Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Smartphone: Großes Nexus 6 mit…

Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: furanku1 15.10.14 - 20:48

    Egal ob Apple oder Google, iOS oder Android: Momentan herrscht Ideenflaute. Jetzt wird "Modellpflege" betrieben und das Preisniveau allmählich angehoben um sinkenden Absatz zu kompensieren.

    Wer sein Smartphone in den letzten zwei Jahren gekauft hat, kann wohl erstmal entspannt abwarten, bis der Markt wieder in Bewegung kommt.

  2. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: miauwww 15.10.14 - 21:00

    furanku1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal ob Apple oder Google, iOS oder Android: Momentan herrscht Ideenflaute.
    > Jetzt wird "Modellpflege" betrieben und das Preisniveau allmählich
    > angehoben um sinkenden Absatz zu kompensieren.
    >
    > Wer sein Smartphone in den letzten zwei Jahren gekauft hat, kann wohl
    > erstmal entspannt abwarten, bis der Markt wieder in Bewegung kommt.

    So ist es. Indes, wo bleiben z.B.:
    - bessere und garantiert leicht wechselbare Akkus
    - Desktopfunktionalität
    - effiziente Solarzellen zum Aufladen (ich spinne mal)
    - Displays, die nicht so beschissen spiegeln
    - offene Hardware

  3. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: furanku1 15.10.14 - 21:12

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > furanku1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Egal ob Apple oder Google, iOS oder Android: Momentan herrscht
    > Ideenflaute.
    > > Jetzt wird "Modellpflege" betrieben und das Preisniveau allmählich
    > > angehoben um sinkenden Absatz zu kompensieren.
    > >
    > > Wer sein Smartphone in den letzten zwei Jahren gekauft hat, kann wohl
    > > erstmal entspannt abwarten, bis der Markt wieder in Bewegung kommt.
    >
    > So ist es. Indes, wo bleiben z.B.:
    > - bessere und garantiert leicht wechselbare Akkus

    Bessere sind in der Entwicklung aber einfach noch nicht marktreif.

    > - Desktopfunktionalität

    Wird IMHO nicht vom Kunden gewünscht.

    > - effiziente Solarzellen zum Aufladen (ich spinne mal)

    Siehe oben: Da ist die Physik noch am arbeiten.

    > - Displays, die nicht so beschissen spiegeln

    Wird in Foren gewünscht, aber nicht vom Durchschnittskunden.

    > - offene Hardware

    Mag ich selber, aber interessiert nur eine Minderheit.

  4. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: der kleine boss 15.10.14 - 21:13

    Da geb ich dir Recht. Gerade im Android-Segment gibt es kaum Fortschritt, die Smartphones unterscheiden sich durch CPU, RAM, Display und Design. Samsung bringt da noch - eher schlecht als recht - implementierte Softwarefeatures und hin und wieder was Hardwaretechnisches (was man aber hin und wieder schon woanders gesehen hat).

    Ich lobe es mir immerhin, dass Apple noch sinnvolle Features einbaut und nicht dem Megapixel Wahn bei Display und Kamera verfällt.

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  5. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: Djinto 15.10.14 - 21:30

    furanku1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sein Smartphone in den letzten zwei Jahren gekauft hat, kann wohl
    > erstmal entspannt abwarten, bis der Markt wieder in Bewegung kommt.

    Das sehe ich genauso. Aber aktuell würde ich sagen Evolution statt Revolution in der Geräteentwickung, und es gibt ja durchaus Ideen, oberhalb wurden ja gute genannt.
    Ich denke die nächste Revulution kommt eben wenn es einen Durchbruch in der Akku oder CPU Technologie z.B. gibt. Dann wird es auch wieder spannend welcher Hersteller kann was wie gut Umsetzen und die Karten werden neu gemischt.

    Ich könnte mir auch eine Revulution in anderer Hinsicht vorstellen. Da der Markt stagniert könnten Hersteller sich drauf verlegen und Geräte für 3-5 Jahre Nutzung entwickeln und andere Einnamequellen wie Support oder Garantiekonzepte erschliessen. Neugeräte nur dann zu entwickeln wenn die Entwicklung es sinvoll erscheinen lässt und nicht weil der festgesetzte 6 Monatszyklus rum ist. Ich glaube es gibt einige Hersteller sie sich das leisten könnten und so Langfristig deutlich besser aufgestellt wären.

  6. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: plutoniumsulfat 15.10.14 - 22:24

    welche sinnvollen Features verbaut Apple denn? Außer den Fingerabdrucksensor, was kam als Innovation von Apple?

