Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Smartphone: Großes Nexus 6 mit…

Zu kritisieren wäre...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu kritisieren wäre...

    Autor: BrainChecker 15.10.14 - 18:39

    Wow, auf voller Linie enttäuscht :(

    1.) Vieeel zu groß
    2.) Kein QI-Charging. Warum? Das ist mit Abstand eines der besten Neuerungen der letzten Jahre. Man hat sein Handy neben sich auf dem Schreibtisch liegen, kann es in die Hand nehmen wenn man es braucht und wenn man dann den Arbeitsplatz verlässt ist das Smartphone voll.
    3.) Preis. Sollten die Nexus-Geräte nicht immer preislich deutlich unter den aktuellen Topgeräten bleiben (dafür halt leichte Einschränkungen wie die schlechte Kamera des Nexus 5) um Entwicklern das Maximale zu ermöglichen. Wenn sich die 569¤ bewahrheiten ist dann aber gute Nacht.
    4.) Display. Langsam finde ich die Auflösungen nur noch lächerlich. Ich finde schon 1080p auf meinem Nexus 5 mehr als genug. Alles andere lohnt sich angesichts der nur minimal besseren Schärfe und angesichts des höheren Strom- und Rechenleistungsverbrauchs IMHO nicht.
    5.) Mal wieder kein microSD. Naja, mittlerweile gewöhnt man sich ja leider dran. Und klar wollen die ihre Cloud verscherbeln...

    Insgesamt echt traurig Nachrichten. Dann warte ich wohl auf das Lollipop-Update für mein Nexus 5 bei dem ich nun sicher bleiben werde. Mangels Alternative.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.14 18:41 durch BrainChecker.

  2. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: kellemann 15.10.14 - 18:45

    Freu dich das du das N5 hast, ich hatte das N6 als Nachfolger für mein N4 geplant, das hat sich dank der Größe sofort erledigt. Nun werde ich dem Nexus Programm den Rücken kehren, schade eigentlich.

  3. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: blackout23 15.10.14 - 18:50

    Warum meint Google eigentlich auf einmal, dass die Modelnummer die Bildschirmgröße bestimmen muss? Das Nexus 4 hatte auch kein 4 Zoll Bildschirm.
    Erst bei Nexus 5 haben sie dann 5" genommen Nexus 6 quasi 6". Das war eigentlich nur bei den Tabletts immer so, aber Google wird ja wohl kaum 2015 ein Nexus 7 ankündigen wollen....das gibts schon. Hätten sie mal vorher bisschen drüber nach gedacht.

  4. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Der Supporter 15.10.14 - 18:51

    Und kein Wechselakku. Das wird doch immer beim iPhone als grosser Negativpunkt angeführt.

  5. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: BrainChecker 15.10.14 - 19:00

    @kellemann: Ja, ich bin wirklich froh dass ich das Teil habe. Ein neues Smartphone wäre aber trotzdem iwie schön gewesen. Momentan habe ich einfach keines das ich gerne kaufen würde, da hatte ich meine Hoffnung auf Google gesetzt.

    @Der Supporter: Da kann ich mittlerweile eigentlich echt drauf verzichten. Zum einen hab ich ein Smartphone sowieso allermaximalst 18 Monate (womit ein Akkuwechsel aus Kapazitätsverlust eigentlich nicht notwendig ist) und zum Anderen gibt es ja QI. Wenn es denn hier verbaut wäre :D
    Nein im Ernst. Einen Tag hält der Akku im Normalfall, bei extremer Nutzung hat man halt ne Powerbank dabei. Und nachts wird das Ding halt geladen. Das gehört nunmal mittlerweile zur Routine wie das Zähneputzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.14 19:01 durch BrainChecker.

  6. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: dorothy 15.10.14 - 19:07

    Laut Motorola:
    Qi Wireless charging support

    http://www.motorola.com/us/Nexus-6/nexus-6-motorola-us.html#nexus-6-specs

  7. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: BrainChecker 15.10.14 - 19:17

    Das wäre ja äußerst erfreulich. Aber warum steht das nicht bei Google auf der Seite?
    Danke für die Info übrigens :)

  8. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: gollumm 15.10.14 - 19:18

    BrainChecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber warum steht das nicht bei Google auf
    > der Seite?

    Weil sie wahrscheinlich wieder ein halbes Jahr brauchen, bis sie die Ladestation verkaufen :D

  9. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Jolla 15.10.14 - 19:24

    Bei 64 GB Flash könnte ich auf eine SD Karte verzichten. Aber kein Wechselakku....das ist ein noGo für mich.

    Was soll's, ich bin mit meinem S4 GPE zufrieden. Das ist quasi ein Nexus 5 mit Wechselakku und SD Karte.

  10. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Shred 15.10.14 - 19:34

    Jolla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll's, ich bin mit meinem S4 GPE zufrieden. Das ist quasi ein Nexus 5
    > mit Wechselakku und SD Karte.

    Und wie oft hast du schon den Akku gewechselt? Mal rein interessehalber gefragt...

  11. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Der Supporter 15.10.14 - 19:41

    Das hast natürlich recht, aber wenn es um Apple Geräte geht, dann ist die Mehrheit hier im Forum anderer Meinung und findet einen wechselbaren Akku essentiell.

