Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handelskrieg: Trump will kein 5G von…

Alle Ami-Hasser in einem Forum

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: gepa 24.06.19 - 18:12

    Bitte informiert euch mal über China. Ich arbeite im Geschäft mit ihnen zusammen und kann euch garantieren, dass man den Chinesen noch weniger trauen kann als den Amis.

    Ich lobe mir jede noch so doofe Massnahme, welche die Abhängigkeit zu China versucht aufzuweichen. Die Wirtschaft und der Konsument verkauft seine Seele, seinen Planeten und seine moralischen Werte für ein paar Euro/Franken/Dollar.

    Und ich möchte anfügen, dass ich extrem USA kritisch bin, aber China spielt da in einer ganz anderen Liga. Das ist DDR 2.0. Man würde meinen, dass gerade die Deutschen da ein wenig sensibler wären...

  2. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: Garius 24.06.19 - 18:20

    Wo in diesem Thread "Ami Hasser" sind, darfst du gern Mal zeigen. Und selbst wenn, pauschalisierst du mit dem Titel deines Threads mindestens in gleichem Maße.

  3. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: idiotikum 24.06.19 - 18:21

    Mimimimimimimi

    Sorry, aber ausgührlicher geht nicht

  4. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: bark 24.06.19 - 18:23

    Ich glaub du hast unreCht.


    gepa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte informiert euch mal über China. Ich arbeite im Geschäft mit ihnen
    > zusammen und kann euch garantieren, dass man den Chinesen noch weniger
    > trauen kann als den Amis.
    >
    > Ich lobe mir jede noch so doofe Massnahme, welche die Abhängigkeit zu China
    > versucht aufzuweichen. Die Wirtschaft und der Konsument verkauft seine
    > Seele, seinen Planeten und seine moralischen Werte für ein paar
    > Euro/Franken/Dollar.
    >
    > Und ich möchte anfügen, dass ich extrem USA kritisch bin, aber China spielt
    > da in einer ganz anderen Liga. Das ist DDR 2.0. Man würde meinen, dass
    > gerade die Deutschen da ein wenig sensibler wären...

  5. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: schap23 24.06.19 - 18:27

    Also die DDR hat es nicht geschafft Produkte zu schaffen, die den Amerikanern irgendwo gefährlich hätten werden können. Dazu waren die zu ineffizient. Ideen von Mitarbeitern gingen allesamt in der Bürokratie verloren, wie mir Leute von dort glaubhaft berichtet haben.

    Das politische System in China kann ich auch nicht leiden. Wer jede Freiheit unterdrückt paßt nicht in mein Weltbild. Aber das Amerika Trumps lebt noch in Zeiten des Kolonialismus und der Kanonenbootdiplomatie. Was Trump jetzt mit China versucht, ist nichts anderes wie das Verfahren von Admiral Perry, der mit seinen schwarzen Schiffen vor Japan auftauchte und die Öffnung Japans insbesondere für die amerikanische Walfangflotte mir seinen Kanonen zu erzwingen.

    Das jetzige China ist nicht zuletzt ein Produkt des Kolonialismus, unter dem China sehr gelitten hat.

  6. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: madMatt 24.06.19 - 18:57

    Du solltest dich mal über die USA informieren. Man muss die US-Regierung nicht hassen, um die Entscheidungen für schlecht zu befinden.

    Wenn man das ein paar Jahrzehnte lang mitverfolgt hat, fällt es jedoch nicht einfach, diese Leute nicht zu verachten.

    Und die Arbeitsbedingungen usw. in China, haben doch niemals nie jemanden hier interessiert. Ihr habt eure Buden alle voll mit China "Schrott" und tragt vermutlich sogar gerade Kleidung, die in irgendeiner Form aus China kam.

    Dieses scheinheilige gelaber und die Verteidigung der USA sind so unerträglich. Die könnten ja ruhig alle machen was die wollen, wenn es mich nicht betreffen würde.

    Nur bestimmen die quasi unser aller Leben...

