Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Healthkit und Heimsteuerung: Mit iOS 8…

Kurz zusammengefasst

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kurz zusammengefasst

    Autor: Lemo 02.06.14 - 22:35

    Viele Android-Features kopiert, in der Umsetzung wird es Apple dennoch besser machen. So war es bisher fast immer, wenn Apple kopiert hat.

    Bin eigentlich begeistert von den iCloud Drive Features.

  2. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: Profi 02.06.14 - 22:57

    Das Problem ist, dass man sich immer weiter Android annähert. Control Center, Widgets, Tastatur-Features, Device-Sharing, Tab-Ansichten, Sidebars, "blindes", noch dazu richtungsabhängiges Wischen scheinbar unbeweglicher Felder (Mail, Spotlight, CC) usw. - das alles sind nutzbare Dinge, sie sind jedoch kompliziert. In dem Sinne, dass der Anwender mehr und mehr Gedankengänge gehen muss, um die Oberfläche und ihre Möglichkeiten zu erfassen. Anders gesagt wird iOS immer weniger intuitiv, und das ist sehr schade. Die Magie, die man in der Jobs-Ära so sehr schätzen gelernt hat, geht nach und nach verloren.

  3. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: User_x 02.06.14 - 22:59

    ist das eigentlich noch aktuell, dass apple eimfach sachen mir nichts dir nichts löschen kann? goggle bläßt da ins gleiche horn... :-[

  4. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: katze_sonne 02.06.14 - 23:00

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele Android-Features kopiert,
    Oh mann. An dieser Stelle wollte ich eigentlich aufhören, deinen Beitrag zu lesen...
    > in der Umsetzung wird es Apple dennoch
    > besser machen. So war es bisher fast immer, wenn Apple kopiert hat.
    Aber hier muss ich dir tatsächlich irgendwie rechtgeben. Das "Benachrichtigungscenter" auf dem iPhone wurde ja immer als Kopie von Android bezeichnet. Aber jeder, der ein iPhone gewohnt war und jetzt bei Android gelandet ist (so wie ich; das heißt keinesfalls, dass Android schlecht ist, aber stellenweise ist Apple tatsächlich besser - und umgekehrt), weiß was ich meine. Schonmal die Benachrichtigungen auf dem Lockscreen vermisst (damit man das Handy nicht jedes Mal entsperren muss, damit man sieht, ob es einfach ne weitere unwichtige Mail aus dem Mail- (aka "90% Spam, aber 10% verdammt wichtig")-Verteiler der FH oder vielleicht ne Mail von der Oma ist? Grml. Ich hasse es. So "irgendwie" habe ich mir das jetzt mit NiLS (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.roymam.android.notificationswidget&hl=de) "zusammengefrickelt", es funktioniert, sieht aber weder schön aus, noch ist es ganz so hilfreich wie bei iOS.

    Und jetzt, wo iOS auch Widgets hat, könnte man es auch wieder mehr als konkurrenzfähig mit Android nennen. Naja, bis auf den Preis zumindest - und für's erste bin ich mit meinem Moto G eigentlich dann doch ganz zufrieden ;)

    [So und jetzt Schluss mit Frust über Android loswerden]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.14 23:04 durch katze_sonne.

  5. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: der kleine boss 02.06.14 - 23:03

    zieh doch im lockscreen einfach die leiste nach unten? und falls mit passwort gesperrt sollte doch sowieso niemand was lesen können!

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  6. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: Donnerstag 02.06.14 - 23:10

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Schonmal die Benachrichtigungen auf dem
    > Lockscreen vermisst (damit man das Handy nicht jedes Mal entsperren muss,
    > damit man sieht, ob es einfach ne weitere unwichtige Mail aus dem Mail-
    > (aka "90% Spam, aber 10% verdammt wichtig")-Verteiler der FH oder
    > vielleicht ne Mail von der Oma ist? Grml. Ich hasse es. So "irgendwie" habe
    > ich mir das jetzt mit NiLS (play.google.com "zusammengefrickelt", es
    > funktioniert, sieht aber weder schön aus, noch ist es ganz so hilfreich wie
    > bei iOS.

