Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Smartphone: Großes Nexus 6 mit…
  6. Thema

Zu kritisieren wäre...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: the_spacewürm 15.10.14 - 21:53

    Naja, das geht ja meist. Nur eben mit aufschrauben. Eben nicht mal so eben umstecken, was die meisten Nutzer m.E. eh nicht brauchen...

  2. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: the_spacewürm 15.10.14 - 22:02

    Ich hab mein N4 jetzt 23 Monate und der Akku ist noch vollkommen ausreichend. Wüsste nicht warum ich den jetzt wechseln sollte und Gewährleistung ist auch lang rum..

  3. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: plutoniumsulfat 16.10.14 - 08:48

    Jolla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unterwegs habe ich eine Powerbank.
    >
    > Ich habe nur keine Lust ein top Smartphone wegzuwerfen weil der Akku nach 2
    > Jahren nur noch einen halben Tag hält. Nicht, dass das die Regel wäre, aber
    > es soll ja vorkommen.

    Das ist doch total überflüssig. Warum sollte man es wegwerfen? Klappt doch noch alles.

  4. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: neocron 16.10.14 - 09:03

    BrainChecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow, auf voller Linie enttäuscht :(
    >
    > 1.) Vieeel zu groß
    > 2.) Kein QI-Charging. Warum? Das ist mit Abstand eines der besten
    > Neuerungen der letzten Jahre. Man hat sein Handy neben sich auf dem
    > Schreibtisch liegen, kann es in die Hand nehmen wenn man es braucht und
    > wenn man dann den Arbeitsplatz verlässt ist das Smartphone voll.
    sehen wohl viele andere nicht so, und halten es eher fuer Spielerei ...
    wenn es so die uebermaessige Neuerung waere, wuerde es viel mehr Geraete damit geben ... der Nutzen haelt sich meiner Meinung nach SEHR in Grenzen ...

    > 3.) Preis. Sollten die Nexus-Geräte nicht immer preislich deutlich unter
    > den aktuellen Topgeräten bleiben (dafür halt leichte Einschränkungen wie
    > die schlechte Kamera des Nexus 5) um Entwicklern das Maximale zu
    > ermöglichen. Wenn sich die 569¤ bewahrheiten ist dann aber gute Nacht.
    Naja, angesichts der stetig steigenden Preise ist es nicht verwunderlich ... das Nexus weist aber, aber, wie du bereits sagtest, auch gewisse Defizite auf ...
    man wird sehen, was leute bereit sind fuer das Display und das Vanilla Android zu zahlen ...

    > 4.) Display. Langsam finde ich die Auflösungen nur noch lächerlich. Ich
    > finde schon 1080p auf meinem Nexus 5 mehr als genug.
    nunja, dann bist du anscheinend nicht das Mass aller Dinge ... surprise!

    > Alles andere lohnt
    > sich angesichts der nur minimal besseren Schärfe und angesichts des höheren
    > Strom- und Rechenleistungsverbrauchs IMHO nicht.
    sehe ich anders. Solange man an der Bildqualitaet schrauben kann, soll man es doch tun. Mein LG G3 zeigt wunderschoene Bilder, die Aufloesung koennte sogar noch etwas steigen, um auch den rest stufige Kanten, ... zu eliminieren ...
    das G3 haelt dabei gar laenger als mein S4 ... mit weitaus geringerer Aufloesung!
    Lediglich die Farbqualitaet des G3 laesst zu wuenschen uebrig ...
    und Amoled waere mir noch lieber ... (ohne Pentile)

    > 5.) Mal wieder kein microSD. Naja, mittlerweile gewöhnt man sich ja leider
    > dran. Und klar wollen die ihre Cloud verscherbeln...
    Jetzt wo man eh nicht meh rauf SD Karten schreiben kann (ohne basteln), macht es eh nicht mehr so viel sinn ...
    fuer bestimmte Anwendungsfaelle reicht eigentlich auch ein OTG mit USB stick, oder ein USB stick mit MicroUSB Anschluss mMn...

    > Insgesamt echt traurig Nachrichten. Dann warte ich wohl auf das
    > Lollipop-Update für mein Nexus 5 bei dem ich nun sicher bleiben werde.
    > Mangels Alternative.
    da hast du doch aber genau die gleichen Features wie hier ... kein SD Kartenslot, hoehere Aufloesung als beim N4, was ja angeblich mehr strom frisst ...
    Und mit anfaenglich 450 Euro war es auch teurer als der Vorgaenger N4 ...