  7. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: Achranon 24.06.19 - 19:01

    Das habe ich auch schon von mehreren Seiten gehört.

    Und Trump muß nicht immer falsch liegen, ob man ihn nun leiden kann oder nicht.

  8. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: Sinnfrei 24.06.19 - 19:01

    China ist 100x vertrauenswürdiger als die USA. Von China wird alles mögliche behauptet von dem wir seit Snowden zu 100% wissen dass die USA es auch tatsächlich machen.

    __________________
    ...

  9. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: HarryG 24.06.19 - 19:05

    gepa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte informiert euch mal über China. Ich arbeite im Geschäft mit ihnen
    > zusammen und kann euch garantieren, dass man den Chinesen noch weniger
    > trauen kann als den Amis.

    Das siehst du falsch.
    Die Mitarbeiter in deiner Firma werden von China erpresst zu spionieren.
    Tun sie es nicht, müssen deren in China lebenden Eltern oder Verwandte mit Repressalien rechnen.
    Darüber gab es eine Doku bei Arte.

    Der1000koepfigeDrache.

    >
    > Ich lobe mir jede noch so doofe Massnahme, welche die Abhängigkeit zu China
    > versucht aufzuweichen. Die Wirtschaft und der Konsument verkauft seine
    > Seele, seinen Planeten und seine moralischen Werte für ein paar
    > Euro/Franken/Dollar.

    Niemand ist gezwungen chinesische Technik zu kaufen. Das wird sich aber kaum vermeiden lassen weil auch viele Microchips in China gefertigt werden. In wieweit man die verwanzt hat ist eine andere Frage.
    Zudem kommt der große Anteil der Unterhaltungsindustrie-Technik. Fast alles wird im asiatischen Raum gefertigt und in Deutschland, wie bei Löwe, endmontiert.
    Will nicht wissen was da alles Backdoors hat.

    >
    > Und ich möchte anfügen, dass ich extrem USA kritisch bin, aber China spielt
    > da in einer ganz anderen Liga. Das ist DDR 2.0. Man würde meinen, dass
    > gerade die Deutschen da ein wenig sensibler wären...

    Industriespionage betreiben alle Staaten mehr oder weniger offen.
    Die USA sind da dreister, weil sie in Frankfurt seit dem 2. WK. jede Konstruktionszeichnung via Telegraph, Fax und heute Mail oder Messenger duplizieren und nach Hause zur Prüfung auf Verwertbarkeit schicken.

    China ist auf dem Gebiet neu und hat in Frankfurt keinen direkten Zugriff auf den Netzknoten.
    Huawei selbst stellt seit geraumer Zeit recht gute Telekommunikationstechnik her, eigens für das Land. Die Produkte scheinen aber auch auf dem Weltmarkt in den letzten Jahren Anklang gefunden haben. 5G ist ein Produkt davon.

    Das passt einem sinkenden Stern am Weltmarkt, wie den USA nicht. Also versucht man es eben mit allen Mitteln.
    Die NSA hat die Chinesische Regierung und Huawei bereits unter Obama ausspioniert.
    Wo also der Aggressor sitzen könnte, kann sich jeder selbst beurteilen.

  10. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: DeathMD 24.06.19 - 19:07

    gepa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lobe mir jede noch so doofe Massnahme, welche die Abhängigkeit zu China
    > versucht aufzuweichen. Die Wirtschaft und der Konsument verkauft seine
    > Seele, seinen Planeten und seine moralischen Werte für ein paar
    > Euro/Franken/Dollar.