  12. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: SJ 15.10.14 - 19:42

    Ich fand früher einen wechselbaren Akku wichtig... heute nicht mehr, da die Geräte ja alle MicroUSB haben... also habe ich genügend Lademöglichkeiten zu Hause, auf der Arbeit etc...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  13. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: amk 15.10.14 - 19:46

    BrainChecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Der Supporter: Da kann ich mittlerweile eigentlich echt drauf verzichten.
    > Zum einen hab ich ein Smartphone sowieso allermaximalst 18 Monate (womit
    > ein Akkuwechsel aus Kapazitätsverlust eigentlich nicht notwendig ist) und
    > zum Anderen gibt es ja QI. Wenn es denn hier verbaut wäre :D
    > Nein im Ernst. Einen Tag hält der Akku im Normalfall, bei extremer Nutzung
    > hat man halt ne Powerbank dabei. Und nachts wird das Ding halt geladen. Das
    > gehört nunmal mittlerweile zur Routine wie das Zähneputzen.

    Einen wechselbaren Akku braucht man nicht, um unterwegs einen "frischen" reinstecken zu können. Dafür gibt es, wie Du bereits sagst, Powerbanks. Wer das Handy viel nutzt und daher oft nachlädt (eventuell mehrmals täglich), hat nach spätestens einem Jahr einen deutlichen Kapazitätsverlust. Akkus sind nun mal Verschleißteile. Es ist ärgerlich, dass man Notebooks, Handys, Digitalkameras und all den Krempel nach wenigen Jahren wegschmeißen muss, nur weil die fest verbauten Akkus hinüber sind. Viele Geräte könnten noch ein wunderbares Zweitleben führen, z.B. zum Weitergeben an die Kinder oder technisch weniger anspruchsvolle Verwandte/Bekannte/Freunde. Das ist leider sehr schade.

    Samsung beweist seit Jahren, dass wechselbare Akkus möglich sind, ohne dass die Geräte besonders dick oder klobig werden. Möglich ist es also. Die Hersteller wollen nur nicht, denn schließlich soll man sich ein neues Gerät kaufen.

    Selbst das Handy aufschrauben und den Akku wechseln, ist oft kompliziert. Außerdem verliert man dabei Garantie/Gewährleistung. Und das Handy zum Hersteller schicken, damit der den Akku tauscht, ist ein finanzieller Totalschaden.

  14. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: kellemann 15.10.14 - 19:58

    amk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst das Handy aufschrauben und den Akku wechseln, ist oft kompliziert.
    > Außerdem verliert man dabei Garantie/Gewährleistung. Und das Handy zum
    > Hersteller schicken, damit der den Akku tauscht, ist ein finanzieller
    > Totalschaden.

    Wenn man an dem Punkt angekommen ist, wo der Akku nicht mehr Ausreicht, ist die Garantie eh schon rum. Ersatzakku Nexus 4 kostet 20-25¤ und der Einbau dauert 20 Minuten, gibt unzählige Videos und Anleitungen im Netz.
    Ansonsten muss man halt die ~50¤ an LG zahlen, die wechseln den Akku und man behält die Garantie, falls es noch in der Garantie zeigt ist.

  15. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Maximilian_XCV 15.10.14 - 20:32

    Finde die Größe auch übertrieben.

  16. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: bubbleblubb 15.10.14 - 20:51

    +1 Jetzt wird es doch ein anderes Handy.

  17. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Jolla 15.10.14 - 21:18

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jolla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was soll's, ich bin mit meinem S4 GPE zufrieden. Das ist quasi ein Nexus
    > 5
    > > mit Wechselakku und SD Karte.
    >
    > Und wie oft hast du schon den Akku gewechselt? Mal rein interessehalber
    > gefragt...

    Ein mal auf Garantie weil er defekt war. Aber nach 1.5 Jahren wäre alles andere auch verwunderlich.

  18. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Djinto 15.10.14 - 21:19

    @ amk:
    Ist zwar leicht OT aber es gibt Anbieter die den Akkutausch intern akzeptieren und die Garantie weiterhin geben, sofern beim Tausch nichts beschädigt wurde. Wenn man auf ifixit z.B. schaut lassen sich die meisten Geräte ganz gut zerlegen um den Akku zu tauschen. Einige Anbieter bieten den Akkuwechsel ausserhalb Gewährleistung/Garantie unter 50 Euro an.
    Ich habe meine 3 mobilen Geräte nun 4-5 Jahre ohne Akkutausch in Nutzung und die Kapazität hat erst nach 3 Jahren intensiver Nutzung merklich abgenommen.

    Zum Thema Zusatzakku/Powebank: nutze selber eine, halte die Dinger aber nicht für das gelbe vom Ei. Man hat immer einen grossen Verlust bei der Übertragung von Akku zu Akku mit Ladeelektronik etc... zudem kommt ein weiteres Gehäuse, kabel oder Stecker und ein weiteres Gerät was immer geladen werden will. Nach meinem Gusto wäre ein Gerät mit dickem Akku, mittelgrossem Display und Top Verarbeitung.

    Grüße

  19. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Jolla 15.10.14 - 21:22

    Unterwegs habe ich eine Powerbank.

    Ich habe nur keine Lust ein top Smartphone wegzuwerfen weil der Akku nach 2 Jahren nur noch einen halben Tag hält. Nicht, dass das die Regel wäre, aber es soll ja vorkommen.

  20. Re: Zu kritisieren wäre...

    Autor: Bassa 15.10.14 - 21:31

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hast natürlich recht, aber wenn es um Apple Geräte geht, dann ist die
    > Mehrheit hier im Forum anderer Meinung und findet einen wechselbaren Akku
    > essentiell.

    "Person A hat die ganze Zeit einen wechselbaren Akku für iPhones gefordert. Jetzt beschwert Person B sich nicht, dass Nexus-Geräte keinen haben. Was für ein Pharisäer."

    Edit: Typo



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.14 21:31 durch Bassa.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-55%) 4,50€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35