1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Googles nächstes Smartphone: Neue…

Enttäuschender Prozessor

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Enttäuschender Prozessor

    Autor: AlphaStatus 02.10.14 - 10:47

    Wenn es der 801 sein sollte. Der ist für 2K Displays schlecht geeignet, vor allem wegen der GPU. Der 805 wäre ideal und eigentlich gehen die Spekulationen auch vom 805 aus, die Adreno 420 wäre perfekt für das Display.

  2. Re: Enttäuschender Prozessor

    Autor: trust 02.10.14 - 10:54

    Ich habe eine 64Bit CPU erwartet. Ein Nexus führt gerne mal was neues ein, 64Bit hätte gut gepasst.

  3. Re: Enttäuschender Prozessor

    Autor: AlphaStatus 02.10.14 - 11:01

    Ich glaub 64bit in Android Smartphones wird erst mit dem Snapdragon 810 fällig. Der soll in Q1 2015 in den ersten Geräte verbaut werden. Ist wohl einfach noch zu früh um den zu verbauen.

    Ich glaub das HTC Nexus Tablet soll eine Nvidia 64bit CPU bekommen. Die hat aber einen zu hohen Stromverbrauch für ein Smartphone.

  4. Re: Enttäuschender Prozessor

    Autor: ClarkKent 02.10.14 - 11:05

    Ich habe auch mindestens den 805er erwartet und wenigstens 3GB Ram wenn nicht sogar 4GB. Das würde einen neuen Nexus eher gerecht werden, denn schließlich sind das eigentlich immer die Anführenden Spitzengeräte gewesen. So kann man ja wirklich beim Nexus 4/5 bleiben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.14 11:09 durch ClarkKent.

  5. Re: Enttäuschender Prozessor

    Autor: JensM 02.10.14 - 11:51

    ClarkKent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe auch mindestens den 805er erwartet und wenigstens 3GB Ram wenn
    > nicht sogar 4GB. Das würde einen neuen Nexus eher gerecht werden, denn
    > schließlich sind das eigentlich immer die Anführenden Spitzengeräte
    > gewesen. So kann man ja wirklich beim Nexus 4/5 bleiben.

    Also früher, als das noch "Entwickler"-Geräte waren, war eigentlich wichtig, dass möglichst jedes Hardwareding verbaut war. In meinem Galaxy Nexus war z. B. auch ein Barometer, das damals erst in 2-3 anderen Geräten verbaut war.

  6. Re: Enttäuschender Prozessor

    Autor: Jasmin26 02.10.14 - 17:07

    Also weil die Nexus-Serie von Google ist soll es besser sein als von Samsung,LG,HTC,Asus,Motorola u.s.w ....
    Das ist so ziemlicher Schwachsinn ! Alle Nexus hatten so ihre Probleme, mal mehr, mal weniger, und Entwickler-Geräte waren das noch nie ! Dafür sind alle andere Phones genauso gut geeignet ! Die ganze Nexus-Reihe dient ausschliesslich der Imagepflege!

  7. Re: Enttäuschender Prozessor

    Autor: Unix_Linux 02.10.14 - 17:19

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es der 801 sein sollte. Der ist für 2K Displays schlecht geeignet, vor
    > allem wegen der GPU. Der 805 wäre ideal und eigentlich gehen die
    > Spekulationen auch vom 805 aus, die Adreno 420 wäre perfekt für das
    > Display.

    der 801 ist völlig ausreichend. wie kommst du darauf, dass er zu schwach wäre ? blos weil lg mit dem g3 nicht in der lage war ein ruckelfreies os zu veröffentlichen, heisst das nicht, das der proz zu schwach wäre.

    bei lg liegt es nicht am proz sondern an anderen komponenten. schau dir mal genau die antutu werte an. der g3 ist schwächer weil er einen slechteren speicher etc. hat.

  8. Re: Enttäuschender Prozessor

    Autor: mgh 03.10.14 - 11:49

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also weil die Nexus-Serie von Google ist soll es besser sein als von
    > Samsung,LG,HTC,Asus,Motorola u.s.w ....
    > Das ist so ziemlicher Schwachsinn ! Alle Nexus hatten so ihre Probleme, mal
    > mehr, mal weniger, und Entwickler-Geräte waren das noch nie ! Dafür sind
    > alle andere Phones genauso gut geeignet ! Die ganze Nexus-Reihe dient
    > ausschliesslich der Imagepflege!

    Und wie genau testet man auf einem Galaxy S? bitte die Kompatibilität mit Android L?
    welches erst nach der Veröffentlichung zum installieren ist?
    die Android L-Firmware für mein N5 hab ich schon seit Juli im Einsatz...

    Oder gibts mittlerweile frühzeitige Images für alle anderen Geräten auch schon? Dachte eigentlich es gibt nicht mal eins fürs N4 bisher...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.10.14 11:50 durch mgh.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche* Mitarbeiter*in (m/w/d) für IT-Sicherheitsforschung / Analyse von IT-Angriffsmethoden ... (m/w/d)
    Universität der Bundeswehr München, München
  2. Prozessmanager / Projektmanager (m/w/d) Digitalisierung
    KombiConsult GmbH, Frankfurt
  3. Softwareentwickler (m/w/d) Testinfrastruktur
    SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. PostgreSQL Datenbankadministrator (w/m/d)
    parcIT GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
    US-Streaming
    Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

    Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

  2. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!

  3. Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
    Krypto-Gaming
    Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

    Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.


  1. 10:03

  2. 09:00

  3. 15:02

  4. 12:45

  5. 12:23

  6. 11:56

  7. 11:35

  8. 08:04