  5. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: plutoniumsulfat 16.10.14 - 09:28

    BrainChecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2.) Kein QI-Charging. Warum? Das ist mit Abstand eines der besten
    > Neuerungen der letzten Jahre. Man hat sein Handy neben sich auf dem
    > Schreibtisch liegen, kann es in die Hand nehmen wenn man es braucht und
    > wenn man dann den Arbeitsplatz verlässt ist das Smartphone voll.

    Öhm...das hab ich mit meinem Kabel auch.

  6. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: JohnnyMaxwell 16.10.14 - 09:34

    BrainChecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 5.) Mal wieder kein microSD. Naja, mittlerweile gewöhnt man sich ja leider
    > dran. Und klar wollen die ihre Cloud verscherbeln...

    SD Karte? Für was? Full HD Pr0n? :p

    Bei 32GB und mehr internem Speicher braucht man doch keine SD Karte. Oder was speichert ihr drauf? So viel Musik das man die niemals anhören kann? Selbst bei einer 24 Stunden Reise. Oder was?

    ====================
    Kein Apple-Fanboi - Apple stinkt!!!
    Kein Android-Fanboi - Android ist mittlerweile noch viel schlimmer als Apple. ^^

  7. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: JohnnyMaxwell 16.10.14 - 09:36

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und kein Wechselakku. Das wird doch immer beim iPhone als grosser
    > Negativpunkt angeführt.

    Warum? Ich versteh das nicht, für was braucht man einen Wechselbaren Akku? In 25 Jahre Mobiltelefonbesitzer ist mir noch NIE der Wunsch nach einem Wechselakku gekommen. In der Zivilisation ist man doch nie mehr wie 48h von einer Steckdose entfernt.

    Für längere Trips in der "Wildnis" hat man ein Outdoor Handy mit 3 Wochen Akkulaufzeit. ^^

    ====================
    Kein Apple-Fanboi - Apple stinkt!!!
    Kein Android-Fanboi - Android ist mittlerweile noch viel schlimmer als Apple. ^^

  8. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Horsty 16.10.14 - 09:43

    BrainChecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow, auf voller Linie enttäuscht :(
    >
    > 1.) Vieeel zu groß
    > 2.) Kein QI-Charging. Warum? Das ist mit Abstand eines der besten
    > Neuerungen der letzten Jahre. Man hat sein Handy neben sich auf dem
    > Schreibtisch liegen, kann es in die Hand nehmen wenn man es braucht und
    > wenn man dann den Arbeitsplatz verlässt ist das Smartphone voll.
    > 3.) Preis. Sollten die Nexus-Geräte nicht immer preislich deutlich unter
    > den aktuellen Topgeräten bleiben (dafür halt leichte Einschränkungen wie
    > die schlechte Kamera des Nexus 5) um Entwicklern das Maximale zu
    > ermöglichen. Wenn sich die 569¤ bewahrheiten ist dann aber gute Nacht.
    > 4.) Display. Langsam finde ich die Auflösungen nur noch lächerlich. Ich
    > finde schon 1080p auf meinem Nexus 5 mehr als genug. Alles andere lohnt
    > sich angesichts der nur minimal besseren Schärfe und angesichts des höheren
    > Strom- und Rechenleistungsverbrauchs IMHO nicht.
    > 5.) Mal wieder kein microSD. Naja, mittlerweile gewöhnt man sich ja leider
    > dran. Und klar wollen die ihre Cloud verscherbeln...
    >
    > Insgesamt echt traurig Nachrichten. Dann warte ich wohl auf das
    > Lollipop-Update für mein Nexus 5 bei dem ich nun sicher bleiben werde.
    > Mangels Alternative.

    Es ist doch wirklich unsinnig die größe eines Displays zu bemängeln. Die Auswahl ist groß genug auf dem Markt.
    Qi ist nicht für Schnellladung geeignet (die sind auch nicht doof in der Moto Entwicklung)
    Keine MicroSD ist eine Vorgabe von Google, um den digitalen Content zu schützen.
    qHD Auflösung zu hoch!!! Völliger Unfug, das bei einem Flaggschiff zu bemängeln!