    Wie wäre es mit einfach Notification Bar nach unten aufziehen?

  7. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: katze_sonne 02.06.14 - 23:18

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zieh doch im lockscreen einfach die leiste nach unten?
    Dann wäre das immer noch eine "Aktion mehr": Entsperrbutton drücken und runterziehen. Beim iPhone wäre es nur eine Taste drücken. Und ja, das nervt, wenn man "nur mal eben" seine Benachrichtigungen anschauen will.
    > und falls mit
    > passwort gesperrt sollte doch sowieso niemand was lesen können!
    Ja, mein Handy ist mit Passwort gesperrt (ich bin vermutlich der einzige Android-Nutzer auf dieser Welt, der eine Pin und kein Muster verwendet ^^). Und Jein. Wenn andere nur sehen "Ahh, der hat ne E-Mail von XYZ, deren Betreff mit 'QWERTZUIOPÜ' anfängt", dann ist das das eine. Wenn andere aber direkt das Handy "entsperren" können und auf alle Fotos, den WhatsApp/Threema/SMS-Verlauf zugreifen können usw., dann ist das schon viel mehr (und dabei geht es mir vor allem darum, wenn man mit Freunden, WG-Mitbewohnern, ... irgendwo ist usw. - das mag vielleicht "irgendwann" (mit dem Alter) kein Problem mehr sein, aber auch viele Jugendliche sind nunmal Smartphonenutzer; und wenn du mal im Alter <25 oder so warst, weißt du sicher, was ich meine). Und da kommt der Punkt, wo Apple meiner Meinung nach den besten Kompromiss gefunden hat: Und man kann es in iOS sogar konfigurieren wie man will (also auch ausschalten). Android hat die entsprechende Option noch nichtmal.

    EDIT: Lass mich raten: Du hattest noch nie ein iPhone länger als ein Jahr, oder? Deine Antwort ist eine "typische" Antwort für alle Android-Nutzer (hab das schon öfters diskutiert), aber alle, die ich kenne, die von iOS auf Android umgestiegen sind, sind an dieser Stelle von Android genervt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.14 23:21 durch katze_sonne.

  8. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: katze_sonne 02.06.14 - 23:19

    Siehe meine andere Antwort. Hab nen Passwort drin.

  9. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: dermamuschka 02.06.14 - 23:40

    n muster ist doch im prinzip auch einfach nur n pin?
    123
    456
    789

  10. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: plutoniumsulfat 02.06.14 - 23:45

    dermamuschka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > n muster ist doch im prinzip auch einfach nur n pin?
    > 123
    > 456
    > 789


    Du kannst aber keine doppelten Ziffern nehmen zum Beispiel.

  11. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: flow77 02.06.14 - 23:47

    "Healthkit und Heimsteuerung: Mit iOS 8 zieht Apple in den Haushalt ein"

    "Kurz zusammengefasst: Viele Android-Features kopiert, in der Umsetzung wird es Apple dennoch besser machen.(...)"

    Ich würde dich als Zeitungsverleger sofort einstellen.

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele Android-Features kopiert, in der Umsetzung wird es Apple dennoch
    > besser machen. So war es bisher fast immer, wenn Apple kopiert hat.
    >
    > Bin eigentlich begeistert von den iCloud Drive Features.

  12. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: mackes 02.06.14 - 23:51

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schonmal die Benachrichtigungen auf dem
    > Lockscreen vermisst (damit man das Handy nicht jedes Mal entsperren muss,
    > damit man sieht, ob es einfach ne weitere unwichtige Mail aus dem Mail-
    > (aka "90% Spam, aber 10% verdammt wichtig")-Verteiler der FH oder
    > vielleicht ne Mail von der Oma ist? Grml. Ich hasse es.