  7. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: miauwww 15.10.14 - 22:31

    Dass bestimmte Dinge vom Kunden nicht gewuenscht werden, halte ich fuer kein gutes Argument. Die meisten Leute wissen gar nicht, was sie wuenschen. Dann kommt Firma X und sagt, "feature Y ist neu und toll", und wupp, wird es gewuenscht.

  8. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: DASPRiD 15.10.14 - 22:59

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lobe es mir immerhin, dass Apple noch sinnvolle Features einbaut und
    > nicht dem Megapixel Wahn bei Display und Kamera verfällt.

    Stimmt, es ist ja nicht so, als ob Apple gerade ein Phablet mit 1080p-Auflösung rausgebracht hätte… ;)

  9. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: Anonymer Nutzer 15.10.14 - 23:41

    und das sich angeblich wie geschnitten Brot verkauft. Die elitäre Apple-Kundschaft fährt also aufs selbe ab, wie der Pöbel ;)

  10. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: Anonymer Nutzer 15.10.14 - 23:45

    Die Hersteller werden doch nicht freiwillig Geräte auf Langlebigkeit entwicklen, das widerspricht doch grade jeder Logik (der Verkäufer) ob steigenden oder stagnierenden Märkten.

    Aber die Spirale höhere Auflösung => braucht bessere CPU/GPU =>braucht besseren Akku => besserer Akku ist da => bietet für "1 Tag"-Nutzung spielraum für höhere Auflösung => braucht bessere CPU/GPU/RAM usw. usf.

    Ich sag bloß Ghz Pentium 4 ;) mit SD-RAM!

  11. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: metalheim 16.10.14 - 02:05

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > welche sinnvollen Features verbaut Apple denn? Außer den
    > Fingerabdrucksensor, was kam als Innovation von Apple?

    Eine "nur" 8Mp Kamera, die dafür größere Pixel hat (dazu im iphone 6plus OIS), anstatt wie viele Mitbewerber schlechte 13mp Kameras.
    "Nur" ein ~300ppi Display im iphone6, das reicht vollkommen und senkt den Stromverbrauch.
    Ein stärker auf Single-Thread ausgelegten 2Kern Prozessor, der eine stark verbesserten Architektur verwendet, als z.B. der Snapdragon 801 oder 805 (Armv8 vs. Armv7)

    Natürlich macht Apple dafür anderswo Sachen, die mir nicht gefallen, aber oft sind deren eigene Lösungsansätze besser als "Ich kaufe CPU-X, Display-Y und Board-Referenz-Design-Z von der Stange und mache daraus ein Smartphone"

  12. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: der kleine boss 16.10.14 - 07:26

    1080p bei 5.5 Zoll ist doch angemessen. Die "High End" Android sind da bei 1440p. Am besten mit Snapdragon 801, weil da die Spiele vor allem super flüssig laufen.

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  13. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: der kleine boss 16.10.14 - 07:30

    Eine anständige Kamera mit "echter" Zeitlupenfunktion.
    Prozessor-Eigenentwicklung
    Continuity
    Ein angemessenes, blickwinkelstabiles und farblich gutes Display.
    Support für über 2 Jahre. (selbst 3(!!!) Jahre altes 4S bekommt iOS 8)

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  14. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.14 - 07:37

    Die mMn interessanteste Neuerung ist der 2x2-WLAN Chip
    von Broadcom.
    Es ist davon auszugehen das dass N6/9 mit der entsprechenden Hardware,absolute WLAN Raketen sind.
    Und das Screen pinning bei der Multiuser-Nutzung werden wahrscheinlich auch viele mögen.

  15. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: User2 16.10.14 - 07:56

    furanku1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal ob Apple oder Google, iOS oder Android: Momentan herrscht Ideenflaute.
    > Jetzt wird "Modellpflege" betrieben und das Preisniveau allmählich
    > angehoben um sinkenden Absatz zu kompensieren.
    >
    > Wer sein Smartphone in den letzten zwei Jahren gekauft hat, kann wohl
    > erstmal entspannt abwarten, bis der Markt wieder in Bewegung kommt.

    Ideenflaute gibt es definitiv nicht. Das ist quatsch.
    Die Produkte sind exakt gestaltet so wie es sich die Vertriebsleute und Chefs wünschen.
    Wir bzw Ihr müsst mehr Zeiz in Recherche stecken. Es gibt so geile Sachen, die ja auch leider an fehlender Kompromiss Bereitschaft liegt.

