1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gratis-Handynutzung gegen Werbung…

Wenn wunderts denn wirklich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn wunderts denn wirklich.

    Autor: Climero 12.08.10 - 13:12

    Dem Kunden kostenloses telefonieren ermöglichen was für eine wahnsinns Idee. Hat halt nicht geklappt nächster Versuch.

    Demnächst gehen wir in den Laden schauen uns ein bisschen Werbung an und bekommen dann einen "kostenfreien" Toaster.

    Nach drei Jahren 8Stunden Werbung gibt es dann einen Smart. Cool.

    Oder wir sitzen alle Zuhause schauen Werbung und bekommen unsere Wahlprodukte nach Hause geliefert.

    Geil, Werbung rettet die Wale, das Klima und die Menschen vor Verblödung.

    Ab sofort heißt mein Gott "Werbung" Werbung der Du da bist in himmlischen Spähren bring mir Wein und Brot.

    Oh Werbung, Du Heilsbringer der Du da bist auf der Anzeigentafel führe mich an grüne Auen und labe mich mit spare ribbs und Tonic Water.

    Ich glaube ich hab noch nie etwas wegen Werbung gekauft oh nein stimmt nicht mein Kloppaier.

  2. Re: Wenn wunderts denn wirklich.

    Autor: fof 12.08.10 - 13:56

    Climero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem Kunden kostenloses telefonieren ermöglichen was für eine wahnsinns
    > Idee. Hat halt nicht geklappt nächster Versuch.
    >
    > Demnächst gehen wir in den Laden schauen uns ein bisschen Werbung an und
    > bekommen dann einen "kostenfreien" Toaster.
    >
    > Nach drei Jahren 8Stunden Werbung gibt es dann einen Smart. Cool.
    >
    > Oder wir sitzen alle Zuhause schauen Werbung und bekommen unsere
    > Wahlprodukte nach Hause geliefert.
    >
    > Geil, Werbung rettet die Wale, das Klima und die Menschen vor Verblödung.
    >
    > Ab sofort heißt mein Gott "Werbung" Werbung der Du da bist in himmlischen
    > Spähren bring mir Wein und Brot.
    >
    > Oh Werbung, Du Heilsbringer der Du da bist auf der Anzeigentafel führe mich
    > an grüne Auen und labe mich mit spare ribbs und Tonic Water.
    >
    > Ich glaube ich hab noch nie etwas wegen Werbung gekauft oh nein stimmt
    > nicht mein Kloppaier.


    ...und in Zukunft bekommst Su das Klopapier vielleicht umsonst, wenn Du vorher 10 Stunden Werbung über Damenbinden gelesen hast. ;o)

  3. Re: Wenn wunderts denn wirklich.

    Autor: Climero 12.08.10 - 14:12

    Oh nein, wie ich die Binden Werbung hasse.

  4. Re: Wenn wunderts denn wirklich.

    Autor: dnreB 12.08.10 - 16:54

    Als nun ehemaliger Nutzer dieses Dienstes fand ich die Idee erfrischend, dass die Werbeindustrie auch mal was an den Endverbraucher abwirft.
    Mit Werbung wird ja dummerweise wirklich ziemlich viel Geld bewegt, siehe Privatfernsehen und natürlich Google, wovon das Konsumvieh nur bunte Bilder hat.

    Der Haken war nur, dass die Werbung die mal kam(war selbst beim "großen" Paket außerordentlich selten) wohl vom Großteil der Nutzer ignoriert wurde. Typisches Henne-Ei-Problem, die Nutzer interessiert die Werbung nicht, und interessanten Werbern ist die Plattform deswegen nicht rentabel genug, weil die "Klickraten" zu gering sind.

    Die Neuauflage wird wohl nicht mehr pauschal zahlen, um die Raten zu steigern.

  5. Re: Wenn wunderts denn wirklich.

    Autor: applenervt 12.08.10 - 16:56

    Das hatten wir alles schon. Wer kennt noch FairAd und Cashmachine?

  6. Re: Wenn wunderts denn wirklich.

    Autor: Alles o.b...äh...o.k. 12.08.10 - 17:04

    @ Climero
    "Die Geschichte der Menstruation ist eine Geschichte voller Missverständnisse"...
    der Klassiker mal anders :-))
    http://www.youtube.com/watch?v=Wy3e_SjGAUA

  7. Re: Wenn wunderts denn wirklich.

    Autor: Der Kaiser! 17.08.10 - 01:05

    > Ich glaube ich hab noch nie etwas wegen Werbung gekauft oh nein stimmt nicht mein Klopapier.
    Das Ding an Werbung ist ja, sie wird für Dinge gemacht, die nicht notwendig sind, denn die Dinge die notwendig sind, an die muss man nicht erinnert werden. ;)

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.10 01:07 durch Der Kaiser!.

  8. Re: Wenn wunderts denn wirklich.

    Autor: Der Kaiser! 17.08.10 - 01:09

    >> Ich glaube ich hab noch nie etwas wegen Werbung gekauft oh nein stimmt nicht mein Kloppaier.

    > ...und in Zukunft bekommst Su das Klopapier vielleicht umsonst, wenn Du vorher 10 Stunden Werbung über Damenbinden gelesen hast. ;o)
    Wozu Klopapier, wenn man eine Zeitung hat? :)

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  2. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)
  3. 249,99€
  4. 119,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Vodafone-Chef: USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa
    Vodafone-Chef
    USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa

    Europa verschwendet mit der Sicherheitsdebatte um Huawei und 5G laut dem Vodafone-Chef kostbare Zeit. Das nützt am Ende nur den USA sowie China und behindert den Netzausbau in Europa.

  2. Überwachungspaket: Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner
    Überwachungspaket
    Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner

    Ermittler sollten in Österreich heimlich in eine Wohnung eindringen dürfen, um einen Bundestrojaner zu installieren. Diese Praxis sowie die Überwachung von Autofahrern wurden nun vor Gericht gestoppt.

  3. Square Enix: Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv
    Square Enix
    Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv

    Die Originalversion von Final Fantasy 7 erschien zuerst für Playstation und als Überraschung ein Jahr später auch für Windows-PC. Das könnte sich beim Remake wiederholen, das entgegen ersten Informationen nur ein Jahr lang PS4-exklusiv vermarktet wird.


  1. 17:13

  2. 16:57

  3. 16:45

  4. 16:29

  5. 16:11

  6. 15:54

  7. 15:32

  8. 14:53