Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handy-Daten - Todesstoß per Fernbedienung

Jedes Notebook

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jedes Notebook

    Autor: fewfwefwe 16.09.09 - 15:30

    hat inzwischen einen Fingerabdruckscanner (meist viel zu prominent platziert). Sowas könnte man doch auch sehr gut seitlich ans Mobiltelefon basteln und sich darüber idetifizieren...

    Zu sinnvoll, zu naheliegend für die Ingenieure?

  2. Re: Jedes Notebook

    Autor: Jetrel 16.09.09 - 15:37

    Dafür müssten aber erstmal die Hochglanzlacke am Handy wieder verschwinden:

    Da sind wunderbar Fingerabdrücke des Eigentümers drauf, die sich nach Anleitung des CCC nachbauen lassen.
    Das ist so, also ob man eine verschloßene Kiste mitsamt des Schlüssels verliert.

  3. Re: Jedes Notebook

    Autor: FingerAbdruckKrimineller 16.09.09 - 19:20

    Fingerabdrücke zu reproduzieren ist einfacher und geht schneller als PIN und PUK zu knacken. Wer glaubt sein Notebook sei jetzt wegen des tollen Sensors ganz dolle sicher, ist weitaus naiver als er wahrhaben möchte. Außer natürlich er nutzt sein Gerät ausschließlich mit Handschuhen - der Sicherheit halber ...

  4. Re: Jedes Notebook

    Autor: Der Kaiser! 17.09.09 - 00:24

    > Jedes Notebook hat inzwischen einen Fingerabdruckscanner (meist viel zu prominent platziert). Sowas könnte man doch auch sehr gut seitlich ans Mobiltelefon basteln und sich darüber idetifizieren...
    Kennst MacGyver? Da gabs ne Folge wo er so einen Sensor ausgetrickst hat.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Würzburg, Würzburg
  2. Seefelder GmbH, Nürtingen
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
    Forschung
    Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

    Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
    2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
    3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
    Raumfahrt
    Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

    Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


      1. Satellitennavigation: Galileo ist wieder online
        Satellitennavigation
        Galileo ist wieder online

        Nach rund einer Woche funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem Galileo wieder. Laut der zuständigen EU-Behörde GSA kann es aber noch zu Schwankungen kommen. Grund für den Ausfall waren technische Probleme in den beiden Kontrollzentren.

      2. WeAct: Datenleck bei Petitionsplattform von Campact
        WeAct
        Datenleck bei Petitionsplattform von Campact

        Ein Fehler auf der Petitionsplattform WeAct von Campact ermöglichte den Zugriff auf die Daten der Unterstützer. Rund 1,8 Millionen Unterzeichner sind betroffen. Die Nichtregierungsorganisation hat die Hintergründe des Fehlers veröffentlicht.

      3. Nintendo Switch: Wenn die Analogsticks wandern
        Nintendo Switch
        Wenn die Analogsticks wandern

        Von Problemen mit dem Eingabegerät der Nintendo Switch ist immer wieder mal zu hören, nun häufen sich die Berichte in einem Forum. Bastler können das "Wandern" des Analogsticks mit geringem finanziellem Einsatz selbst beheben.


      1. 16:30

      2. 16:10

      3. 15:45

      4. 15:22

      5. 14:50

      6. 14:25

      7. 13:50

      8. 13:22