    Verstehe dein Problem nicht, wieso packst du nicht einfach das (oder die) entsprechende Widget auf den Lockscreen? Geht mit Gmail, Whatsapp und SMS (Hangouts), das sollte doch eigentlich alles abdecken.

  13. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: katze_sonne 03.06.14 - 00:14

    dermamuschka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > n muster ist doch im prinzip auch einfach nur n pin?
    > 123
    > 456
    > 789
    Naja klar, aber darum ging es mir ja eigentlich gar nicht. Ich tipp nunmal lieber ne Pin ein als ein Muster zu wischen. Aber das ist ja im Prinzip Geschmackssache, also egal ;)

  14. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: katze_sonne 03.06.14 - 00:17

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe dein Problem nicht, wieso packst du nicht einfach das (oder die)
    > entsprechende Widget auf den Lockscreen?
    Zumindest unter Kitkat (mehr oder weniger Stock), kann ich pro "Seite" glaube ich nur ein Widget raufpacken, oder? Also immer hin- und herwischen zwischen den einzelnen Seiten (was im übrigen relativ unsauber funktioniert und dauernd nicht richtig funktioniert)? Hmm nee. Wenn die alle auf einer Seite sein würde wäre es sicherlich gut, aber so? Eher nicht... Oder gibt's da noch was, das ich nicht kenne?
    >Geht mit Gmail, Whatsapp und SMS
    > (Hangouts), das sollte doch eigentlich alles abdecken.
    Ja klar (wenn auch K9Mail statt Gmail ;)). Ich denke schon, dass ich für alles ein Widget finden würde, aber siehe oben?

  15. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: Trollfeeder 03.06.14 - 08:09

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele Android-Features kopiert, in der Umsetzung wird es Apple dennoch
    > besser machen. So war es bisher fast immer, wenn Apple kopiert hat.
    >
    > Bin eigentlich begeistert von den iCloud Drive Features.

    Dir ist schon klar das derjenige der Sachen kopiert aus den Fehlern dessen lernen kann der das Feature entwickelt hat. Insofern ist es leicht es dann besser zu machen. Jemand der heute eine zweite Titanic bauen würde, würde den Fehler mit den Schotten sicher nicht wieder machen.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  16. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: Lemo 03.06.14 - 08:20

    Trollfeeder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Viele Android-Features kopiert, in der Umsetzung wird es Apple dennoch
    > > besser machen. So war es bisher fast immer, wenn Apple kopiert hat.
    > >
    > > Bin eigentlich begeistert von den iCloud Drive Features.
    >
    > Dir ist schon klar das derjenige der Sachen kopiert aus den Fehlern dessen
    > lernen kann der das Feature entwickelt hat. Insofern ist es leicht es dann
    > besser zu machen. Jemand der heute eine zweite Titanic bauen würde, würde
    > den Fehler mit den Schotten sicher nicht wieder machen.

    Ich bin mir sicher, dass eine Firma aus Redmond das nicht kann / könnte. ;)

  17. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: TTX 03.06.14 - 08:24

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.slidelock

    kann das gleiche wie der iOS Lockscreen, hatte ich auch zeitweise mal im Einsatz.

  18. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: violator 03.06.14 - 08:37

    Ist doch immer so. Wenn man etwas erfindet hat es 1 Knopf und jeder weiss direkt wie es geht und mit der Zeit kommen immer mehr Funktionen, weil das Gerät immer mehr können muss und neue Anforderungen dazukommen.

