Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handy: Nokia 3310 kommt als UMTS-Version…

Wieso kein LTE?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso kein LTE?

    Autor: My1 28.09.17 - 11:51

    nur zur info ich meine jetzt nicht wegen superschnellem Internet

    UMTS ist doch bereits aufm absteigenden Ast und es wird von einigen netzbetreibern an einigen orten bereits fleißig abgesägt, und auch 2G ist nur ne Frage der Zeit. Gerade ein Phone dass den namen 3310 haben will muss gefühlt ewig halten können.

    Asperger inside(tm)

  2. Re: Wieso kein LTE?

    Autor: oldathen 28.09.17 - 11:57

    na das kann man dann später als neues Feature für ein weiteres 3310 Modell verkaufen. Wobei ich nicht weiss ob die LTE Chips nun viel mehr als UMTS Chips kosten.

  3. Re: Wieso kein LTE?

    Autor: My1 28.09.17 - 12:07

    oldathen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na das kann man dann später als neues Feature für ein weiteres 3310 Modell
    > verkaufen.

    da kann man das mit dem 3310 auch gleich lassen. das 3310 hat nicht umsonst seinen ruf dass es unkaputtbar ist und immer geht.

    gerade eine vereinfachte variante vom 3310 ohne den ganzen mehr oder weniger neumodischen kram graustufenscreen reicht doch, dazu halt ne einfache cam und grundlegendes internet um in allerlei situation kommunikationsfähig zu bleiben

    und eben zugriff auf WLAN-b/g/n und 2/3/4G und dazu Radio als minimum um sicherzustellen dass man auch in ziemlich blöden situationen netzwerk hat um zumindest überhaupt jemanden zu erreichen, sodass falls der Atomkrieg (bei den beiden verrückten an der macht diese Bomben abzuschießen wäre es nicht überraschend) noch kommt man incht komplett abgeschottet ist.

    Asperger inside(tm)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring
  3. KARL MAYER, Obertshausen
  4. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 334,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
  3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

  1. Entwicklung: Github erlaubt das Sponsern von Open Source
    Entwicklung
    Github erlaubt das Sponsern von Open Source

    Kleine Open-Source-Teams oder auch einzelne Entwickler können auf der Plattform Github künftig direkt von ihren Nutzern finanziert werden. Zum Start unterstützt Github die Initiative selbst mit zusätzlichen Spenden und übernimmt die Zahlungsabwicklung.

  2. Facebook: Whatsapp soll Werbeanzeigen in der App bekommen
    Facebook
    Whatsapp soll Werbeanzeigen in der App bekommen

    Bisher können Whatsapp-Nutzer den Messenger ohne Werbung verwenden - das soll sich ab 2020 ändern: In den Stories werden dann Werbeanzeigen eingeblendet, der normale Chatverlauf soll allerdings werbefrei bleiben.

  3. Swift 3 und Nitro 5: Acer aktualisiert AMD-Notebooks
    Swift 3 und Nitro 5
    Acer aktualisiert AMD-Notebooks

    Das Swift 3 und das Nitro 5 erhalten flottere Prozessoren: Acer verbaut AMDs Ryzen-Picasso-Chips für mehr Geschwindigkeit und eine längere Laufzeit.


  1. 11:19

  2. 10:50

  3. 10:35

  4. 10:20

  5. 10:05

  6. 09:50

  7. 09:19

  8. 08:59