Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Honor 8 im Test: Zwei Kameras sind nicht…

Ausschlusskrirerium: sofkeys auf screen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ausschlusskrirerium: sofkeys auf screen

    Autor: Unix_Linux 12.09.16 - 14:14

    Kwt

  2. Re: Ausschlusskrirerium: sofkeys auf screen

    Autor: TrollNo1 12.09.16 - 14:21

    Bei meinem Honor 7 blenden die sich aus, wenn eine App im Vollbildmodus gestartet wird.

    Braucht man sie, kann man einfach mit dem Finger von unten reinwischen und sie erscheinen für eine kurze Zeit, dann werden sie wieder ausgeblendet.

    Finde das so ganz praktisch. Jedenfalls tausendmal besser, als so extra Sensortasten unter dem Display. Beim Honor kann man zudem noch die Reihenfolge auswählen. Also ob Zurück jetzt links oder rechts vom Home-Button ist.

  3. Re: Ausschlusskrirerium: sofkeys auf screen

    Autor: Stoker 12.09.16 - 15:35

    Für mich ist es zwar kein Ausschlusskriterium, aber ich halte Softbuttons zumindest solange für Platzverschwendung, bis das Gehäuse an der Unterseite so schmal wird, dass keine Sensortasten mehr Platz finden.

  4. Re: Ausschlusskrirerium: sofkeys auf screen

    Autor: Crossfire579 12.09.16 - 16:06

    Jeder der sein handy einmal mit einer normalen BT-Tastatur bedient hat wird nie wieder auf was anderes umsteigen wollen. Bei meiner DiNovo Mini kann ich nämlich nur zurück drücken, Multitasking und Home gehen nicht. Ein Glück kann ich bei meinem Custom Rom die Buttons mit einem Klick einblenden :)

  5. Re: Ausschlusskrirerium: sofkeys auf screen

    Autor: unbuntu 12.09.16 - 16:27

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei meinem Honor 7 blenden die sich aus, wenn eine App im Vollbildmodus
    > gestartet wird.
    >
    > Braucht man sie, kann man einfach mit dem Finger von unten reinwischen und
    > sie erscheinen für eine kurze Zeit, dann werden sie wieder ausgeblendet.
    >
    > Finde das so ganz praktisch.

    Das ist der größte Schwachsinn, gerade weil man dauernd wischen muss, um eine so triviale Sache ausführen zu können. Vor allem wenn das ganze nichtmal richtig funktioniert, wenn mal ne App ausgelastet ist etc.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  6. Re: Ausschlusskrirerium: sofkeys auf screen

    Autor: HerrHerger 12.09.16 - 16:55

    Stoker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich ist es zwar kein Ausschlusskriterium, aber ich halte Softbuttons
    > zumindest solange für Platzverschwendung, bis das Gehäuse an der Unterseite
    > so schmal wird, dass keine Sensortasten mehr Platz finden.

    Für mich war es am Ende auch kein Ausschlusskriterium, aber jedes mal wenn ich den dicken Rand unter meinem Display (P9 lite) sehe, nerven mit die On-Screen-Tasten. Ich komme von einem 5,2 Zoll Gerät ohne On-Screen-Tasten ... jetzt habe ich immer noch 5,2 Zoll aber es wirkt viel kleiner.

  7. Re: Ausschlusskrirerium: sofkeys auf screen

    Autor: TrollNo1 13.09.16 - 07:57

    Schonmal benutzt? Wenn ja, am falschen Gerät. Bei mir können die Apps hängen wie sie wollen. Die Tasten werden immer flüssig und sofort eingeblendet. Hatte mich auch erst gefragt, wie ich da wieder rauskomme, wenn die Tasten einfrieren. Aber das tun sie nicht.

    Ich finde es eher Schwachsinn, die Tasten ständig sehen zu müssen. Oder spielst du am PC auch im Vollbild und hast ständig die Taskleiste mit Start-Knopf eingeblendet?

    Aber jedem seinen eigenen Schwachsinn...

  8. Re: Ausschlusskrirerium: sofkeys auf screen

    Autor: RicoBrassers 13.09.16 - 09:50

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schonmal benutzt? Wenn ja, am falschen Gerät. Bei mir können die Apps
    > hängen wie sie wollen. Die Tasten werden immer flüssig und sofort
    > eingeblendet. Hatte mich auch erst gefragt, wie ich da wieder rauskomme,
    > wenn die Tasten einfrieren. Aber das tun sie nicht.

    Um aus einer Vollbildanwendung auf dem Smartphone zum Homescreen zu gelangen, benötigt man mit Softkeys mindestens 2 Aktionen: Keys einblenden und dann den Homebutton "klicken".
    Mit Hardware-Tasten: Eine Aktion: Einfach auf den Homebutton geklickt.

    Für mich ist das sehr wohl ein Ausschlusskriterium gewesen. Mich persönlich würde es nämlich nerven, wenn ich immer erst die Tasten einblenden müsste.

    > Ich finde es eher Schwachsinn, die Tasten ständig sehen zu müssen. Oder
    > spielst du am PC auch im Vollbild und hast ständig die Taskleiste mit
    > Start-Knopf eingeblendet?

    Am PC drücke ich entweder Win+D oder Alt+Tab, schon bin ich mehr in der Vollbildanwendung. Bei ersterer Kombination sogar garantiert auf dem Desktop, bei letzterer ebenfalls recht oft. Ein Vollbildvideo kann per Esc wieder "normalisiert" werden.

