Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hands on LG G3: Scharfes Display und…

Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: flasherle 28.05.14 - 08:28

    Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind.
    Nach dem xperia z Ultra kommt jetzt aktuell kein topphone mehr in ner guten größe, alle mit ner 5 vorne :(

  2. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.05.14 - 08:42

    Nokia Lumia 1520 mit 6 Zoll.
    Ist ein tolles Gerät. Größer sollte ein Smartphone nicht mehr sein, ist echt Obergrenze.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: flasherle 28.05.14 - 08:51

    ich hab ja schon android und will da auch bleiben, mein xperia z ultra hat 6,44 zoll und das ist optimal...

  4. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.05.14 - 08:54

    Ich wechsel nächsten Monat in den Dualbetrieb. ;) WP8(.1) und Android mit dem HTC One M8.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: Lefteous 28.05.14 - 09:05

    Ernsthafte Frage eines Interessenten:
    Ich gehe ab und zu in den Saturn und will ein paar dieser großen Smartphones testen. Leider sind die alle an einem kurzen Drahtseil befestigt. Ich würde es gerne mal in die Hosentasche stecken.

    Passt das in die seitliche Hosentasche? Hinten? Wie transportiert ihr das Teil?

  6. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.05.14 - 09:07

    Hinten würde ich ein Smartphone niemals stecken! Immer nur in den Seitentaschen. Bei MEINEN Jeanshosen, diverse, passt mein Lumia 1520 immer rein. Bei einer ist es recht knapp, aber passt dennoch. Meine kurzen Hosen habe ich noch nicht raus gekramt. Werde ich aber mal machen und berichten, ob es da auch rein passt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: flasherle 28.05.14 - 09:11

    Also bis auf in die Tasche einer anzughose, habe ich bei noch keiner probleme gehabt. weder bei jeans, kurzen jeans, beachhosen. In jegliche Jacken passt es sowieso, sogar in die innentasche.

    und ich habe das handy immer nur in der seiten tasche und lasse es da auch beim autofahren, sonstiges sitzen und drin und es passt immer ohne probleme...

  8. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: PiranhA 28.05.14 - 09:17

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind.
    > Nach dem xperia z Ultra kommt jetzt aktuell kein topphone mehr in ner guten
    > größe, alle mit ner 5 vorne :(

    Ich dachte ernsthaft das sei ein Scherz. Mein Sarkasmus-Detektor war gerade auf Anschlag. Bei mir ist alles mit ner 5 vorne schon zu groß. Na gut, 5,0 meinetwegen noch, aber selbst 5,5 ist in meinen Augen zu groß.
    Ich empfand 4,7-4,9 Zoll als ideal. Deswegen gefällt mir dieser Trend absolut nicht.

  9. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.05.14 - 09:19

    Da scheiden sich wirklich die Geister. Ich finde alles über 5,5 Zoll erst brauchbar. Sonst ist alles zu winzig auf dem Display. Fotos ansehen macht keinen Spaß, große Webseiten lassen sich bei Komplettansicht nur mit einem Rasterelektronenmikroskop lesen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: User_x 28.05.14 - 10:03

    kleiner als 6 sollte es nicht sein, aber auch die auflösung ist mir wichtig!

    hatte einst zum galaxy mega gegriffen, nie mehr wieder ein samsung... knox ist absoluter mist.

    hosentasche etc. alles kein problem. gäbe es ein 8er tablet mit telefunktion direkt als hörmuschel wäre das mein favorit, da telefonieren nur 10% meine nutzung beansprucht. 90% ist aufs display glotzen und da kanns nicht groß genug sein...

  11. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: Anonymer Nutzer 28.05.14 - 10:04

    > Nokia Lumia 1520 mit 6 Zoll.

    Er fragte nach _Top_-Smartphones! Bevor WP wirklich konkurrenzfähig wird kann noch einige Zeit vergehen.

  12. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.05.14 - 10:05

    Es ist trotzdem ein Top-Smartphone, auch wenn dir das nicht passt und du WP offensichtlich bashen willst. Geh wo anders trollen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  13. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: Anonymer Nutzer 28.05.14 - 10:05

    > (...), nie mehr wieder ein samsung... knox
    > ist absoluter mist.

    Dir ist aber schon klar das Knox optional ist? Das muss man sogar explizit manuell herunterladen!

  14. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: User_x 28.05.14 - 10:09

    hmmm... bei mir kams per firmware update... war auf einmal drauf!

  15. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: Anonymer Nutzer 28.05.14 - 10:11

    Ich habe bereits auf 4.2" Mühe, die obere Ecke mit dem Daumen zu erreichen, ausserdem sind 4-5" schneller gescant als 5-6". Bei Online Shops u.ä. sind mehr Zoll aber definitiv von Vorteil.

  16. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: User_x 28.05.14 - 10:12

    kann man eigentlich framaroot trotz knox nutzen, oder brennen dann bereits die sicherungen durch?

  17. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.05.14 - 10:40

    Wenn du nur 10% der Nutzungszeit telefonierst, kannst du das ja auch mit einem Headset tun. Das kann jedes Tablet, jedoch nur über Voice-Dienste und nicht über Mobilfunk.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: Anonymer Nutzer 28.05.14 - 10:43

    > hmmm... bei mir kams per firmware update... war auf einmal drauf!

    Als Link zum Runterladen! Musst Du dann wohl geklickt haben, den Download bestätigt und die Einrichtung durchgeführt haben. "plötzlich auf einmal" geht anders ;-)

  19. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.05.14 - 10:46

    Welchen Teil von "Firmware update" hast du nicht verstanden? Es wurde als Firmware-Update verkauft, was suggeriert eine stabilere Softwareversion zu bekommen. Dabei wird einem nur Marketingrotz drauf gebügelt. Typisch Samsung.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  20. Re: Schade das aktuelle Top-Smartphones so klein sind

    Autor: Anonymer Nutzer 28.05.14 - 10:47

    > Es ist trotzdem ein Top-Smartphone, auch wenn dir das nicht passt und du WP
    > offensichtlich bashen willst. Geh wo anders trollen.

    Er fragt in einem Artikel über ein _Android_-Gerät nach Modellen mit größerem Display - und du kommst mit einem WP-Gerät. Da fragt man sich wirklich wer hier trollt! Vielleicht solltest Du deine Beiträge einfach als "Werbung" deklarieren... da ist man Falschaussagen gewöhnt und wird keine Zeit darauf verschwenden dich zu korrigieren.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  3. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 62,98€ (Release am Freitag, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 264,00€
  3. ab 479€
  4. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

  1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
    Google
    "Niemand braucht heute Gigabit"

    BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

  2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
    Telefónica
    Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

    Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

  3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
    Fixed Wireless Access
    Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

    BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


  1. 19:28

  2. 17:43

  3. 17:03

  4. 16:52

  5. 14:29

  6. 14:13

  7. 13:35

  8. 13:05