Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GSM nach wie vor unsicher

Offenbart

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Offenbart

    Autor: Der Blub 28.12.09 - 15:31

    "Zudem könne der Angreifer nicht vorhersagen, auf welcher Frequenz das Signal eines Gesprächs zu finden sein wird (Frequency Hopping). Damit hätte die GSM Alliance auch gleich die benötigte Vorgehensweise offenbart, so die Hacker."

    Irgendwie hört sich das so an, als ob sich einer von der GSM Alliance verplappert hat. In Wirklichkeit muss man sich einfach die GSM Specifikation anschauen und man weiß, dass dort Frequency Hopping verwendet wird. Entweder hat Golem hier unglücklich formuliert oder der Hacker wollte sich profilieren.

  2. Re: Offenbart

    Autor: jau 28.12.09 - 16:41

    Vielleicht hatte er es "noch" nicht angeschaut (GSM Specifikation)... und ihm kam erst im gespräch die zündende idee.

  3. Re: Offenbart

    Autor: gsm_ist_doof 28.12.09 - 17:18

    Versuch einmal die GSM Spezifikation zu lesen. Wie Du fest stellen wirst, wird dies nicht so einfach sein. Da Du diese erstens nicht einfach so erhältst (IMHO muss man dafür einen recht grossen Betrag auf den Tisch legen) und zweitens besteht sie angeblich aus 1000 einzelnen PDF Dokumenten. Konkret handelt es sich hier also um mehrere 1000 Seiten Spezifikation. Dies beansprucht schon ein bisschen Zeit um einen Überblick über die ganze Technologie zu erarbeiten.

  4. Re: Offenbart

    Autor: Der Blub 28.12.09 - 17:45

    ja das kann man machen

    oder aber:
    Man geht auf Wikipedia:

    http://de.wikipedia.org/wiki/GSM

    Physikalische Übertragung auf der Luftschnittstelle

    oder aber man holt sich ein Buch zu GSM, da is es noch genauer beschrieben

    Also wirklich: Fequency Hopping is echt kein Staatsgeheimnis

  5. Re: Offenbart

    Autor: xarumanx 28.12.09 - 19:49

    Ist eher entwas unglücklich formuliert. Beim Vortrag haben die beiden erwähnt dass sich die GSM-Alliance hinter dem Frequency Hopping versteckt und dass das als herausragendes Sicherheitsmerkmal angesehen wird und solange die Frequenzen nicht erraten werden können sei das abhören unmöglich...

  6. Re: Offenbart

    Autor: Software_Defined_Radio 28.12.09 - 22:22

    Frequenzhopping ist eh fürn Arsch, wenn man bald mit entsprechender Hardwar einfach alle genutzen Frequenzen per SDR abgreift und auch in echzeit analysieren kann.

    Will heißen: es dauert nur noch solange die entsprechende Hardware auf dem Markt ist und Frequenzhopping ist kein starkes Sicherheitsmerkmal mehr ...

  7. Re: Offenbart

    Autor: Der Blub 29.12.09 - 01:57

    yep

    aber dafür gibts ja Code Division Multiplex :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Dortmund
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 229€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24