1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Honor 9 Lite im Test: Gutes…
  6. Th…

Tja der Markt für sauteure Top Smartphones wird dünner...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Tja der Markt für sauteure Top Smartphones wird dünner...

    Autor: Trollversteher 06.02.18 - 14:02

    >Nachdem du dich jetzt mehrfach wiederholt und augenscheinlich Probleme mit dem "Ego" und der Einstellung anderer Menschen hast, was genau ist jetzt deine Aussage?

    Nicht *Ich* habe ein Problem mit dem Ego oder der Einstellung andere Menschen, sondern Leute wie Du, die sich selber als Nabel des Universums sehen und nicht einfach mal, ohne Beleidigungen, Ihre Meinung aus ihrer persönlichen Perspektive beschreiben können, sondern immer alles gleich als allgemein- und alleingültige Wahrheit hinstellen müssen (alle Anderen sind ja "fangirlz", die sich was "schönschwurbeln").

    >Was sind die "Killerfeatures und Highend-Anwendungszwecke", die die Elite vom Fußvolk trennen?

    Mit jemanden, der dümmliche Kampfbegriffe wie "Elite" und "Fußvolk" bei der Diskussion über die Gründe einer Kaufentscheidung bei einem elektronischen Gadget verwenden, diskutiere ich eigentlich nicht. Also formuliere Deine Frage doch bitte mal von "elitärem Fanboy-Sprech" auf eine normale Ausdrucksweise um.

    > Das ist wie der Aldi-billig-PC Besitzer....

    >Ja und der Smart Fahrer der die S-Klasse Fahrer...
    >Merke: nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich.

    Vergleiche hinken *immer* auf die eine oder andere Art und Weise, aber meistens reicht es aus, um den meisten Leuten klar zu machen worum es einem geht...

  2. Re: Tja der Markt für sauteure Top Smartphones wird dünner...

    Autor: redrat 06.02.18 - 14:19

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..diskutiere ich eigentlich nicht. Also formuliere Deine
    > Frage doch bitte mal ... um.

    Dann frage ich mal für Ihn. Interessiert mich nämlich auch. Was ist das Killerfeature der Oberklasse? Und jetzt bitte keine Spaltmasse-Vergleich welche die Autofahrer der deutschen Marken den japanischen entgegensetzen.

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

  3. Re: Tja der Markt für sauteure Top Smartphones wird dünner...

    Autor: DAGEGEN 06.02.18 - 14:20

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mit jemanden, der dümmliche Kampfbegriffe wie "Elite" und "Fußvolk" bei der
    > Diskussion über die Gründe einer Kaufentscheidung bei einem elektronischen
    > Gadget verwenden, diskutiere ich eigentlich nicht.

    Ich übersetze mal ganz kurz:
    "Ich hab zwar keine Argumente, versuche mich aber trotzdem _irgendwie_ aus der Affäre heraus zu schwurbeln"
    Netter Versuch, aber zu offensichtlich... ;-)
    Lass gut sein, sonst endet das wieder auf dem Bolzplatz.

  4. Re: Tja der Markt für sauteure Top Smartphones wird dünner...

    Autor: Trollversteher 06.02.18 - 14:40

    >Dann frage ich mal für Ihn. Interessiert mich nämlich auch. Was ist das Killerfeature der Oberklasse? Und jetzt bitte keine Spaltmasse-Vergleich welche die Autofahrer der deutschen Marken den japanischen entgegensetzen.

    Der Denkansatz ist doch schon falsch. Das "Killerfeature", welches für alle Kunden gilt, gibt es nicht. Wenn Ich Dir jetzt schreibe, aus welchen Gründen ich seit Jahren immer wieder beim iPhone bleibe, wirst Du vermutlich antworten "braucht doch kein Mensch", oder "das was XY bietet, reicht dafür vollkommen aus". Und häufig ist es eben das *Gesamtpaket*, was zählt und nicht einzelne Features, die man (einzeln) eben auch bei anderen Modellen findet.

    Ich bevorzuge iPhones, weil ich mit iOS am besten klar komme, das Gerät eher auf Langlebigkeit als andere Geräte ausgelegt ist (ich habe bisher *immer* sehr gute Erfahrung was die Haltbarkeit betrifft gemacht, bei uns in der Familie werden iPhones in der Regel 4-5 Jahre verwendet), dazu tragen die hohe Performance von GPU und CPU sowie der Support mit Updates für 4-5 Jahre bei. Ausserdem spiele ich auch gerne mal etwas aufwendigere Games, die eher in der Liga von Mobilkonsolen liegen, als die üblichen Geschicklichkeits, P2W-Klickorgien und Tüftel-Spielchen, die allgemein das Klischee "mobile games" bestimmen. Da werden CPU und GPU Leistung plötzlich wieder wichtig.

