Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP: Android-Tablet mit Tegra-4-Prozessor…

-Kopfschüttel-

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. -Kopfschüttel-

    Autor: HMitterwald 14.02.13 - 09:56

    Da kaufen Sie Palm und haben plötzlich ein fertiges Smartphone-Betriebssystem, das konkurrenzfähig wäre, bauen neue Hardware, mit denen vermutlich nennenswert Marktanteile erobert werden könnten und dann stampfen sie es ein, bevor es richtig losgeht. Eine komplette Infrastruktur (Hardware, Software, App-Marktplatz) komplett kaputtgemacht.

    Und jetzt?
    Alles plattgemacht, alles verloren - sogar die treuesten Anhänger.
    Was nun? Man stürzt sich in einen Markt mit Android, in dem andere Hersteller schon seit Jahren den Markt aufgeteilt haben. In einen Markt, in dem man nur noch durch Hardware Geld verdienen kann.

    HP wird dafür böses Lehrgeld zahlen....

  2. Re: -Kopfschüttel-

    Autor: elgooG 14.02.13 - 10:14

    HMitterwald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kaufen Sie Palm und haben plötzlich ein fertiges
    > Smartphone-Betriebssystem, das konkurrenzfähig wäre, bauen neue Hardware,
    > mit denen vermutlich nennenswert Marktanteile erobert werden könnten und
    > dann stampfen sie es ein, bevor es richtig losgeht. Eine komplette
    > Infrastruktur (Hardware, Software, App-Marktplatz) komplett kaputtgemacht.
    >
    > Und jetzt?
    > Alles plattgemacht, alles verloren - sogar die treuesten Anhänger.
    > Was nun? Man stürzt sich in einen Markt mit Android, in dem andere
    > Hersteller schon seit Jahren den Markt aufgeteilt haben. In einen Markt, in
    > dem man nur noch durch Hardware Geld verdienen kann.
    >
    > HP wird dafür böses Lehrgeld zahlen....

    Du darfst nicht den Wechsel in der Unternehmensführung einfach ignorieren. Das zeigt, dass manche Konzernchefs einfach viel zu viel Macht haben und dass es sehr schnell nach hinten losgeht, wenn man auf die Führung eines Einzelnen vertraut.

    Natürlich muss man jetzt aber auch sagen, dass das genauso das Versagen des Vorstandes war.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: -Kopfschüttel-

    Autor: HMitterwald 14.02.13 - 10:48

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du darfst nicht den Wechsel in der Unternehmensführung einfach ignorieren.
    > Das zeigt, dass manche Konzernchefs einfach viel zu viel Macht haben und
    > dass es sehr schnell nach hinten losgeht, wenn man auf die Führung eines
    > Einzelnen vertraut.
    >
    > Natürlich muss man jetzt aber auch sagen, dass das genauso das Versagen des
    > Vorstandes war.

    Leo Apotheker einzustellen, war schon ein Fehler - immerhin wurde er direkt vorher mit Pauken und Trompeten bei SAP "gegangen". Seine Entscheidungen sind bis jetzt nicht nachvollziehbar.
    Dass Meg Whitman eigentlich alles wieder rückgängig machen (muss), war schon vergleichsweise heftig und hat das verlorene Vertrauen in die Firma HP meiner Meinung nach nur bedingt wieder gestärkt.
    Die Entscheidung, WebOS einzustampfen ist zwar bitter, aber in diesem Schlamassel, in dem die Firma zu dem Zeitpunkt war, durchaus noch zu verstehen.

    Warum jetzt allerdings doch in einen Markt wieder eingestiegen werden soll, der einem Haifischbecken gleicht, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Man versenkt Geld in eine OpenWebOS Firma, die - so wie es derzeit aussieht - wohl vorerst keine Hardware haben wird, auf dem das Läuft. Warum nicht "einfach" die komplette Infrastruktur wieder reaktivieren? Appshop, Hardware, etc....
    Oder zumindest eine Dual nutzbare Hardware (Android/WebOS). Vielleicht kann man mit dem WebOS Bereich ja auch noch ein paar EUR Gewinn machen....

  4. Re: -Kopfschüttel-

    Autor: chrisrohde 14.02.13 - 11:11

    Dass sie kein Gerät mit WebOS herausbringen ist schade aber immerhin bauen sie jetzt wieder mobile Geräte. Mit Android als etablierten Betriebssystem ist die Chance relativ gross dass es die Geräte sogar länger als eine halbe Woche gibt.

  5. Re: -Kopfschüttel-

    Autor: Schnarchnase 14.02.13 - 12:23

    chrisrohde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Android als etablierten Betriebssystem ist die Chance relativ gross dass es
    > die Geräte sogar länger als eine halbe Woche gibt.

    Nö, gerade wegen Android ist die Chance groß, dass es die Geräte schwer haben. Wer so spät noch in den Markt einsteigen will, der braucht ein Alleinstellungsmerkmal. Huawei versucht es über den Preis, das dürfte HP wohl nicht vorhaben. In Sachen Qualität erwarte ich von HP leider auch keine Höchstleistungen. Gerade mit Open webOS als System hätte man sich sehr gut abheben können, vor allem da das System super ist und seit Version 3 absolut flüssig läuft. Die Kernanwendungen (Mail, Kalender, usw.) sind mittlerweile etwas angestaubt, da hätte man noch einmal nachbessern müssen. Es gab sogar mal den Versuch Dalvik auf webOS zu portieren, darüber hätte man die Anzahl der Apps schlagartig vergrößern können.

    So viele Möglichkeiten und HP wählt den in der Umsetzung einfachsten, aber in der Erfolgsaussicht schwierigsten Weg. Das passt irgendwie in das Gesamtbild was HP zur Zeit abgibt, schade eigentlich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  2. über Ratbacher GmbH, Duisburg
  3. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 232,90€ bei Alternate gelistet


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

Ryzen 5 1600X im Test: Der fast perfekte Desktop-Allrounder
Ryzen 5 1600X im Test
Der fast perfekte Desktop-Allrounder
  1. UEFI-Update Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten
  2. RAM-Overclocking getestet Ryzen profitiert von DDR4-3200 und Dual Rank
  3. Ryzen 5 1500X im Test AMD macht Intels Vierkernern mächtig Konkurrenz

  1. HP, Philips, Fujitsu: Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung
    HP, Philips, Fujitsu
    Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung

    Ein vorinstalliertes Programm auf Notebooks nahmhafter Hersteller ist ein Sicherheitsrisiko für die Benutzer. Millionen Geräte sind betroffen, es gibt einen Patch und ein Workaround.

  2. Mali-C71: ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive
    Mali-C71
    ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive

    Bis zu 16 Videosignale für Advanced Driver Assistance Systems (ADAS): Der Mali-C71 ist ARMs erster Image Signal Processor, der in Fahrzeugen eingesetzt werden soll. Daher unterstützt er sehr viele Blendenstufen für einen hohen Kontrastumfang.

  3. SUNET: Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie
    SUNET
    Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie

    Nicht nur 100 GBit/s, sondern auch ROADM-Technologie von ADVA Optical Networking kommt bei SUNET zum Einsatz. Durch Add und Drop von Wellenlängen auf mehreren Glasfaserstrecken lassen sich die Verbindungen zwischen den Standorten nach Bedarf konfigurieren.


  1. 19:00

  2. 18:44

  3. 18:14

  4. 17:47

  5. 16:19

  6. 16:02

  7. 15:40

  8. 14:51