1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hands on: HTC One X Plus mit schnellerem…

Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: Salzbretzel 02.10.12 - 10:37

    .

  2. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: streppel 02.10.12 - 10:48

    Alle die dafür entsprechend geschrieben wurden. Konkrete Namen kann ich dir hierfür mangels Androidgerät aktuell leider keine Nennen.
    Prinzipiell denke ich aber, dass das ganze System durch die höhere Anzahl an Kernen profitiert, da Android, im Gegensatz zu iOS, wirkliches Multitasking bietet(also, dass Anwendungen im Hintergrund weiterlaufen können)

    Bevor jemand was sagt, hab selbst ein iPhone und werde mir als nächstes ein Android Tablet zulegen :)

  3. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: dabbes 02.10.12 - 10:59

    Ist doch ganz einfach:

    Nimm nen HD Film auf, chatte gleichzeitig per Video und spiel dabei angry birds.
    Achja wenn es nen USB-Port hat, dann kannst du bestimmt auch ne nen externen BluRay-Brenner dranhängen und einen Film brennen.

    Also alles was man so im Alltag macht ;-)

    Die Leistung von Smartphones wird schon lange nicht mehr sinnvoll ausgenutzt.
    Und nein, 2 Ghz damit man flüssig scrollen kann ist für mich keine sinnvolle Sache... das ist einfach schlecht programmiert.

  4. Keine! Android ist nicht mehrkernoptimiert

    Autor: Eurit 02.10.12 - 11:17

    da machen mehr kerne weniger sinn

    Der Logik verpflichtet :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.12 11:18 durch Eurit.

  5. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: Nogger 02.10.12 - 11:22

    es iPhone kann richtiges Multitasking es verhindert nur das irgendwelche schlecht programmierte unötig Resourcen verbrauchen im Hintergrund laufen und das System wie bei Android anfängt zu lahmen, die Akkus leersaugt und die Mobilfunknetzte überlastet bis zum BlackOut Sinnvolle Anwendungen können beim iPhone im Hintergrund laufen, welche im allgemeinem Sinnvolle Anwendung fehlt dir denn?

    iPhone und Windows Mobile ist mit ihrem Konzept Android haushoch überlegen (für normale Anwendungen versteht sich)

  6. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: Knowhowproblem1 02.10.12 - 11:27

    Selbst wenn aktuell keine App die Rechenleistung nicht ausnutzt, ist es dennoch gut, ein Smartphone zu haben, welches noch für die nächsten Jahre (und die nächsten Android Versionen) gerüstet ist.

  7. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: Xstream 02.10.12 - 11:45

    Nogger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es iPhone kann richtiges Multitasking es verhindert nur das irgendwelche
    > schlecht programmierte unötig Resourcen verbrauchen im Hintergrund laufen

    nein das verhindert es nicht im geringsten, du wirst nur nicht in den store gelassen wenn du das tust aber technisch gibt es da kein hindernis

    > und das System wie bei Android anfängt zu lahmen, die Akkus leersaugt und
    > die Mobilfunknetzte überlastet bis zum BlackOut

    du hast dir sicherlich nie angesehen was android apps tun wenn sie in den hintergrund wandern (tipp: nein sie laufen nicht weiter, wenn sie das tun wollen müssen sie einen service mitbringen/starten der ihre aufgabe im hintergrund weiterführt)

    > iPhone und Windows Mobile ist mit ihrem Konzept Android haushoch überlegen
    > (für normale Anwendungen versteht sich)

    sagt jemand der offensichtlich nie die entwickler dokumentationen gelesen hat

  8. Full Ack [++]

    Autor: spambox 02.10.12 - 11:53

    Stimme dir in Gänze zu.
    Ich hab das OneX und werde es nach Ablauf der Garantie runtertakten.
    4 Cores à 1 GHz sind mit Sicherheit auch noch zu viel; Mal schauen.

    #sb

  9. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: maerchen 02.10.12 - 11:54

    Die Frage tauchte wohl schon bei den ersten PCs auf. :)
    Momentan vielleicht nicht viele, aber Ubuntu4Android wäre so eine Sache, AR-Anwendungen, die z.B. komplette Szenerien in das Bild rendern und natürlich ... Spiele!

  10. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: der kleine boss 02.10.12 - 12:24

    ich kann mich ja sogar noch an vor 2 jahren erinnern: "1ghz(!!) in einem handy das wird doch nie jemand brauchen" na? ;)

  11. Re: Keine! Android ist nicht mehrkernoptimiert

    Autor: rabatz 02.10.12 - 12:59

    Plonk!

  12. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: rabatz 02.10.12 - 13:02

    +1

  13. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: BenediktRau 02.10.12 - 15:42

    Zum einen geht es auch darum für die Zukunft für "alles" ausreichend Rechenleistung zu besitzen, zum anderen: Woher weißt du wie die Rechenleistung bisher ausgenutzt wird und wie hoch die Rechenleistung eigentlich ist und wann man sagen kann "Mehr brauche ich nicht"?
    Es hat schon seine Gründe warum ein iPhone 5 mit iOS 6 eine Website schneller aufbaut als ein iPhone 4S mit iOS 6 und laut Benchmarks kann das iPhone 5 bei solchen Berechnungen mit den Quad-Core-Prozessoren von S3, One X und co. mithalten.

