1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Honor View 20 im Test: Schluss mit der…

NO GO Kaufargument

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NO GO Kaufargument

    Autor: Silberfan 18.02.19 - 17:35

    Vertrete immer noch die Meinung das jeder Anwender das recht haben sollte seinen Akku im Gerät ohne Werkstattbesuch wechseln zu können. Da kann eine Kamere im Display sein ., Das Display um die Kamera sein, Super Prozessor,gute Ausstattung, Interessiert alles nicht.
    Kein Tausch des akkus möglich , wird einfach nicht gekauft , PUNKT !
    Bleibe lieber beim veraltete Hom Tom HT 17 Pro , da kann ich immer noch meinen Akku ohne Werkstatt austauschen ,kann 2 sim Karten verwenden und eine Speicherkarte , Hab WLan, Bluetooth , kann damit Thetering machen. Alles kein Problem.
    Wenn ein neues Modell auf den Markt kommt wo man ohne Werkstattbesuch den Akku tauschen kann , ist das wiederrum eine Option für mich. Ansonsten können mich die Hersteller da wo die Sonne am wenigsten hinkommt.

  2. Re: NO GO Kaufargument

    Autor: Michael Graetz2 18.02.19 - 19:41

    Dann kauf es einfach nicht. PUNKT. Problem gelöst.

  3. Re: NO GO Kaufargument

    Autor: trapperjohn 19.02.19 - 07:20

    Das größte Problem ist doch, einen Wechselakku zu finden, der auch was taugt.

    Als bei meinem LG G4 der Akku deutlich schlapper wurde (nach ca. 2 Jahren) hab ich wirklich lange gesucht - aber es gab außer Fremdhersteller-Akkus sowie Fake-Originalen nix zu kaufen. Letztlich zwei verschiedene (gut bewertete) Akkus verschiedener Anbieter gekauft und beide hatten nur minimal mehr Laufzeit als der alte Original Akku.

    Außer Frust hat mir die Möglichkeit des Wechsel-Akkus beim G4 also nix gebracht.

    Wurde dann durch ein Honor 10 ersetzt. Das hat zwar keinen Wechselakku, hält dafür aber mit dem fest verbauten Akku etwa doppelt so lange durch wie damals das brandneue G4...

  4. Re: NO GO Kaufargument

    Autor: abufrejoval 22.02.19 - 23:31

    Das sehe ich ähnlich. Leider muß der austauschbare Akku wohl schlicht gesetzlich vorgeschrieben werden, bzw. der Mangel eines solchen mit 20% Strafzoll und der Verpflichtung das Gerät vom Hersteller zurückzunehmen und zertifiziert zu recyclen geahndet werden, damit da etwas passiert.

    Und dann werden Smartphones, welche ohne solche Auflagen für das Ausland produziert wurden wohl wie Zigaretten geschmuggelt...

    Ich verstehe ja auch nicht, warum Handys (mal abgesehen vom Display) aus Glas oder Metall bestehen müssen, wenn Plastik doch leichter und flexibler ist und man das alles eh nicht unter der Gummihülle sieht.

    Und dann noch der Ärger gesperrten Urlader...

    Leider hat Huawei aktuell einen der attraktivsten SoCs und sonst gibt es auch niemandem der einen ein vernüftiges Handy zu einem fairen Preis verkauft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  2. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  3. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Meckenheim
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Kupferzell

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. (-11%) 7,99€
  4. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

  1. Bundesrechnungshof: Kritik an Rettungsplan für Bundes-IT
    Bundesrechnungshof
    Kritik an Rettungsplan für Bundes-IT

    Mit einem neuen Konzept will die Bundesregierung die Modernisierung der Bundes-IT retten. Doch der Bundesrechnungshof hat große Bedenken, dass der Notfallplan die Probleme lösen kann.

  2. Air Race E: Flugrennserie zeigt erstes Elektroflugzeug
    Air Race E
    Flugrennserie zeigt erstes Elektroflugzeug

    Auch in der Luft soll die Serie vom Rennsport profitieren: Auf der Luftfahrtmesse in Dubai ist das Rennflugzeug White Lightning zu sehen, das für die Serie Air Race E entwickelt worden ist. Unterstützt wird die Serie von Airbus.

  3. Aibo: Sonys Roboterhund lässt sich füttern
    Aibo
    Sonys Roboterhund lässt sich füttern

    Der Roboterhund Aibo von Sony kommt normalerweise ohne Futter aus - dank einer neuen Funktion lässt sich das mechanische Haustier ab sofort aber auch füttern, zumindest virtuell. Als Belohnung gibt es Leckerlis, die dem Hund neue Tricks beibringen.


  1. 11:35

  2. 11:21

  3. 10:58

  4. 10:20

  5. 10:11

  6. 09:53

  7. 09:22

  8. 09:01