    Vor 40 Jahren gabs in Autos ein Radio mit Ein/Aus-Schalter und Drehknopf für den Sender. Punkt. Heute hat man 438920 Knöpfe für unendlich viele Funktionen und Navi, Kontaktliste und Freisprechanlage gehören natürlich auch noch dazu. ;)

  19. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: helgebruhn 03.06.14 - 08:39

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist, dass man sich immer weiter Android annähert. Control
    > Center, Widgets, Tastatur-Features, Device-Sharing, Tab-Ansichten,
    > Sidebars, "blindes", noch dazu richtungsabhängiges Wischen scheinbar
    > unbeweglicher Felder (Mail, Spotlight, CC) usw. - das alles sind nutzbare
    > Dinge, sie sind jedoch kompliziert. In dem Sinne, dass der Anwender mehr
    > und mehr Gedankengänge gehen muss, um die Oberfläche und ihre Möglichkeiten
    > zu erfassen. Anders gesagt wird iOS immer weniger intuitiv, und das ist
    > sehr schade. Die Magie, die man in der Jobs-Ära so sehr schätzen gelernt
    > hat, geht nach und nach verloren.

    Selten solchen Quatsch gelesen, dann hast du die Keynote nicht gesehen :-) Zum einen kocht bei Android jeder Hersteller sein eigenes Süppchen und setzt die genannten Dinge anders um, meist extrem kompliziert und unschön, Beispiel widgets, total überfrachtet. Ausserdem sind Dutzende Neuheiten weder bei Android noch bei Apps wie Whatsapp vorhanden, werden aber immer gern unterschlagen. nach dem Motto, drei Dinge gibts auch bei Android, also alles geklaut. Google klaut mindestens genauso viel bei Apple, MS klaut auch fast alles usw.

    Das hat mit klauen eh nix zu tun, sondern jedes Unternehmen schaut sich an, was nutzer besonders gut finden, oder sinnvoll eingebaute Dinge, wozu das Rad neu erfinden ? Das ist ÜBERALL so, genau deswegen wurden Messen erfunden, die sind nix anderes als Plattformen, wo neue Ideen/Innovationen an den Mann bzw. Frau gebracht werden, so entwickeln sich Menschen und Firmen weiter :-) iOS 8 bringt mehr und bessere Features mit, als die meisten Versioneb bisher zusammen.

  20. Re: Kurz zusammengefasst

    Autor: Sander Cohen 03.06.14 - 08:45

    Die Jungs in Südkorea kriegen das auch nie hin! Da heißt es dann immer: Lieber schlecht kopiert als gar nicht :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Dortmund
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Stade
  3. BWI GmbH, Meckenheim, München, deutschlandweit
  4. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-84%) 3,99€
  2. 20,99€
  3. (-80%) 9,99€
  4. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
      Doom Eternal angespielt
      Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

      E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

      1. Sigil John Romero setzt Doom fort

      1. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
        Roli Lumi
        Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

        Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen, darauf Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.

      2. Auslagerung: US-Chiphersteller umgehen Trumps Embargo gegen Huawei
        Auslagerung
        US-Chiphersteller umgehen Trumps Embargo gegen Huawei

        US-Konzerne wie Intel oder Micron haben zuerst verschreckt auf das Embargo gegen Huawei reagiert. Nun haben sie herausgefunden, wie ein großer Teil der Geschäfte weiterläuft, notfalls mit Verlagerungen aus den USA.

      3. Schnittstellen-Standard: Displayport 2.0 schafft 8K bei 60 Hz mit HDR10
        Schnittstellen-Standard
        Displayport 2.0 schafft 8K bei 60 Hz mit HDR10

        Gut drei Jahre nach Displayport 1.4 erscheint Displayport 2.0: Der Standard liefert bis zu 16K bei 60 Hz samt High Dynamic Range, ohne Kompression immer noch 8K60 mit HDR. Wie schon USB 4 setzt auch Displayport 2.0 auf Thunderbolt 3 als Interface, USB-C als Stecker ist optional.


      1. 17:39

      2. 17:10

      3. 16:45

      4. 16:31

      5. 15:40

      6. 15:27

      7. 14:40

      8. 14:25