    Wenn sich also große Websites mit derzeitige "High-End"-CPUs für Smartphones schneller aufbauen als mit einem etwas älteren Dual-Core, wird die Rechenleistung sehr wohl ausgenutzt, und zwar sinnvoll! Und wenn es da noch Luft nach oben gibt, können sie von mir aus ruhig noch schnellere Quad-Cores bei gleichem Stromverbrauch entwickeln.

    Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber würden alle Leute meinen "Mehr braucht man doch nicht, geht doch alle so" würden wir immernoch mit dem Rechenschieber unsere Matheaufgaben lösen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.12 15:46 durch BenediktRau.

  14. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: silentburn 02.10.12 - 16:59

    Nogger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es iPhone kann richtiges Multitasking es verhindert nur das irgendwelche
    > schlecht programmierte unötig Resourcen verbrauchen im Hintergrund laufen
    > und das System wie bei Android anfängt zu lahmen, die Akkus leersaugt und
    > die Mobilfunknetzte überlastet bis zum BlackOut Sinnvolle Anwendungen
    > können beim iPhone im Hintergrund laufen, welche im allgemeinem Sinnvolle
    > Anwendung fehlt dir denn?
    >
    > iPhone und Windows Mobile ist mit ihrem Konzept Android haushoch überlegen
    > (für normale Anwendungen versteht sich)

    und wer entscheidet was wichtige Anwendungen sind und was nicht?? sicher nicht mein Handyhersteller

  15. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: metalheim 02.10.12 - 17:45

    Es ist ja nicht so, dass doppelt so viele Kerne den doppelten Stromverbauch bedeuten.

    Gerade beim hier verbauten Tegra3 werden diverse Stromsparfunktionen genutzt.
    Zum einen takten sich die Kerne dynamisch runter, je nach Belastung.
    Zum anderen können bei geringer Belastun (z.B. wenn man nur Musik hört) die "normalen" Tegra Kerne komplett deaktiviert werden und das System schaltet auf den fünften Kern, den sog. "Ninja-Core".
    Dieser läuft nur auf 500mhz Taktfrequenz.

    Man verbraucht also bei geschickten Management nicht mehr Strom als ein Dual-Core Gerät, hat aber die Leistungsreserven, falls man sie braucht.

  16. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: Paykz0r 02.10.12 - 20:24

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Die Leistung von Smartphones wird schon lange nicht mehr sinnvoll
    > ausgenutzt.
    > Und nein, 2 Ghz damit man flüssig scrollen kann ist für mich keine
    > sinnvolle Sache... das ist einfach schlecht programmiert.

    Leider wahr!
    So manches Android scrollt jetzt erst flüssig,
    was auf dem iphone 4 schon ziemlich lange der Fall ist.
    WP7 ist im direkten vergleich sogar noch flüssiger.

    Aber mit JB sieht man das die Bemühungen in die richtige Richtung gehen.
    Ruckler gibt es aber immer noch, und mir fehlt allmählich das Verständnis.

    Wer selbst schon mal 3d bump mapping mit 60 FPS auf den 33Mhz "starken" Nintendo DS hin bekommen hat, ist da ziemlich fassungslos!

    Es kann nicht sein das jede App standardmässig im gleichen Thread läuft wie die UI.
    Da nützt dir auch Dual-Core nix.

    http://www.cultofmac.com/133624/why-android-will-always-be-laggier-than-ios/

  17. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: tomatende2001 02.10.12 - 22:10

    Ich frage mich gerade, wie ich es nur schaffe mit einem Single-Core 1GHz Prozessor im HTC HD2 wunderbar mit Android 4.1 klar zu kommen ... *grübel*

  18. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: Ravenbird 03.10.12 - 12:36

    Schlicht und ergreifend gar keine, da Google es immer noch nicht geschafft hat Android auf Mehrkernprozessoren zu optimieren! Und keine App kann mehr Leistung bringen als das zu Grunde liegende Betriebssystem ermöglicht.

  19. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: Xstream 03.10.12 - 14:18

    bullshit, noch jemand der die doku nicht gelesen hat, stichwort AsyncTask.executeOnExecutor(THREAD_POOL_EXECUTOR, params)

  20. Re: Welche Anwendungen nutzen die neuen Smartphones richtig aus?[k.T.]

    Autor: Ravenbird 03.10.12 - 14:45

    Dann wirst Du mir sicher folgende Artikel erklären können:

    > http://www.androidnext.de/news/intel-android-cpu-multi-core-intel/

    > https://www.golem.de/news/smartphones-android-fehlen-laut-intel-optimierungen-fuer-mehrkern-cpus-1206-92446.html

    > http://www.android-user.de/News/Intel-Kritik-an-Mehrkern-Prozessoren

    Und derlei Nachrichten und Texte gibt es in rauen Mengen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ATP Autoteile GmbH, Pressath
  2. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Koblenz, Mainz, Trier
  3. SITA Airport IT GmbH, Düsseldorf
  4. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Sam & Max Hit the Road für 1,25€ Maniac Mansion für 1,25€, The Secret of Monkey...
  2. 10,49€
  3. Call of Duty: Black Ops Cold War (PC) für 53,99€ (Release 13.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht