1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC Desire HD: Kein Android-4-Update…

Für Dumm verkauft...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Dumm verkauft...

    Autor: Shred 30.07.12 - 10:55

    Ganz ehrlich, ich fühle mich von HTC für dumm verkauft...

    Denen fällt erst nach MONATEN auf, dass die Systempartition zu klein ist. Na klar! Und bis dahin versprechen sie, dass das Upgrade in Kürze kommt, und dementieren sogar wenige Tage vorher noch eine Absage bei Telus.

    Klar, sie möchten, dass man sich das One X holt. Aber dann habe ich auch ein Smartphone mit Werkseinstellungen, wo ich erst einmal wieder meine Apps und Daten aufspielen darf. Sprich: Ich habe exakt den Ärger, den HTC mir eigentlich mit der Absage des DHD-Upgrades ersparen wollte. Was für ein dämliches Argument also!

    Es wäre besser, sie bieten das ICS-Upgrade an, wenn auch nicht OTA. Dann kann jeder selbst entscheiden, ob er ICS aufspielen und sein Handy neu einrichten möchte.

    Zumindest wäre es aber anständig von HTC, wenn sie dafür sorgen, dass die Community alle Treiber und Quelltexte bekommt, um selbst ein voll lauffähiges ICS-Image zu bauen.

  2. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: Dr.White 30.07.12 - 11:16

    Shred Wrote:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich, ich fühle mich von HTC für dumm verkauft...
    >

    Samsung ist auch nicht besser. Bin auch mit dem glaxy Tab 10.1 beschissen worden, das bis heut, in der EU Version die ich habe, auf dem verbugten HC 3.1, rumdümpelt.Vollgestopft mit supertoller Bloatware by Samsung, die das ganze Tablet in eine unbenutzbaren Türstopper verwandelt.

    Alternativen gibt es. Ich fahr recht gut mit cynogen9 nightly. Trotzdem würde ich gerne wieder die kamera benutzen können. Danke Samsung. Nie wieder.

    Mir kommt nur noch Nexus ins Haus. Den Ärger tue ich mir nie mehr wieder an.

    Because I am hard, you will not like me. But the more you hate me, the more you will learn. I am hard but I am fair.
    http://img7.imagebanana.com/img/k1ew98mx/blb.jpg

  3. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: Shred 30.07.12 - 11:30

    Dr.White schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ganz ehrlich, ich fühle mich von HTC für dumm verkauft...
    > Samsung ist auch nicht besser.

    Ich weiß... Ich wechselte zu HTC, nachdem mich Samsung schon über den Tisch gezogen hatte.

    Eine ähnliche Pleite war es mit Lenovo und dem IdeaPad K1. Eine Ansammlung von Bugs (die Software muss komplett an der Qualitätssicherung vorbei gelaufen sein), und mit jedem Updates wurde es noch schlimmer. Zuletzt musste ich das Tablett jedes Mal neu starten, wenn ich von der Landscape- in die Portrait-Ansicht wechseln wollte, da der Neigungssensor nach spätestens einer Stunde abgestürzt war.

    Mittlerweile gibt es ein nacktes ICS-Upgrade von Lenovo (idiotischerweise sogar ohne Google Play), das ein tüchtiger Entwickler aus der Community entsprechend aufgepimpt hat. Das Tablett fühlt sich jetzt wie ein nagelneues Gerät an. Nach neun Monaten purem Ärger macht es jetzt richtig Spaß.

    > Mir kommt nur noch Nexus ins Haus. Den Ärger tue ich mir nie mehr wieder
    > an.

    Ich habe aus dem ganzen Ärger die gleiche Konsequenz gezogen...

    Leider fühlt sich das Galaxy Nexus nicht so hochwertig an, wie man es noch von HTC gewöhnt war.

  4. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: jeegeek 30.07.12 - 11:41

    Man kann sagen was man will, Samsung/HTC und co mögen zwar bessere Technische Spielereien haben, aber wenn man ein Smartphone wirklich länger als 3 Monate nutzen möchte muss es ein Nexus sein. Mein 1 1/2 Jahre altes Nexus S hat erst vor kurzem ein Update auf 4.1 bekommen und ein hochmodernes Galaxy S3 muss wenn es überhaupt kommt noch Monate lang warten...

    Das merken aber immer mehr Kunden und entscheiden sich für solche Geräte.

    Grüße

  5. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: Dr.White 30.07.12 - 11:53

    Shred Wrote:

    > Ich habe aus dem ganzen Ärger die gleiche Konsequenz gezogen...
    >
    > Leider fühlt sich das Galaxy Nexus nicht so hochwertig an, wie man es noch
    > von HTC gewöhnt war.

    Da geb ich Dir recht obwohl ich mit dem Galaxy nexus sehr zufrieden bin. Hatte den Vorgänger das HTC Nexus One. Was schon einen hochwertigen Eindruck macht. aber mittlerweile hab ich mich an den ultradünnen Deckel vom Gnex gewöhnt. Den Deckel hab ich in den 3 Monaten vielleicht Zwei mal geöffnet. Daher passt das schon. Für jemand der öfters die Sim wechselt, könnte es problematisch werden, obwohl das Deckelchen mehr aushält als es den Eindruck erweckt. Zumindest wenn man auf Youtube sieht was damit alles zu machen ist, bevor es crasht.

    Trotzdem ein recht guter Kompromiss. Wenn ich in den Galaxy S3 Foren schon das Gejammer lese das Jelly Bean erst nächstes Jahr kommt. Nein Danke, kann ich da nur sagen.

    Because I am hard, you will not like me. But the more you hate me, the more you will learn. I am hard but I am fair.
    http://img7.imagebanana.com/img/k1ew98mx/blb.jpg

  6. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: Anonymer Nutzer 30.07.12 - 11:56

    Dr.White schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsung ist auch nicht besser. Bin auch mit dem glaxy Tab 10.1 beschissen
    > worden, das bis heut, in der EU Version die ich habe, auf dem verbugten HC
    > 3.1, rumdümpelt.Vollgestopft mit supertoller Bloatware by Samsung, die das
    > ganze Tablet in eine unbenutzbaren Türstopper verwandelt.
    Aktuell ist für das Galaxy Tab 10.1 (PT-7500) Android 3.2 und die 4.0 ist für nächsten Monat angekündigt, sofern man dem Glauben schenken mag, ich bin mir jetzt auch nicht mehr 100% sicher, ob das eine offizielle Ankündigung war.

    > Mir kommt nur noch Nexus ins Haus. Den Ärger tue ich mir nie mehr wieder
    > an.
    Dem muss ich allerdings zustimmen das nächste Gerät wird ein Nexus Gerät und sicherlich keins von Samsung...

  7. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: Blizzy89 30.07.12 - 12:40

    jeegeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das merken aber immer mehr Kunden und entscheiden sich für solche Geräte.

    Ich bin seit Jahren ein Androiduser, hatte HTC, hatte Samsung, hatte LG..
    Die Updatepolitik lässt leider sehr zu wünschen übrig, das aber nicht nur bei einem oder zwei Herstelle, es wissen doch alle.. im Moment nimmt sich keiner der Androidanbieter etwas

    Im Moment habe ich ein Galaxy Note, ich war froh dass ich nach 6-7 Monaten mein Update für ICS hatte, die Updates sind mir persönlich sehr wichtig.......
    ....... kaum habe ich es, ist es wieder veraltet, was mich schon ein wenig nervt.. Ich möchte ein Smartphone auf dem Aktuellen stand und keines mit veralteter Software!

    Ich spiele mit den gedanken im moment mit 3 Handys..
    Das nächste Nexus
    Galaxy Note2
    und dem iPhone5

    Nexus und iPhone, wegen den Zeitnahen updates
    Das Note2? Weil ich mein Note an sich "liebe", wenn da nur nicht diese Updatepolitik wäre -.-"

    Nice Greetz
    Blizzy

  8. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: schueppi 30.07.12 - 13:07

    Das Problem mit der zu kleinen Systempartition hatten die doch immer. Ich hatte fünf HTCs und bei jedem war der Speicher zu klein dimensioniert. Was ich bei den Preisen für Speicher nicht verstehe...
    Bin vor einem Jahr trotz ständigem genörgel auf iPhone umgestiegen. Was soll ich sagen, es läuft und macht Updates und der Akku hält knapp drei Tage. Mit meinem alten Desire hatte ich im schlimmsten Fall nicht mal für acht Stunden Akku...