    Schön, da wäre ich ja bei dir. Das Problem dabei ist, es geht Trump und den USA nicht darum die Abhängigkeit zu China aufzuweichen, damit wir nicht weiterhin unsere Seele verkaufen müssen, sondern einzig und allein darum, dass wir gefälligst wieder Produkte aus den USA kaufen und unsere Seele an sie verkaufen sollen... diese egoistische Heuchelei können sie sich also in ihren Allerwertesten stecken.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  11. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: ML82 24.06.19 - 19:09

    ja ... und wir leiden alle und werden es weiter ... das heutige china ist voll fremdbestimmt und bedarf unseres mitleides, und die usa ist voll dem terror aus peking ausgesetzt ... ganz ehrlich mir geht das gezicke von allen seiten voll auf den zunder, und goldlöckchen ganz besonders!

    von mir aus sollen die sich alle wieder gegenseitig boykottieren, werden schon sehen was das wieder bringt ..., zum glück bin ich vergleichsweise alt geworden und mich geht das alles immer weniger an, das alles ist mir heute gleicher als ich jeh gedacht habe ... make it so, live on with peace, love and shiny imaginations!

  12. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: blaub4r 24.06.19 - 19:35

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du solltest dich mal über die USA informieren. Man muss die US-Regierung
    > nicht hassen, um die Entscheidungen für schlecht zu befinden.
    >
    > Wenn man das ein paar Jahrzehnte lang mitverfolgt hat, fällt es jedoch
    > nicht einfach, diese Leute nicht zu verachten.
    >
    > Und die Arbeitsbedingungen usw. in China, haben doch niemals nie jemanden
    > hier interessiert. Ihr habt eure Buden alle voll mit China "Schrott" und
    > tragt vermutlich sogar gerade Kleidung, die in irgendeiner Form aus China
    > kam.
    >
    > Dieses scheinheilige gelaber und die Verteidigung der USA sind so
    > unerträglich. Die könnten ja ruhig alle machen was die wollen, wenn es mich
    > nicht betreffen würde.
    >
    > Nur bestimmen die quasi unser aller Leben...


    was bestimmten denn die USA in deinem leben. gib mal beispiele.

  13. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: gast22 24.06.19 - 19:39

    @ gepackt "Bitte informiert euch mal über China. Ich arbeite im Geschäft mit ihnen zusammen und kann euch garantieren, dass man den Chinesen noch weniger trauen kann als den Amis. "

    Es sind deine subjektiven Beobachtungen oder Vermutungen. Du pauschalisierst das, was im Kern äußerst primitiv ist. Ebenso könnte ich sagen: Ich habe deine Meinung gelesen und damit sind alle Deutschen auf der Seite der Amis, denen wir mehr trauen sollten als den Chinesen!

    Du kannst gerne deine Meinung sagen. Aber es auf ein 1,3 Milliarden-Volk zu verallgemeinern ist mächtig oberflächlich in der Argumentation.

    Ich halte mich persönlich lieber an Fakten: Dazu gehören Militärstützpunkte, Teilnahme oder Auslösung von Kriegen, Militarisierung des Weltraums, Regierungen stürzen (Nicaragua, Chile), Unterstützen von echten Regimes (Südafrika und ihre Apartheid, Saudi-Arabien), das Ausspionieren von Verbündeten bis zum Bundeskanzler hin, die Macht der Währung in Organisationen und bei Rohstoffen, die unnützen Toten durch Waffengewalt im eigenen Land, Drogentote, die soziale Struktur der Häftlinge und natürlich auch das politische System an sich, denn Demokratisch ist der Ami eher auf dem Papier als in der Realität, haben immerhin ein Zwei-Parteien-System, das von Millionären beherrscht wird. Die Chancen anderer Parteien sind gleich Null.

    Im Kern geht es übrigens den meisten nicht umfass Ami-Hassen, sondern um die unerträgliche Politik der US-Führungsriege, die gegenwärtig einen Nationalismus ungeahnten Ausmaßes umsetzt. So etwas alles kann ich von den Chinesen kaum erkennen.

    Trauen oder nicht. Wenn man Geschäfte machen will muss man seinem Partner auch Vertrauen entgegen bringen. Scheinbar hast du dich da nicht ordentlich abgesichert.