  16. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: Niaxa 16.10.14 - 08:11

    Naja im Automarkt gibt es auch keine großen Innovationen mehr. Man baut mittlerweile hier und da noch ne elektronische Spielerei ein und konzentriert sich ansonsten meistens nur auf das neue Design. Motoren bleiben mittlerweile meistens gleich mit vieleicht minimalen Änderungen. Und dennoch kaufen viele immer und immer wieder die aktuelleren Modelle.

    Dagegen spricht auch nichts, wenn die Modelle recht gut sind. Was soll auch noch kommen. Leistung ist ausreichend da, Speicher en Mass und die Akkulaufzeit hat sich in den letzten Modelschritten verdreifacht.

    Ich bin zufrieden...

  17. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.14 - 08:14

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Support für über 2 Jahre. (selbst 3(!!!) Jahre altes 4S bekommt iOS 8)

    Und es ist Apple auch diesmal nicht gelungen einen Anreiz dafür zu schaffen dieses Update durchzuführen.
    Integrationsfeatures(Handoff) sind erst ab dem iPhone 5 verfügbar und die Smartwatch läuft auch nicht mit dem iPhone 4S.
    Mal ganz davon abgesehen das dass Update die Performance erneut verschlechtert,allerdings ist das mittlerweile beinahe eine Tradition bei Apple.

  18. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: Niaxa 16.10.14 - 08:24

    Bevor du nicht IOS 8 auf dein 4S gemacht hast würde ich das auch nicht so hoch loben. Danach läuft das 4S mal richtig beschissen.

  19. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: HaMa1 16.10.14 - 08:27

    furanku1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal ob Apple oder Google, iOS oder Android: Momentan herrscht Ideenflaute.
    > Jetzt wird "Modellpflege" betrieben und das Preisniveau allmählich
    > angehoben um sinkenden Absatz zu kompensieren.

    Insbesondere der Preis war für mich beim Nexus 5 ein Kaufargument. Das Nexus 6 ist zwar im Vergleich zur Konkurrenz noch günstig, aber ich möchte keine 600 bis 700 Euro für ein Handy zahlen.

  20. Re: Markt gesättigt, technologische Durchbrüche alle

    Autor: Niaxa 16.10.14 - 08:30

    Apple hat in meinen Augen nix geändert in den letzten 4 Versionen. Softwarefeatures? Wo denn? IOS sieht immer noch gleich aus mit minimalen Änderungen... was ich auch gut finde. Der Taskmanager ist immernoch unbrauchbar. Fingerabdrucksensor ist ne Spielerei die einfacher zu knacken ist wie Codeeingaben (Es sei denn man ist so sau bekloppt und merkt nich, wenn einem bei der Eingabe jemand über die Schulter schaut), Akkulaufzeit ist immernoch beschissener wie bei ALLEN anderen Herstellern, Das System ist immernoch geschlossen was vom Sicherheitsaspekt her gesehen auch seine Vorteile hat und die Optik die das 6er hat ist Geschmakssache (ich finds gut).

    Apple und Android schenken sich nicht wirklich mehr viel. Apple steht auch immer mehr in der Kritik auch von den schärfsten Verfechtern. Da geht auch nicht mehr viel voran. Aber muss es auch nicht. Wir sind langsam da angekommen, wo man sagen kann, die SP's sind von allen Seiten eigentlich gut... konzentriert euch mal weiter auf Akku und Design und gut ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOTAL Bitumen Deutschland GmbH, Brunsbüttel
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Dapr: Microsoft legt Runtime für verteilte Anwendungen offen
    Dapr
    Microsoft legt Runtime für verteilte Anwendungen offen

    Mit der Open-Source-Runtime Dapr, der Distributed Application Runtime, will Microsoft das Entwickeln von Anwendungen mit Microservice-Architekturen vereinfachen.

  2. App-Entwicklung: Google startet Langzeitsupport für Android-NDK
    App-Entwicklung
    Google startet Langzeitsupport für Android-NDK

    Das für native Programmierung mit C und C++ gedachte NDK von Android erhält künftig Langzeitsupport. Der Werkzeugkasten soll jährlich aktualisiert werden.

  3. Nvidia: Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald
    Nvidia
    Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald

    Bei Händlern waren kurzzeitig das Shield TV Pro, eine kleine zylindrische Basisversion und Zubehör verfügbar: Nvidia verbaut einen sparsameren Chip, der Dolby Vision für HDR und 4K-Upscaling unterstützt.


  1. 13:58

  2. 12:57

  3. 12:35

  4. 12:03

  5. 11:50

  6. 11:35

  7. 11:20

  8. 11:05