 8

    Hanse_Davion | 30.09.15 14:31 30.09.15 18:06

  14. Kein Qi? 7

    luckyiam | 30.09.15 14:04 30.09.15 17:27

  15. kann google nicht genug produzieren und deshalb wucherpreise? 1

    spiderbit | 30.09.15 16:38 30.09.15 16:38

  16. Man muss es ja nicht kaufen 2

    froodle59 | 30.09.15 14:13 30.09.15 15:39

  17. 650 Euro? 3

    plastikschaufel | 30.09.15 12:06 30.09.15 13:37

  18. ich freue mich auf win10 mobile und Lumia 650 11

    pk_erchner | 30.09.15 10:59 30.09.15 13:14

  19. Wer will das schon? 1

    Anonymer Nutzer | 30.09.15 11:41 30.09.15 11:41

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. inovex GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH - epay, Martinsried, Föhren
  4. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 88,94€ + Versand
  3. 449€ + 5,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    1. Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
      Russische Agenten angeklagt
      Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

      Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

    2. Projekt am Südkreuz: Videoüberwachung soll Situationen statt Gesichter erkennen
      Projekt am Südkreuz
      Videoüberwachung soll Situationen statt Gesichter erkennen

      Der Test am Berliner Südkreuz zur automatischen Gesichtserkennung läuft in Kürze aus. Die Kameras werden danach aber nicht abgeschaltet, sondern für einen anderen Versuch genutzt.

    3. Leihfahrräder: Ofo verlässt Deutschland
      Leihfahrräder
      Ofo verlässt Deutschland

      Der Leihfahrradanbieter Ofo ist in Deutschland offenbar gescheitert. Kaum drei Monate nach dem Deutschlandstart zieht sich das Unternehmen schon wieder vom Markt zurück. Auch andere Anbieter haben Probleme.


    1. 14:15

    2. 11:04

    3. 16:16

    4. 12:24

    5. 11:09

    6. 09:41

    7. 09:01

    8. 15:35