  14. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: gepa 24.06.19 - 19:58

    HarryG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gepa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bitte informiert euch mal über China. Ich arbeite im Geschäft mit ihnen
    > > zusammen und kann euch garantieren, dass man den Chinesen noch weniger
    > > trauen kann als den Amis.
    >
    > Das siehst du falsch.
    > Die Mitarbeiter in deiner Firma werden von China erpresst zu spionieren.
    > Tun sie es nicht, müssen deren in China lebenden Eltern oder Verwandte mit
    > Repressalien rechnen.
    > Darüber gab es eine Doku bei Arte.
    >
    > Der1000koepfigeDrache.

    Evtl. hätte ich das präziser Ausdrücken sollen. Der chinesische Staat ist das Übel vor dem man sich fürchten sollte. Die unterschiedliche Mentalität der Leute kann einem vor den Kopf stossen, aber meine Bedenken gelten vorallem dem Staat. Es geht auch nicht primär um die Backdoors oder das Abhören. Das ist auch schlimm, aber so richtig bedenklich wird das ja erst wenn ein undemokratischer expandierender Überwachungskoloss dahinter steht.

  15. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: SchrubbelDrubbel 24.06.19 - 20:27

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > China ist 100x vertrauenswürdiger als die USA. Von China wird alles
    > mögliche behauptet von dem wir seit Snowden zu 100% wissen dass die USA es
    > auch tatsächlich machen.

    Irrtum, beide sind zu 100% nicht vertrauenswürdig.
    Dazu noch:
    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/chemiekonzern-industriespionage-bei-lanxess-spuren-fuehren-nach-china/23638076.html?ticket=ST-2763449-nYe3AXNElxKCCrVLUFiP-ap2

    https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/industriespionage-deutsche-bauen-zu-schnell-vertrauen-auf/7051400-2.html

  16. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: flopalistik 24.06.19 - 20:39

    Ist so ähnlich wie mit konstruktive Israel Kritik, man wird sofort als anti abgestempelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.19 20:39 durch flopalistik.

  17. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: MadS 24.06.19 - 21:28

    @gepa
    Auch ich halte den chinesischen Staat für furchtbar. Und ich kapiere in keinster Weise wie man das nicht auch so sehen kann. Evtl ist es unwissen oder eine bestimmte Generation die such hier im Forum rumtreibt.

    Evtl. Hier ein paar Erklärungsversuche:
    Man muss schon ganz klar zwischen der Bevölkerung und dem Staat in china eine Grenze ziehen, denn ungleich zu Deutschland hat die Bevölkerung die Regierung nicht gewählt. Evtl. Verstehen das manche leute nicht.

    Leute die nicht die gleiche Meinung wie die der Partei sind werden Verflogt/verhaftet oder sogar zur Organspende freigegeben(gezwungen). Die Partei ist überall und versucht alle Informationskanäle zu kontrolieren und zensieren. All das um zu verhindern, dass die Partei an Macht durch Proteste etc. Verliert.

  18. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: ferdav 24.06.19 - 22:08

    MadS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @gepa
    > Auch ich halte den chinesischen Staat für furchtbar. Und ich kapiere in
    > keinster Weise wie man das nicht auch so sehen kann. Evtl ist es unwissen
    > oder eine bestimmte Generation die such hier im Forum rumtreibt.
    >
    > Evtl. Hier ein paar Erklärungsversuche:
    > Man muss schon ganz klar zwischen der Bevölkerung und dem Staat in china
    > eine Grenze ziehen, denn ungleich zu Deutschland hat die Bevölkerung die
    > Regierung nicht gewählt. Evtl. Verstehen das manche leute nicht.
    >
    > Leute die nicht die gleiche Meinung wie die der Partei sind werden
    > Verflogt/verhaftet oder sogar zur Organspende freigegeben(gezwungen). Die
    > Partei ist überall und versucht alle Informationskanäle zu kontrolieren und
    > zensieren. All das um zu verhindern, dass die Partei an Macht durch
    > Proteste etc. Verliert.