    Nachdem was ich jetzt hier aber so rausgehört habe, ist das Galaxy aber noch interessant.

  9. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 30.07.12 - 13:11

    Wer baut denn das nächste Nexus-Handy und wann kommt es? Bisher hab ich noch nicht mal eine Vorankündigung gesehen, da könnt's knapp werden dieses Jahr. Oder weiß schon jemand mehr?

  10. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: Blizzy89 30.07.12 - 13:15

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer baut denn das nächste Nexus-Handy und wann kommt es? Bisher hab ich
    > noch nicht mal eine Vorankündigung gesehen, da könnt's knapp werden dieses
    > Jahr. Oder weiß schon jemand mehr?


    Also es kursieren so ein paar Gerüchte.. für November.. ich glaube der 5.? eben zum 5. Geburtstag zu Android..
    Es werden 5 Nexusgeräte erwartet, wobei ich vermute das Nexustab war eines davon..
    der Link:
    http://www.androidpit.de/geruecht-android-5-0-kommt-mit-5-nexus-geraeten

    was anderes hab ich bis jetzt auch noch nicht gefunden und das ist auch schon "alt"

  11. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 30.07.12 - 13:17

    Also sollen die wirklich nur von Google direkt vertrieben werden? Schöner Mist...

  12. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: Blizzy89 30.07.12 - 13:19

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also sollen die wirklich nur von Google direkt vertrieben werden? Schöner
    > Mist...


    Naja nein, in anderen Quellen sollen es Googles Premiumpartner machen
    Samsung 1
    LG 1
    HTC 1
    Motorla 1

    wer das letzte machen soll weiß ich nicht, aber wenn dass das Nexus Tab war dann wars wohl Asus ^^


    ICH WIL NOCHMAL HERVORHEBEN, ES SIND GERÜCHTE!!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.12 13:21 durch Blizzy89.

  13. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 30.07.12 - 13:26

    Schon klar, dass wir nur über Gerüchte reden ;-)

    Und trotzdem hätte ich mein Nexus Phone gerne von Vodafone (bitte keine Grundsatzdiskussion zu dem Thema) so wie es das Galaxy Nexus ja da auch gibt. Wäre schon cool, da Ende des Jahres meine Vertragsverlängerung ansteht.

  14. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: Dragos 30.07.12 - 13:40

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon klar, dass wir nur über Gerüchte reden ;-)
    >
    > Und trotzdem hätte ich mein Nexus Phone gerne von Vodafone (bitte keine
    > Grundsatzdiskussion zu dem Thema) so wie es das Galaxy Nexus ja da auch
    > gibt. Wäre schon cool, da Ende des Jahres meine Vertragsverlängerung
    > ansteht.


    Bei mir ist das zum Glück egal, da ich bei O2 bin, da gibt es die geräte nicht billiger sondern Teurer + alle Nachteil die man hat wenn man beim Provider kauft.

  15. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: Shred 30.07.12 - 13:41

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem mit der zu kleinen Systempartition hatten die doch immer. Ich
    > hatte fünf HTCs und bei jedem war der Speicher zu klein dimensioniert. Was
    > ich bei den Preisen für Speicher nicht verstehe...

    Das hat nichts mit dem Speicher zu tun. Speicher hätte das DHD genug...

    Der Speicher ist partitioniert (so wie bei gewöhnlichen PC-Festplatten auch), und beim DHD ist die Systempartition nun zu klein für ICS mit HTC Sense.

  16. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: Blizzy89 30.07.12 - 13:42

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon klar, dass wir nur über Gerüchte reden ;-)
    >
    > Und trotzdem hätte ich mein Nexus Phone gerne von Vodafone (bitte keine
    > Grundsatzdiskussion zu dem Thema) so wie es das Galaxy Nexus ja da auch
    > gibt. Wäre schon cool, da Ende des Jahres meine Vertragsverlängerung
    > ansteht.


    Das mit dem Netz etc. ist jedem das seine :)
    Ich bin auch nur telekomnutzer^^ weil ich dort schon seit fast 10 Jahren bin :D
    Ich Interessiere mich allgemein für smartphones und habe dort in meinem freundeskreis das größte wissen, was viele schätzen^^
    und von den Netzen und so habe ich keinen Plan xD
    Ich kaufe mir auch mindestens einmal im Jahr ein neues.. ^^ von daher ist mir das egal ob vertragsverlängerung ansteht oder nicht ^^

  17. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: jeegeek 30.07.12 - 14:15

    > Und trotzdem hätte ich mein Nexus Phone gerne von Vodafone
    Genau das ist es aber was man mit dem Nexus nicht möchte. Wenn ein Gerät über einen Provider vergünstigt angeboten wird ist meist auch eine Provider Firmware dabei. Ein Nexus ist eben ein Gerät ohne Brandings/Firmwareanpassungen.

    Wenn jetzt z.B Vodafone ein Gerät anbietet müssten wieder extra Vodafone Updates für das Gerät kommen und so weiter und genau das ist es ja was man auf einem Nexus nicht will. Klar ist es schön ein Gerät "günstiger" zu bekommen, aber in dem Fall ist es unpassend.

    Man muss jetzt Vodafone aber zugute halten das Firmware Updates dort recht schnell kommen.

    Grüße

  18. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 30.07.12 - 14:40

    Also zumindest das Galaxy Nexus (weiß nicht, wie es beim Nexus One war) gibt es aber bei VF ohne Branding, also wirklich so, wie es von Google kommt. Sonst würde ich es mir natürlich auf dem freien Markt holen.

  19. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: jeegeek 30.07.12 - 14:46

    @Himmerlarschundzwirn:
    Das ist richtig. Das Nexus S hat auch kein Softwarebranding, aber trotzdem eine Art Branding. Im Bootloader kann man je nach Gerät verschiedene Geräteversionen ablesen. Das hat aber so weit ich weiß keine Auswirkungen auf die Firmware.

    Nur sind solche Geräte für die Provider nicht wirklich optimal weil ein Provider installiert natürlich Software weil es eigene Dienste anbietet oder weil sie eine Prämie vom Anbieter der Dienste bekommen oder sie einfach denken das der User es will :)

    Grüße

  20. Re: Für Dumm verkauft...

    Autor: forenuser 30.07.12 - 14:57

    ..?

    Ich kann diesem ganzen "für dumm verkauft", "vom Hersteller betrogen", "über den Tisch gezogen" Getue nicht folgen...

    Man kauft ein Gerät mit dem IST-Zustand!
    Wen einem dieser nicht zusagt (der Begriff Türstopper fiel hier wohl) dann lasse ich doch die Finger davon - zumal man ggf. ja eh nicht weiss ob es überjaupt ein Softwareproblem ist. Auch dieses Geklage über die "Bloatware". Ja, wer die nicht möchte sollte ein anderes Gerät bzw. einen anderen Hersteller wählen. Gerade bei Android ja kein unlösbares Problem.

    Ich hätte ja auch gerne ICS oder JB für mein 10.1N - aber gesehen und gekauft habe ich es mit HC und Bloatware. Und auf ein Nexus-Pad, welches seinerzeit bestenfalls ein Gerücht war wollte ich nicht warten. Selber Schuld...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAVID Systems GmbH, München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. über Hays AG, Berlin
  4. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Glessen (Nähe Köln)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. (-53%) 27,99€
  3. 33,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  2. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus
  3. 5G Unionsfraktion lehnt Verbot von Huawei einstimmig ab

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

  1. Echo und Co.: Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern
    Echo und Co.
    Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern

    Wissenschaftler haben in den USA ein Gerät entworfen, das mittels Ultraschall sämtliche Mikrofone in der Umgebung stört und um das Handgelenk getragen wird. Unter anderem können smarte Lautsprecher Unterhaltungen nicht mehr verstehen, wenn das Gerät aktiviert ist.

  2. CPU-Befehlssatz: Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz
    CPU-Befehlssatz
    Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz

    Die Open Power Foundation hat den finalen Entwurf für die neue offene Lizenz der Power-ISA veröffentlicht. Damit sollen Unternehmen eigene Power-CPUs erstellen können.

  3. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    WhatsOnFlix
    Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.


  1. 11:00

  2. 10:19

  3. 09:20

  4. 09:01

  5. 08:27

  6. 08:00

  7. 07:44

  8. 07:13