1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GSM: Telekom würde gerne 2G…

Bitte sofort

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte sofort

    Autor: Labbm 24.08.21 - 21:56

    Wenn LTE und GSM bei gleicher frequenz nutzbar wäre hätte das immerhin ja schon was. Noch lieber wäre mir allerdings die sofortige Abschaltung von 2G, die Frequenzen sind bei 4G und wegen mit auch 5G eh wesentlich besser aufgehoben.
    Diesen Urzeitdienst ständig noch weiter zu schleifen macht doch eh keinen Sinn, außer in grenzgebieten der Funkzelle die Datenverbindung des Smartphones faktisch mit "Kein Empfang" gleich zu setzen.

    Damals bei Digital-Sat gings doch dann auch ganz schnell, wer nicht upgraden wollte hatte schlichtweg Pech gehabt.

  2. Re: Bitte sofort

    Autor: Nightdive 24.08.21 - 23:19

    Die Telekom nutzt doch schon LTE auf 90Mhz (2G Frequenz). Solange die Telekom ihre Frequenzen bei 700Khz nicht sonderlich nutzt macht es doch keinen Sinn GSM abzuschalten. Da hängt einfach zu viel dran und sei es die Telefone die das gefrickelte VoLTE nicht können.

  3. Re: Bitte sofort

    Autor: saust 24.08.21 - 23:45

    bei der super Verfügbarkeit von 4G - nee!!! Mit GSM kann man zu mindestens noch telefonieren. so oft wie ich nun ein E in der Anzeige habe, schaue ich nun öfters, wie es mit offenen WLAN aussieht.

  4. Re: Bitte sofort

    Autor: Vögelchen 24.08.21 - 23:59

    saust schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei der super Verfügbarkeit von 4G - nee!!! Mit GSM kann man zu mindestens
    > noch telefonieren. so oft wie ich nun ein E in der Anzeige habe, schaue ich
    > nun öfters, wie es mit offenen WLAN aussieht.


    Und du glaubst ernsthaft, der Uralt-Schott hätte deshalb was? Mehr Reichweite? Mehr Zellkapazität? Mehr Effizienz? Oh man.
    Artikel gelesen? Es geht um die Frequenzen und die Standorte. Und ja, die machen einen Unterschied.
    Und das E steht für GSM, so ganz nebenbei. Steht auch im Artikel. Sicher, dass dein Telefon alle relevanten Frequenzen und Standards kann und nicht taub ist?



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.21 00:06 durch Vögelchen.

  5. Re: Bitte sofort

    Autor: TheDragon 25.08.21 - 07:48

    Mal abgesehen davon, dass es noch eine sehr große Anzahl von Mobiltelefonen gibt, die nur im 2G-Bereich arbeiten: dieses ist das einzige Frequenzband, welches fast lückenlos das Bundesgebiet abdeckt. Nur über 2G ist eine entsprechende Abdeckung für Notrufe möglich. Nach meinem Kenntnisstand ist eine Abschaltung von 2G bis auf Weiteres nicht geplant. 3G und LTE sollen relativ bald abgeschaltet werden, was ja auch sinnvoll ist. Eine Abschaltung von 2G wäre nicht nur absolut unnötig, sondern gefährdet nach aktuellem Stand schlicht unnötig Menschenleben.

  6. Re: Bitte sofort

    Autor: saust 25.08.21 - 10:17

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du glaubst ernsthaft, der Uralt-Schott hätte deshalb was? Mehr
    > Reichweite? Mehr Zellkapazität? Mehr Effizienz? Oh man.
    > Artikel gelesen? Es geht um die Frequenzen und die Standorte. Und ja, die
    > machen einen Unterschied.
    > Und das E steht für GSM, so ganz nebenbei. Steht auch im Artikel. Sicher,
    > dass dein Telefon alle relevanten Frequenzen und Standards kann und nicht
    > taub ist?