    Ich habe auch noch niemand gesehen, der zu viel Leistung bei einem Ferrari bemängelt hat! (außer denen die dann einen Passat Kombi kaufen)

  9. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: plutoniumsulfat 16.10.14 - 09:47

    Welcher Content wird denn da geschützt?

  10. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: plutoniumsulfat 16.10.14 - 09:48

    JohnnyMaxwell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BrainChecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 5.) Mal wieder kein microSD. Naja, mittlerweile gewöhnt man sich ja
    > leider
    > > dran. Und klar wollen die ihre Cloud verscherbeln...
    >
    > SD Karte? Für was? Full HD Pr0n? :p
    >
    > Bei 32GB und mehr internem Speicher braucht man doch keine SD Karte. Oder
    > was speichert ihr drauf? So viel Musik das man die niemals anhören kann?
    > Selbst bei einer 24 Stunden Reise. Oder was?

    Also ich hab zusammen 40 GB, ich will einfach nicht jeden Tag meine Musik neu kopieren müssen.

  11. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Fuzzy Dunlop 16.10.14 - 09:53

    Ein weiterer Nachteil: Das Ding ist so hässlich, das würde ich persönlich nicht mal zum Eiskratzen nehmen.

  12. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Sirence 16.10.14 - 09:57

    Genau deshalb haben fest verbaute Akkus ja auch 24 Monate Garantie statt wie vorher 6.
    Wenn die Akku Kapazität nicht mehr passt, schickt man es halt nach 20 Monaten ein, dann hat man halt 3 Tage mal kein Smartphone, sollten die meisten ja hoffentlich noch aushalten.

    Ich musste auch erst kürzlich mein Telefon einschicken, weil ich es runtergeworfen hatte und danach das Micro nicht mehr richtig ging. Hab am Telefon gleich gefragt ob man mir auch noch meinen Akku und meinen mittlerweile wackligen Kameraknopf austauschen könnte, wurde problemlos erledigt und vollkommen kostenlos. Nicht mal das Einschicken muss man selber zahlen. Wenn der neue Akku dann wirklich in 2 Jahren schlechter wird, tausch ich ihn halt einfach selber ( 4 Schrauben rausdrehen = fest verbaut ) oder kauf mir einfach ein neues Telefon, 4 Jahre ist dann schon ein gutes Alter.

  13. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: plutoniumsulfat 16.10.14 - 10:01

    Bei welchem Traumhersteller hast du denn gekauft?

  14. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Niaxa 16.10.14 - 10:04

    Danke für deine Meinung. Zur Kenntnis genommen.

  15. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: plutoniumsulfat 16.10.14 - 10:09

    Das ist kein Blog hier.

  16. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Sirence 16.10.14 - 10:23

    Bei Amazon. Ist zwar nicht der Hersteller, aber wer kauft sein Telefon schon direkt beim Hersteller, der ja meist recht lang an seiner unverschämt hohen UVP festhält?

  17. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: plutoniumsulfat 16.10.14 - 10:25

    Und welcher Hersteller ist das, der schon mehr als kulant ist?

  18. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Sirence 16.10.14 - 10:35

    Ist ein Telefon von Sony, hab aber wegen der Reperatur Amazon angerufen und es auch zu Amazon geschickt, bin mir nicht sicher ob die es wirklich zu Sony geschickt haben, das Teil war nur 3 Tage weg.

    Die Amazon-Frau hat am Telefon auch gefragt, ob ich statt mein Sony ZL reparieren zu lassen ein neues Z1 möchte (ungefähr gleiche Preisklasse), weil neue ZLs zu dem Zeitpunkt aus waren und Amazon ungern repariert. Ich fand das Design vom ZL allerdings schöner und hab mich für eine Reparatur entschieden.
    Wenn nochmal was sein sollte werde ich allerdings tauschen denke ich, oder mal fragen ob ich etwas draufzahlen und dafür auf das Z3 wechseln kann.

    Edit: das mit einem s



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.14 10:36 durch Sirence.

  19. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: plutoniumsulfat 16.10.14 - 10:46

    ob da nicht Amazon dann mitspielt?

  20. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Sirence 16.10.14 - 10:52

    Verstehe die Frage leider nicht ganz?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  2. Bechtle Onsite Services, Emden
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), Berlin
  4. MorphoSys AG, Planegg Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43