    Ich nutze das OnePlus 3 - da könnte ich, wenn ich wollen würde, auch Software-Buttons nutzen. Aber da haben die Sensortasten aber fast die gleichen Funktionen, wie die Softkeys, ich kann nämlich im OS z.B. die Position der beiden Sensortasten tauschen ("Samsung"-Layout und "normal").

    Ich werde mir niemals ein Smartphone ohne "Hardware-Keys" anschaffen, solange es "vernünftige" (im Sinne von: Im Budget und von der restlichen Ausstattung i.O.) Smartphones mit Hardware-Tasten gibt.

  9. Re: Ausschlusskrirerium: sofkeys auf screen

    Autor: Dino13 13.09.16 - 09:55

    Inwieweit ist das ein gültiger Vergleich?
    Wenn ich zB Pokemon spiele dann sehe ich immer noch die obere Leiste.
    Bei einigen Apps ist es so wenn man in Vollbildmodus geht, dass dort die untere Leiste lediglich schwarz wird und eben nicht verschwindet. Ich kann mit den On-Screen-Tasten leben, wenn auch dedizierte Tasten einfach besser sind.

    Im übrigen siehst du bei deinem PC auch ständig die Tastatur egal ob dein Spiel im Vollbild ist oder nicht.

  10. Re: Ausschlusskrirerium: sofkeys auf screen

    Autor: TrollNo1 13.09.16 - 10:20

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inwieweit ist das ein gültiger Vergleich?
    > Wenn ich zB Pokemon spiele dann sehe ich immer noch die obere Leiste.
    > Bei einigen Apps ist es so wenn man in Vollbildmodus geht, dass dort die
    > untere Leiste lediglich schwarz wird und eben nicht verschwindet. Ich kann
    > mit den On-Screen-Tasten leben, wenn auch dedizierte Tasten einfach besser
    > sind.

    Dann lass mich dir sagen, dass bei EMUI die Tasten verschwinden. Und darum geht es hier doch?

    >
    > Im übrigen siehst du bei deinem PC auch ständig die Tastatur egal ob dein
    > Spiel im Vollbild ist oder nicht.

    Nope, beim PC schau ich auf den Bildschirm und nicht auf die Tastatur.

  11. Re: Ausschlusskrirerium: sofkeys auf screen

    Autor: TrollNo1 13.09.16 - 10:22

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TrollNo1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schonmal benutzt? Wenn ja, am falschen Gerät. Bei mir können die Apps
    > > hängen wie sie wollen. Die Tasten werden immer flüssig und sofort
    > > eingeblendet. Hatte mich auch erst gefragt, wie ich da wieder rauskomme,
    > > wenn die Tasten einfrieren. Aber das tun sie nicht.
    >
    > Um aus einer Vollbildanwendung auf dem Smartphone zum Homescreen zu
    > gelangen, benötigt man mit Softkeys mindestens 2 Aktionen: Keys einblenden
    > und dann den Homebutton "klicken".
    > Mit Hardware-Tasten: Eine Aktion: Einfach auf den Homebutton geklickt.
    >
    > Für mich ist das sehr wohl ein Ausschlusskriterium gewesen. Mich persönlich
    > würde es nämlich nerven, wenn ich immer erst die Tasten einblenden müsste.
    >

    Dann nutze die Taste am Fingerabdrucksensor, die kannst du frei belegen und als Home-Taste definieren.

    > > Ich finde es eher Schwachsinn, die Tasten ständig sehen zu müssen. Oder
    > > spielst du am PC auch im Vollbild und hast ständig die Taskleiste mit
    > > Start-Knopf eingeblendet?
    >
    > Am PC drücke ich entweder Win+D oder Alt+Tab, schon bin ich mehr in der
    > Vollbildanwendung. Bei ersterer Kombination sogar garantiert auf dem
    > Desktop, bei letzterer ebenfalls recht oft. Ein Vollbildvideo kann per Esc
    > wieder "normalisiert" werden.
    >
    > Ich nutze das OnePlus 3 - da könnte ich, wenn ich wollen würde, auch
    > Software-Buttons nutzen. Aber da haben die Sensortasten aber fast die
    > gleichen Funktionen, wie die Softkeys, ich kann nämlich im OS z.B. die
    > Position der beiden Sensortasten tauschen ("Samsung"-Layout und "normal").
    >
    > Ich werde mir niemals ein Smartphone ohne "Hardware-Keys" anschaffen,
    > solange es "vernünftige" (im Sinne von: Im Budget und von der restlichen
    > Ausstattung i.O.) Smartphones mit Hardware-Tasten gibt.

    Sei vorsichtig mit dem Wort niemals, das gilt so lange...

  12. Re: Ausschlusskrirerium: sofkeys auf screen

    Autor: Dino13 13.09.16 - 10:27

    Genau bei EMUI passiert ab und an das was ich da geschrieben habe. Besitze selbst ein Honor 6. Das kann natürlich auch an den Apps liegen. Aber es passiert trotzdem. In solchen Fällen sieht man dann unten einen schwarzen Balken mit 3 kleinen weißen Punkten.

    Mit deinem peripherem Blick siehst du auf jeden Fall die Tastatur. Großartig anders ist es auch bei den dedizierten Tasten besonders dann wenn sie nicht leuchten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  2. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  3. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  4. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,00€
  2. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07