    Gut 5G kann mein Tel nicht, vorher war aber immer 3G oder 4G verfügbar. Jetzt steht sehr oft ein E oben (ich weiß, dass dies zu GSM 2G gehört). Die Frage ist ja, wie gut ist die Bandbreite und die Ausleuchtung, wenn die Frequenzen für 4G/5G genutzt werden.
    Meinem Telefon wäre die 2G Abschaltung statt der 3G Abschaltung lieber gewesen ;)
    Wie hier zu lesen war in einen Kommentaren, werden die 900er Frequenzen ja schon zum Teil für 4G verwendet.

    Bis 4G/5G nicht ordentlich in der Fläche verfügbar ist - wird GSM bleiben müssen :(

  7. Re: Bitte sofort

    Autor: Labbm 26.08.21 - 01:27

    saust schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Gut 5G kann mein Tel nicht, vorher war aber immer 3G oder 4G verfügbar.
    > Jetzt steht sehr oft ein E oben (ich weiß, dass dies zu GSM 2G gehört).
    > Meinem Telefon wäre die 2G Abschaltung statt der 3G Abschaltung lieber
    > gewesen ;)

    Genau das, es nervt mich tierisch wenn das passiert. Grade wenn das Smartphone entscheidet das 4 Balken E besser als 1 Balken LTE ist.

    TheDragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3G und LTE sollen
    > relativ bald abgeschaltet werden, was ja auch sinnvoll ist.

    Eine Abschaltung wäre sinnvoll? Warum um Himmels willen denn das? Gerade 4G ist doch das wichtigste von allen. 5G hat aktuell mit vielen Frequenzen eine schlechte Durchdringung (Gebäude) und braucht zu viel Strom, daher ist es (bei mir) meist aus.
    Aktuell auch gar nicht nötig bei einer Rate von 300mbit über LTE.
    Leider wird man vom Smartphone gezwungen 2G aktiv zu lassen, sonst wäre das auch mit aus, aber so muss man manchmal in den Einstellungen mit den Standards Jonglieren um das Smartphone wieder aus dem 2G Netz zu zwingen.
    2G ist gleichbedeutend mit Offline, ähnlich der Datendrossel bei limitierten Tarifen. Auch die Gesprächsqualität ist abenteuerlich.
    Es sollte endlich mal ein festes Datum geplant werden um diesen Dinosaurier abzuschalten. Bis dahin hat man Zeit zum umrüsten, und die Masten/Frequenzen auf 4G/5G umzurüsten. Notrufe suchen sich eh das grade verfügbare Netz aus, ganz egal welchen Anbieter man selbst hat. Bis dahin sehe ich die Netzabdeckung von 2G eher als ausrede an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.21 01:30 durch Labbm.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter/in (d/m/w) Customer Success
    Martin Mantz GmbH, Großwallstadt (Raum Aschaffenburg)
  2. Embedded Software Entwickler (m/w/d) C/C++ Betriebssysteme / Linux
    ME MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach
  3. Trainee (w/m/d) IT System Engineer / Workplace
    Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    familie redlich AG Agentur für Marken und Kommunikation, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 33,99€/Monat für 24 Monate + 1€ einmalige Kosten
  2. (u. a. MacBook Pro 14 Zoll M1 Pro Chip mit 10‑Core-CPU und 16‑Core GPU 16GB 1TB SSD für 2...
  3. (u. a. Street Fighter V für 5,99€, For Honor Promo: Starter Edition für 5,99€, Complete...
  4. 57,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
    Vision 6 im Hands On
    Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

    Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
    Ein Hands-on von Ingo Pakalski

    1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

    Probefahrt mit BMW i4 M50: Für mehr Freude am Fahren
    Probefahrt mit BMW i4 M50
    Für mehr Freude am Fahren

    Der neue BMW i4 M50 bringt seine 400 kW Motorleistung sehr souverän auf die Straße. Und das auf einer Verbrennerplattform.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Daymak Spiritus Elektroauto macht Krypto-Mining auf drei Rädern
    2. Foxconn Eigene Elektroautos unter dem Namen Foxtron vorgestellt
    3. E-Kleinstwagen Microlino bekommt ein Exoskelett als Offroader