    Desweiteren gefällt mir das einzigartige und sehr durchdachte Hardware-Sicherheitskonzept, mit Krypto-Prozessoren direkt an den DMA-Kanälen (statt Verschlüsslung auf OS oder gar Anwendungs/Tool-Ebene wie bei vielen Androiden üblich) und die Secure Enclave. Ebenso habe ich die Erfahrung gemacht, dass Apple neue Features sehr viel sorgfältiger implementiert, als es bei den günstigen "Feature-Bombern" der Fall ist. Sowohl Touch-ID als auch 3D Touch haben bei mir von Anfang an so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe, ohne Macken, Ärgernisse oder miese Performance. Ebenso gefällt mir, dass Apple viele Funktionalitäten durch Co-Prozessoren unterstützen, statt alles in "Software zu gießen", was die CPU entlastet und bei bestimmten Anwendungen Akkukapazität einspart. Das gilt auch für technische Feinheiten, die Apple sich *nicht* auf die Fahne schreibt, wie zB der NVMe Controller, der seit der 6s Generation verbaut wird, und dafür sorgt dass auch aufwendigere Apps zügig laden bzw. aus dem Standby geweckt werden.

    Dann wären da noch Eigenschaften, die beim iPhone zwar nicht einzigartig sind, mit denen das iPhone aber qualitativ in der Oberklasse liegt - wie eben Kamera, Displayqualität, Festspeicherperformance, RAM-Performance etc. Wie gesagt, die Mischung macht's, die Zeit der einzelnen "Killerfeatures", die alleine ausreichen um die gesamte Konkurrenz in die Schranken zu weisen, ist bei den Smartphones definitiv vorbei.

  5. Re: Tja der Markt für sauteure Top Smartphones wird dünner...

    Autor: Trollversteher 06.02.18 - 14:43

    >Ich übersetze mal ganz kurz:
    >"Ich hab zwar keine Argumente, versuche mich aber trotzdem _irgendwie_ aus der Affäre heraus zu schwurbeln"

    Du verstehst es nicht, dass solche albernen Fanboy-Kampfbegriffe jede anständige Diskussion sofort im Keim ersticken, oder?

    >Netter Versuch, aber zu offensichtlich... ;-)

    Eben nicht, siehe meine ausführliche Antwort auf "redrat" - der hat normal, ohne Fanboy-Geschwurbel gefragt und eine entsprechend sachliche Antwort bekommen.

    >Lass gut sein, sonst endet das wieder auf dem Bolzplatz.

    Aber dann sicher nicht meinetwegen...

  6. Re: Tja der Markt für sauteure Top Smartphones wird dünner...

    Autor: ve2000 06.02.18 - 17:41

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das "Killerfeature", welches für alle
    > Kunden gilt, gibt es nicht.

    Gut das wir das geklärt haben.

  7. Re: Tja der Markt für sauteure Top Smartphones wird dünner...

    Autor: Anonymer Nutzer 06.02.18 - 21:21

    > Was ist das
    > Killerfeature der Oberklasse?

    Es gibt nicht das Killerfeature. Smartphones sind Pakete aus vielen Features. Warum sollte sich eine gesamte Klasse in genau einem solchen von einer anderen unterscheiden? Die Frage ist also die falsche, nicht die Antwort.

    iPhone, Galaxy S usw. gehören zu den schnellsten und bestausgestatteten Geräten und haben so wenigstens vom Datenblatt her die besten Chancen, relativ lange genutzt zu werden, statt (zwei-) jährlich Elektroschrott zu produzieren. Was sollte man auch von einem Smartphone erwarten, das mit den Apps von heute (und "weniger komplexen Spielen") immerhin keine Probleme hat.

    Der Kunde selbst ist ja auch ein Bestandteil der Betrachtung. Wer etwas nicht braucht oder möchte, dem kann man ganze Listen von angeblichen "Killerfeatures" runterrattern, es wird ihn nicht reizen.

  8. Re: Tja der Markt für sauteure Top Smartphones wird dünner...

    Autor: dEEkAy 06.02.18 - 22:16

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >So schaut es aus. Und diese "Killer"-Features sind meist nette Gimmicks,
    > mit denen man ein paar Tage spielt und dann ohnehin in den
    > Normalnutzer-Modus zurückfällt. Auch die Mega-SoCs machen in den wenigsten
    > Fällen wirklich Sinn.
    >
    > Wenn man nur oberflächlich auf die "Bullet-Points" im Specsheet schaut,
    > vielleicht. Aber wenn man zB beim iPhone die einzigartige
    > Sicherheitsarchitektur hinzu nimmt, die zahlreichen Co-Prozessoren, die
    > Aufgaben übernehmen, die auf günstigen Geräten die CPU übernehmen muss,
    > technische Neuerungen wie den NVMe Controller in iPhones seit der
    > Generation 6s, die deutlich längere Unterstützung mit Updates (wo dann auch
    > der deutlich stärkere SoC nützlich wird), die deutlich bessere Camera, dann
    > bekommt bei den teureren Flagschiffen eben doch deutlich mehr als bei einem
    > 200¤ Chinesen. Und was das "Gimmick" betrifft: Ich nutze nach wie vor die
    > Vorzüge von 3D Touch gerne.