    Das Unwissen liegt ganz auf Ihrer Seite. Ich weiß ja nicht, wie viele Chinesen Sie so kennen, ich habe einen recht tiefgreifenden Einblick. Diese Schwarz-Weiß-Malerei und "Am Deutschen Wesen soll die Welt genesen"-Attitüde geht mir schon seit geraumer Zeit bei diesem Thema auf den Senkel.

    Die Chinesen sehen sich nicht als Volk, das zu bemitleiden ist, weil es von einer Diktatur regiert wird. Dort gibt es ebenfalls mündige Personen, die sich Dinge bis zu einem gewissen Grad bieten lassen und dann nicht mehr. Man ist dort eben pragmatischer und zieht die familiäre Stellung im Vergleich zu einer politischen Teilhabe in Form von Wahlen vor. Und das ist nicht erst seit 1949 so, sondern geht Jahrtausende zurück. In der Hinsicht unterscheidet sich die Partei nicht wirklich von den davor liegenden Dynastien.

    Der Quatsch mit den auferzwungenen Organspenden ist nebenbei haltlos und nicht bewiesen. Das ist eine Masche einer kleinen Glaubensgemeinschaft, die in China verboten ist und die versucht hier im Westen solche Horrorstories zu verbreiten, weil man kann sich sicher sein: Es wird Konsens darüber herrschen, dass es sich um eine bösen Diktatur handelt, die ihre Bevölkerung in Ketten einspannt und nur an der eigenen Machterhaltung interessiert ist. Vielleicht einfach einmal aus der Filterblase austreten und die eigene Ideologie mit der Realität vergleichen. Das hilft von Zeit zu Zeit.

    Wenn ein gesamtgesellschaftlicher Wandel in China angestrebt wird, dann wird der auch nicht aufzuhalten sein. Das gelang noch keiner Dynastie und davon gab es viele. Man zieht aber eben eine stabile Regierung vor, die das Land wieder dahin bringt, wo es vor der Kolonialisierung des Westens (UND AUCH DEUTSCHLANDS) und Japans war.

  19. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: gepa 24.06.19 - 22:15

    @mads
    Uiguren-"Umerziehungs"-lager wo laut Zeugen gefoltert wird, allgegenwärtiges Tracking mit Kameras und Gesichterkennung, Social Ranking mit direkten Konsequenzen bei kritischer politischer Meinung.

    Wie aus dem Scifi Roman...

  20. Re: Alle Ami-Hasser in einem Forum

    Autor: Niaxa 24.06.19 - 22:35

    Frag Mal bei KUKA nach und frisch dein Wissen etwas auf du Hero.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Stuttgart, Berlin, Ratingen
  4. VS HEIBO Logistics GmbH, Verden (Aller)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  3. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Nach Kartellamtskritik: Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern
    Nach Kartellamtskritik
    Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern

    Das Onlinekaufhaus Amazon ändert auf Druck des Bundeskartellamts seinen Umgang mit Händlern, die über Marketplace ihre Produkte verkaufen. Im Gegenzug wird ein sogenanntes Missbrauchsverfahren eingestellt.

  2. Vollformat-Kamera: Sony Alpha 7R IV mit 61 Megapixeln
    Vollformat-Kamera
    Sony Alpha 7R IV mit 61 Megapixeln

    Sony hat mit der Alpha 7R IV eine neue Systemkamera mit Kleinbildsensor vorgestellt. Sie erreicht eine Auflösung von 61 Megapixeln und kommt damit in den Bereich, der bisher Mittelformatkameras vorbehalten gewesen ist.

  3. Raumfahrt: Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus
    Raumfahrt
    Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus

    Ein Aerogel besteht fast nur aus Luft. Forscher in den USA wollen daraus ein Gewächshaus bauen, in dem Mars-Kolonisten Salat und Gemüse ziehen könnten. Ein erster Test ist nach Angaben der Forscher vielversprechend verlaufen.


  1. 07:53

  2. 07:36

  3. 07:15

  4. 20:10

  5. 18:33

  6. 17:23

  7. 16:37

  8. 15:10