1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handyvideos per TV-Fernbedienung auf den…

Also ich weiß nich...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also ich weiß nich...

    Autor: Amanda B. 12.02.10 - 13:51

    Ist ja schön und gut was wir heutzutage nicht alles schon machen können. Aber... braucht das denn überhaupt wer?

    Ich persönlich habe mein Mobiltelefon noch nie direkt an den TV geschlossen, auch kenne ich keinen der dies gemacht hätte oder machen wollen würde.

    Was sollte ich da denn betrachten?
    Die dreifach komprimierten Videos in Auflösung 320x240 wo es alle drei Sekunden Aussetzer gibt und der Akku nach ner Stunde leer ist?
    Oder die tollen rauschigen Handybilder?

    Ich bleib dabei.. ich verwende mein Mobiltelefon auch weiterhin zum Telefonieren ( echt toll was? :-D ).

    Kann denn ein Mobiltelefon überhaupt Videos in HD Auflösung auch nur halbwegs vernünftig wiedergeben?

  2. Re: Also ich weiß nich...

    Autor: DrAgOnTuX 12.02.10 - 14:51

    Ein Mobiltelefon wahrscheinlich nicht, ein sogenanntes "Smartphone" vielleicht schon :)
    Zumindest wenn jetzt dann diese DualCore Smartphones rauskommen oder so ^^

    Sind doch alle nicht mehr ganz gebacken... xD

  3. Re: Also ich weiß nich...

    Autor: werwennnichter 12.02.10 - 16:17

    hmmm also sowohl mit meinem handy als auch meinem mp4-player kann ich "Quasi-HD" Videos aufnehmen und natürlich auch abspielen... (=720*480px). Für meinen MP4-Player gibt es sogar ein kabel dafür (aber da sind glaube ich "nur" 800*600 möglich).

    Zum schnell-mal-zeigen ist es in Ordnung, wenn auch kein Kaufargument.

  4. Re: Also ich weiß nich...

    Autor: Gelbsucht 13.02.10 - 13:59

    Noch ein Beispiel, wie das Qualitätsbewußtsein der Welt schwindet... sämtliche Handyvideos haben eine derart schwachen Bitrate -und das ganze dann auch noch auf nen HD-Fernseher aufblasen? Nein danke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Thüringen
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme