1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HMD Global: Nokia 6300 wird neu aufgelegt

wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: freakedenough 12.11.20 - 17:37

    wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

  2. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: MarcusK 12.11.20 - 17:46

    freakedenough schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    naja die Akkulaufzeit ist mir sehr wichtig, da haben sie durchaus ihr Freunde. Und ältere Leute die es wirklich nur zum anrufen nehmen sind durchaus eine große Zielgruppe.

    Da bei Smartphone kaum noch unterschieden gibt, ist es doch zu begrüßen das jemand mal etwas anders rausbingt.
    Wenn es GPS und OSM hätte, würde ich es mir kaufen ...

  3. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: Hanyoelo 12.11.20 - 18:21

    freakedenough schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.


    Menschen die im Wald arbeiten bspw. Da braucht man kein überdimensioniertes und anfälliges Smartphone.

  4. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: budweiser 12.11.20 - 18:23

    > naja die Akkulaufzeit ist mir sehr wichtig
    Dazu steht aber nix im Artikel. Glaube nicht dass es 17 Tage hält, so wie das Original

  5. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: ChMu 12.11.20 - 19:58

    freakedenough schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Wenn man mal nen Tag mit so einem Telefon rumgemacht hat, fragt man sich eher, wozu ein “Smart” phone? Was kann das mehr um den zehnfachen Preis zu rechtfertigen?

  6. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: Enter the Nexus 13.11.20 - 09:05

    Also ich habe mir erst letzte Woche gedacht, dass es doch eigentlich das Beste wäre, den ganzen Smartphone-Mist wieder los zu werden. Wäre super zur "Entschleunigung", bzw. einfach dafür nicht non-stop sinnlos auf das Ding zu Glotzen.

  7. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: Kleba 13.11.20 - 09:23

    Mein Nachbar (Baujahr 1944) hat derzeit noch ein Nokia 6300 im Einsatz (ja, das von 2007). Sollte das mal den Geist aufgeben, könnte dieses hier als Nachfolger nicht verkehrt sein. Da müsste er sich hoffentlich nur wenig umgewöhnen.

  8. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: Mills 13.11.20 - 10:08

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man mal nen Tag mit so einem Telefon rumgemacht hat, fragt man sich
    > eher, wozu ein Smartphone? Was kann das mehr um den
    > zehnfachen Preis zu rechtfertigen?

    Ähm, ALLES. Navigation Karten Gelbe Seiten, Internet, Musik, Fotos u filmen, Messenger, Videocons, Videotelefonate, usw usw, muss man das 2020 echt noch aufzählen?

  9. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: ChMu 13.11.20 - 10:16

    Mills schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man mal nen Tag mit so einem Telefon rumgemacht hat, fragt man sich
    > > eher, wozu ein Smartphone? Was kann das mehr um den
    > > zehnfachen Preis zu rechtfertigen?
    >
    > Ähm, ALLES. Navigation Karten Gelbe Seiten, Internet, Musik, Fotos u
    > filmen, Messenger, Videocons, Videotelefonate, usw usw, muss man das 2020
    > echt noch aufzählen?

    Hmmm, also das kann mein 8110 von HMD Nokia auch alles. Nicht das ich das nutze, aber gehen wuerde es. Ich fragte ja nach Sachen, welche es MEHR kann (und die notwendig sind in einem Telefon)

  10. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: Dwalinn 13.11.20 - 10:26

    Was kann dein 50k Tesla mehr als ein 7k Dacia ?

  11. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: ChMu 13.11.20 - 10:41

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was kann dein 50k Tesla mehr als ein 7k Dacia ?

    Verstehe ich nicht so ganz, was hat das mit einem Telefon zu tun? Abgesehen davon, das ich mit dem Tesla (der 38000 gekostet hat) telefonieren kann, mit dem (9000 Euro) Dacia nicht, das ich mit dem Tesla ueberall hinfahren kann, mit dem Dacia nicht, das der Tesla ueber die Jahre ein Bruchteil des Dacia im Unterhalt kostet und dabei einen ERHEBLICHEN Komfort hat (beim Dacia muss man sogar noch schalten) finde ich, das Autos relativ wenig mit 50-70 Euro Telefonen zu tun haben.

  12. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: Dwalinn 13.11.20 - 10:54

    "Ich fragte ja nach Sachen, welche es MEHR kann (und die notwendig sind in einem Auto)"

    Um das abzukürzen. Mir ist der Mehrwert eines Teslas durchaus bekannt aber wenn du einen Mehrwert eines teuren Smartphone nicht siehst dann willst du ihn schlicht nicht sehen.

  13. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: ChMu 13.11.20 - 11:38

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Ich fragte ja nach Sachen, welche es MEHR kann (und die notwendig sind in
    > einem Auto)"
    >
    > Um das abzukürzen. Mir ist der Mehrwert eines Teslas durchaus bekannt aber
    > wenn du einen Mehrwert eines teuren Smartphone nicht siehst dann willst du
    > ihn schlicht nicht sehen.

    Natuerlich koennen Smartphones mehr, die Frage ist doch aber, ob die Zielgruppe das will oder braucht? WICHTIGE Dinge, wie zB das es auf Zuruf jemanden anruft oder eine Nachricht schickt, das man bei einem Unfall schnell ein paar Bilder machen kann, das man Zugang zum Internet bekommt auf dem Laptop oder Tablet, das Nachrichten, Facebook und das so wichtige Whatsapp laeuft, emails reinkommen, das Radio im Auto laeuft oder die Musik Sammlung abgespielt wird, you Tube laeuft und man auch die Tagesschau oder CNN sehen kann, funktionieren ja.
    Navi ist auch noch drin!
    Und davon werden von meiner Mutter zB gerade mal 5% genutzt. Sie Telefoniert und verschickt und empfaengt voice Whats Apps. Das ist alles. Sie laedt Sonntags. Fertig.
    Wir bekommen jede Woche dutzende Android und alle halbe Jahr neue iPhones zum testen, kann sie alles haben. Aber sie mag das 81104G, sie sieht keinen Grund das weg zu geben.
    Es gibt also sicher eine Zielgruppe. Und ein 50 Euro Telefon (heute) welches all das macht, dazu noch witzig aussieht und inzwischen dank Updates endlich das Potential von KaiOS ausnutzt, hat sicher einen Platz im Phone Markt.
    Die Dinger werden im Millionen Pack verkauft, zumal auf dem groessten Markt der Welt, Indien. Bei Herstellungskosten um die $15 und einem Verkaufspreis netto von $50, ist das fuer HMD doch ein no Brainer?

  14. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: MikeU 13.11.20 - 12:28

    freakedenough schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Könnte ja sein, dass du andere Leute kennst.

    Wenn ich alleine in Unternehmen sehe, in welcher Menge Handys eingesetzt werden.
    Und nur ein kleinerer Teil hat ein Smartphone.

    Stellt sich immer die Frage, was man eigentlich braucht.

    Z.B. wenn ich in den Bergen oder am Strand bin, dann liebe ich mein Nokia 3720.

  15. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: dummzeuch 13.11.20 - 12:29

    freakedenough schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Bis vor kurzem hatte ich noch eines für Online-Banking mit SMS-TAN. Das wurde ja aus mir nicht ganz nachvollziehbaren Grünen inzwischen fast überall abgeschafft. Seitdem muss ich leider zwei Android-Smartphones haben, um sicher zu sein, dass ich bei Defekt oder Diebstahl weiterhin an mein Konto komme.

    Ansonsten kann es durchaus auch heute noch sinnvoll sein, ein Handy ohne Schnickschnack und daduch langer Akku-Laufzeit zu haben. Sei es als "Notfall-Handy" im Auto oder auch wenn man sich mal irgendwo aufhält, wo man kein mehrere Hundert Euro teures Gerät dabeihaben will. Ach ja, natürlich für Kinder, die kein Smartphone haben, aber trotzdem erreichbar sein sollen. Und zu guter letzt für Senioren, die von den ganzen Spielereien überfodert sind (*1) oder sie schlicht nicht haben wollen.

    *!: Leider scheint das eine normale Entwicklung beim älter werden zu sein: Irgendwann kommt man mit Technik, die früher kein Problem darstellte, nicht mehr klar. Das habe ich sowohl bei meinen Eltern als auch aktuell bei einer Tante beobachtet. Irgendwann war dann auch ein normales "Senioren-"Handy "zu kompliziert".

  16. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: Dwalinn 13.11.20 - 15:06

    Dann habe ich scheinbar deine ursprüngliche Nachricht falsch interpretiert.
    Da du eben nicht geantwortet hast "Ältere Leute" (oder ähnliches) sondern "wozu überhaupt Smartphones" dachte ich das du mit Smartphones an sich ein Problem hast... Gerade weil du vom 10-fachen Preis gesprochen hast (das 8110 4g kostet ja bei Nokia schon 89¤, das heißt unter Smartphone siehst du dann auch eher das neuste 900¤ Highend statt Einsteigergeräte unter 200¤).

    Das Featurephones an sich noch ihre Zielgruppe haben will ich nicht verneinen.
    Meine Großeltern setzten auch noch aus eine Kombination von Navi, Digicam, Featurephones und ruf mal den Enkel an wenn man was wissen will.... das wird aber nicht gemacht weil es besser ist sondern die mit Technik schlicht nicht klarkommen.

  17. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: ChMu 13.11.20 - 17:11

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann habe ich scheinbar deine ursprüngliche Nachricht falsch interpretiert.
    >
    > Da du eben nicht geantwortet hast "Ältere Leute" (oder ähnliches) sondern
    > "wozu überhaupt Smartphones" dachte ich das du mit Smartphones an sich ein
    > Problem hast... Gerade weil du vom 10-fachen Preis gesprochen hast (das
    > 8110 4g kostet ja bei Nokia schon 89¤, das heißt unter Smartphone siehst du
    > dann auch eher das neuste 900¤ Highend statt Einsteigergeräte unter 200¤).

    Das 8110 kostet momentan 55 Euro, (Amazon) ich habe meins letztes Jahr fuer 30 Euro bekommen, in einem Prepaid Packet samt SIM mit 50 Euro Guthaben (ein Jahr Linie mit 10GB im Monat und unlimited calls) fuer 80 Euro.
    >
    > Das Featurephones an sich noch ihre Zielgruppe haben will ich nicht
    > verneinen.

    Eine ziemlich grosse. Noch laufen knapp 20% aller worldwide phone sales als feature phones, ja sogar dump phones. Sie werden auch weit laenger genutzt.

    > Meine Großeltern setzten auch noch aus eine Kombination von Navi, Digicam,
    > Featurephones und ruf mal den Enkel an wenn man was wissen will....

    Hm, also das kann ja nun jedes Feature phone inzwischen?

    > das
    > wird aber nicht gemacht weil es besser ist sondern die mit Technik schlicht
    > nicht klarkommen.

    Nun, ich (lange Rentner) komme mit der Technik schon klar und ich spiele gerne mit meinem iPhone 12. Nur, das was ich damit mache ginge eben auch mit dem 8110 meiner Mutter. Einzig das fehlende nfc nervt sie, man muss eben immer noch eine Karte mitnehmen aber sie hat das ganz klever geloesst indem sie den Karten chip (verbotener Weise) ausgeschnitten hat und ins Batterie Fach geklemmt hat. Nun kann sie mit dem 8110 genau wie mit dem iPhone im Supermarkt das Telefon an den reader halten und bezahlen. Sie grinst sich jedesmal einen ab wenn die Leute dumm schauen. Sie ist 93. Ist doch schoen wenn man ein bischen Freude hat.

  18. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: Dwalinn 13.11.20 - 21:17

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann habe ich scheinbar deine ursprüngliche Nachricht falsch
    > interpretiert.
    > >
    > > Da du eben nicht geantwortet hast "Ältere Leute" (oder ähnliches)
    > sondern
    > > "wozu überhaupt Smartphones" dachte ich das du mit Smartphones an sich
    > ein
    > > Problem hast... Gerade weil du vom 10-fachen Preis gesprochen hast (das
    > > 8110 4g kostet ja bei Nokia schon 89¤, das heißt unter Smartphone siehst
    > du
    > > dann auch eher das neuste 900¤ Highend statt Einsteigergeräte unter
    > 200¤).
    >
    > Das 8110 kostet momentan 55 Euro, (Amazon) ich habe meins letztes Jahr fuer
    > 30 Euro bekommen, in einem Prepaid Packet samt SIM mit 50 Euro Guthaben
    > (ein Jahr Linie mit 10GB im Monat und unlimited calls) fuer 80 Euro.
    Guter Preis, vielleicht versuche ich das mal für meine Oma.
    > >
    > > Das Featurephones an sich noch ihre Zielgruppe haben will ich nicht
    > > verneinen.
    >
    > Eine ziemlich grosse. Noch laufen knapp 20% aller worldwide phone sales als
    > feature phones, ja sogar dump phones. Sie werden auch weit laenger
    > genutzt.
    Wundert mich nicht, gerade in Entwicklungsländer und Schwellenländer

    > > Meine Großeltern setzten auch noch aus eine Kombination von Navi,
    > Digicam,
    > > Featurephones und ruf mal den Enkel an wenn man was wissen will....
    >
    > Hm, also das kann ja nun jedes Feature phone inzwischen?
    Sorry habe Featurephones und dump phones in einen Topf geworfen. Aber selbst Featurephones sind da ja eher beschränkt (kleines Display und Kamera nur 2-3 MP)

    > > das
    > > wird aber nicht gemacht weil es besser ist sondern die mit Technik
    > schlicht
    > > nicht klarkommen.
    >
    > Nun, ich (lange Rentner) komme mit der Technik schon klar und ich spiele
    > gerne mit meinem iPhone 12.
    Rentner ist nicht gleich Rentner. Meine großeltern haben Probleme mit zu vielen Knöpfen auf der Fernbedienung andere verwandte nutzen problemlos PCs, Smartphones usw.

    > Nur, das was ich damit mache ginge eben auch
    > mit dem 8110 meiner Mutter. Einzig das fehlende nfc nervt sie, man muss
    > eben immer noch eine Karte mitnehmen aber sie hat das ganz klever geloesst
    > indem sie den Karten chip (verbotener Weise) ausgeschnitten hat und ins
    > Batterie Fach geklemmt hat. Nun kann sie mit dem 8110 genau wie mit dem
    > iPhone im Supermarkt das Telefon an den reader halten und bezahlen. Sie
    > grinst sich jedesmal einen ab wenn die Leute dumm schauen. Sie ist 93. Ist
    > doch schoen wenn man ein bischen Freude hat.

    Klever xD meine Großmutter (80) geht zum Geld abheben nur an den Schalter... bin schon stolz das mittlerweile die Pin nicht mehr auf einen Post-It auf der Karte befestigt ist.

    Du hast natürlich recht das sich das meiste damit machen lässt... nur eben nicht so gut (gerade Leistung der Kamera aber auch bei der größe des Display)
    Die Frage ist halt immer was man braucht, bei meiner Oma versuche ich es vielleicht einfach nochmal mit einem 8110 (danke für den Tipp) aber mir oder meiner Mutter würde das einfach nicht reichen... dann lieber ein günstiges Smartphone wie das Moto G9

  19. Re: wer will featurephones denn noch? kenne niemanden.

    Autor: Gaius Baltar 17.11.20 - 21:56

    Zehnfacher Preis?

    Ich habe Anfang des Monats meinem Vater sein erstes Smartphone geschenkt, zu einem Preis von gerade mal 130 Euro. Ein Nokia 4.2. Es hat an Hardware alles, was ihm wichtig war, die richtige Größe und Gewicht.

    Der preisliche Unterschied zu einem Nokia 6300 4G ist nicht wirklich groß. Dafür bekommt man eine – für den Zweck – ganz ordentliche Kamera, kann mit Signal Nachrichten und Bilder senden und videotelefonieren. So, und mehr braucht mein Vater auch nicht (zumindest solange bis er die Bedienung flüssig kann). Läuft tuffig. Man musste nur ein paar vorinstallierte Google-Apps stilllegen, eine einfachere Oberfläche (Launcher) und eine Tastatur ohne nervige Stickers installieren, schon ist das mit ein paar Tagen Einarbeitungszeit auch seniorengeeignet.

    Klar, so ein 6300 wäre eher „wie gewohnt“. Aber bitte, eine 2Mpx-Kamera? Natürlich kann man den Unterschied auf dem kleinen Display nicht sehen, aber generell als Kamera-Ersatz ist das dann nicht zu gebrauchen – das Nokia 4.2 dagegen schon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart, Eschborn, Koblenz
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12