    Deutlich mehr als bei einem 200¤ Chinesen...

    Das iPhone X kostet in der kleinen Variante mit 64 GB Speicher 1.149¤ und mit der einzig größeren Option 256 GB für 1.319¤...

    Das ein iPhone X wohl mehr kann als der 0815 Chinese (Smartphone) ist wohl klar, allerdings kostet es auch einfach mal 5-6x so viel. Wer das ausgeben will, ok.

  9. Re: Tja der Markt für sauteure Top Smartphones wird dünner...

    Autor: dEEkAy 06.02.18 - 22:20

    Du darfst auch nicht vergessen, eine schöne Luxusuhr ist in 10 oder 20 Jahren noch genauso gut nutzbar wie am ersten Tag. Sie zeigt auch dann noch die Zeit an (bei entsprechender Pflege).

    Was ich aber heute noch mit meinem iPhone 3G anfangen kann, muss ich noch nicht einmal an einer Hand abzählen. Der Akku ist durch, die Leistung ist unterirdisch, Software ist veraltet und nicht mehr updatebar. Wert geht gegen 0 und der Nutzen genauso. Höchstens wenn man ein Sammler ist, aber dafür ist mein 3G dann doch zu sehr gebraucht (Risse im weißen Plastik, einfach so aufgetaucht.) Hab es erst gestern in der Hand gehalten und musste schmunzeln. Selbst bei extremer Pflege wäre die Situation nicht anders.

  10. Re: Tja der Markt für sauteure Top Smartphones wird dünner...

    Autor: dEEkAy 06.02.18 - 22:23

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und brauche ich das?
    >
    > Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber wer interessiert sich für Dich?
    > Smartphones sind Universalgeräte - "one size fits most" wird zu "one
    > datasheet fits most".
    >
    > > WLAN - nutze ich am Smartphone so gut wie gar nicht mehr
    >
    > Irrelevant, mir kommt nix mehr mit b/g/n ins Haus. Ärgerlich genug, im Jahr
    > 2018 immer noch zwei WLANs aufspannen zu müssen, weil irgendein Gadget noch
    > auf 2,4 funkt.


    Weil 2,4 auch so böse ist. 5 GHz hat zwar mehr "power" und ist weniger störanfällig, hat aber so seine Probleme mit Wänden und mit der Reichweite. Ich habe zuhause beides im Betrieb und wenn ich abends im Schlafzimmer noch ein wenig auf dem Handy lesen will zum einschlafen, reicht mein WLAN nur im 2,4 GHz bis ans Bett.

  11. Re: Tja der Markt für sauteure Top Smartphones wird dünner...

    Autor: Anonymer Nutzer 06.02.18 - 22:41

    > Weil 2,4 auch so böse ist.

    Überflüssig, nicht "böse".

    > 5 GHz hat zwar mehr "power" und ist weniger
    > störanfällig, hat aber so seine Probleme mit Wänden und mit der Reichweite.

    Mein 5-GHz-Netz empfange ich noch auf der Parkbank vor der Haustür, ein Router für das gesamte Haus. Geht so, würde ich sagen.^^

  12. Re: Tja der Markt für sauteure Top Smartphones wird dünner...

    Autor: narfomat 06.02.18 - 23:19

    >Für ein Smartphone dieser Preisklasse ist die Bildqualität insgesamt aber gut, auch wenn sie nicht mit der eines Topgerätes mithalten kann


    damit ist doch bereits alles gesagt. fuer 70euro mehr gibts den gold-standard "s6" mit sehr guter sprachqualitaet und sehr guter camera. das das honor 9 lite genauso gute aufnahmen macht und die sprachqualitaet gleichgut ist, will ich erst mal sehen...

    also ich kenne KAUM jemanden, fuer den die bildqualitaet der camera NICHT DAS KILLERFEATURE ist... klar gibts solche leute, ich gehoer dazu... aber fuer die meisten ist die camera doch ENORM wichtig und der hauptgrund, ein smartphone zu kaufen oder nicht zu kaufen... denne sind 100euro mehr oder weniger egal.

  13. Re: Tja der Markt für sauteure Top Smartphones wird dünner...

    Autor: Trollversteher 07.02.18 - 11:44

    >Gut das wir das geklärt haben.

    Seltsam, dass man so etwas heute in einem "IT News für Profis" noch klären muss, aber da hier ja immer noch nach "*Dem* Killerfeature" gefragt wird...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator - Schwerpunkt: Citrix
    über grinnberg GmbH, Wiesbaden
  2. Referentin / Referent für den Bereich Organisations- und Informationsmanagement (m/w/d)
    Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), Köln
  3. Teamleiter (m/w/d) Informationsmanagement SAP BW & SAP Basis
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. Teamleiter Technical IT Support (m/w/d)
    Hays AG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€ (Release 28.10.)
  2. 22,49€
  3. 21,24€
  4. (u. a. Starter Edition für 5,99€, Marching Fire Edition für 11,50€, Complete Edition für 22...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de