Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC Desire S im Test: Solides Smartphone…

HTC hat es noch nicht gelernt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HTC hat es noch nicht gelernt

    Autor: Pixelfeuer 09.06.11 - 15:46

    Die Dinger haben schlichtweg noch nicht genügend internen Speicher. Beim Standard-Desire liegt man nach nem Wipe bei 120-130MB. Nun schau man sich bitte mal an welche Mengen an Daten schon durch die normalen Apps wie Maps, Wikitude und Co verbraten werden. Selbst mit nem Gig wird das bei den üblichen 2 Jahren Gebrauch eng. So sehr ich mein Leed.-Desire mag, so schlimm find ich die MB speicher die übrig bleiben. Ohne Root ist das Desire kaum zu gebrauchen.

  2. Re: HTC hat es noch nicht gelernt

    Autor: Danski-Anski 09.06.11 - 16:08

    Ich habe mein Desire gerootet und die Android Version 2.3.4 installiert. Kann es nur empfehlen. Wenn ein Programm root Rechte benötigt, so wirst Du gefragt und die Akkulaufzeit ist um längen besser, auch mit eingeschaltetem WLAN und Bluetooth.

    Bei mir sind nun 1.5 GB auf der SD Card für internen Speicher verfügbar.

    Wichtig: SMS und Daten vor dem rooten auf die SD Card sichern.

  3. Re: HTC hat es noch nicht gelernt

    Autor: RazorHail 09.06.11 - 16:10

    Pixelfeuer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Dinger haben schlichtweg noch nicht genügend internen Speicher. Beim
    > Standard-Desire liegt man nach nem Wipe bei 120-130MB. Nun schau man sich
    > bitte mal an welche Mengen an Daten schon durch die normalen Apps wie Maps,
    > Wikitude und Co verbraten werden. Selbst mit nem Gig wird das bei den
    > üblichen 2 Jahren Gebrauch eng. So sehr ich mein Leed.-Desire mag, so
    > schlimm find ich die MB speicher die übrig bleiben. Ohne Root ist das
    > Desire kaum zu gebrauchen.


    ich weiß nicht was dein Problem ist
    1Gig reicht doch locker für alle Apps.

    ich hatte selbst vor einigen Monaten mit meinem Handy A2SD+ mit einer 1GB ext3-Partition....
    ....ich habe haufenweise Apps installiert gehabt und bin noch nicht mal über die 500mb-grenze gekommen

    Das eigentliche Problem ist doch eher, du kannst gar nicht so viele apps installieren, weil viele dann iregndwie als services laufen möchten, und du dafür gar net genug ram hast.

    aber für die ganz großen apps (spiele) gibt es ja immer noch das normale (offizielle) Apps2SD, welches den größten Teil der größeren Apps auf die SD-Karte verschiebt

  4. Re: HTC hat es noch nicht gelernt

    Autor: Pixelfeuer 09.06.11 - 17:23

    Hi,

    eines der Probleme dürfte schlicht das Cacheverhalten von Android sein. Zumindest in Leedroid sinkt der interne Speicher täglich. Habe ich alle meine Apps installiert liege ich bei ~102MB frei, Cacheverhalten und Co sei dank sind es nach einer Woche noch 65MB.

    Nochmal, Das Desire hat 512MB internen Speicher. Ungerootet sind dan nach dem ersten einschlaten noch ~128MB frei. Das bedeutet das ~370MB nur durch Android belegt und weg sind. Natürlich ist beim Desire S mehr da - nur wenn das übernächste Android plötzlich 600MB braucht sind es gerade noch 400MB für die Apps. Und die werden bekanntlich auch nicht kleiner.

  5. Re: HTC hat es noch nicht gelernt

    Autor: Realist_X 10.06.11 - 08:38

    Ich weiß ja nicht, was du dir alles an unnützen Spaß-Apps aufs Telefon ziehst, aber bei mir reichts locker :D

  6. Re: HTC hat es noch nicht gelernt

    Autor: kendon 10.06.11 - 11:05

    weil du nicht verstanden hast wie a2sd funktioniert. dabei werden NUR die apps verschoben, die userdaten bleiben im internen speicher. du hast dann 1gb für apps plus die 800mb (oder wieviel auch immer) für daten.

  7. Re: HTC hat es noch nicht gelernt

    Autor: Cohaagen 10.06.11 - 13:26

    Mal ein paar Verständnisfragen zum internen Speicher von Android-Smartphones:

    Können Apps nicht direkt von der MicroSD-Karte gestartet werden?

    Werden die Apps auf der SD-Karte beim Start temporär komplett in den internen Speicher kopiert und nach Beendigung dort wieder gelöscht? Und gibt es merkliche Verzögerungen beim Start größerer Apps, die erst umkopiert werden müssen?

    Kann man kleinere Apps, die man oft braucht, dauerhaft im internen Speicher ablegen, damit es keine Verzögerung bei deren Start gibt?

    Was ist mit Apps, die größer als der freie interne Speicher (oder sogar größer als der gesamte interne Speicher) sind? Können die dann nicht genutzt werden? Viele iOS-Spiele sind über 1 GB groß, und manche davon gibt es doch auch für Android, z.B. NOVA 2.

  8. Re: HTC hat es noch nicht gelernt

    Autor: Anonymouse 10.06.11 - 16:43

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ein paar Verständnisfragen zum internen Speicher von
    > Android-Smartphones:
    >
    > Können Apps nicht direkt von der MicroSD-Karte gestartet werden?
    >

    Doch. Aber es gibt Apps, die sich nicht auf die SD verschieben lassen.

    > Werden die Apps auf der SD-Karte beim Start temporär komplett in den
    > internen Speicher kopiert und nach Beendigung dort wieder gelöscht?

    Gute Frage... ich denke nicht.
    > Und
    > gibt es merkliche Verzögerungen beim Start größerer Apps, die erst
    > umkopiert werden müssen?
    >

    Ich habe bisher keine Verzögerung bemerkt. Wenn es eine gibt, dann ist diese nur minimal. Nur bei einem kompletten Neustart dauert es eine Weile, bis die Apps auf der SD-Karte verfügbar sind.

    > Kann man kleinere Apps, die man oft braucht, dauerhaft im internen Speicher
    > ablegen, damit es keine Verzögerung bei deren Start gibt?
    >

    Klar.

    > Was ist mit Apps, die größer als der freie interne Speicher (oder sogar
    > größer als der gesamte interne Speicher) sind? Können die dann nicht
    > genutzt werden? Viele iOS-Spiele sind über 1 GB groß, und manche davon gibt
    > es doch auch für Android, z.B. NOVA 2.

    Wenn du nciht genug speicher hast, dann wird man die auch nicht spielen können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. TV Fire Stick für 24,99€, Fernseher von LG, Powerbanks und Fitness-Armbänder von...
  2. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  3. 79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

  1. Core-Engine: World of Tanks erhält Raytracing
    Core-Engine
    World of Tanks erhält Raytracing

    Das Panzerspiel World of Tanks bekommt eine Raytracing-Unterstützung: Entwickler Wargaming will eine realistischere Schattendarstellung integrieren, die auch auf Radeon-Grafikkarten funktioniert.

  2. Atom PD2: Anker plant Dual-Power-Delivery-Netzteil für USB C
    Atom PD2
    Anker plant Dual-Power-Delivery-Netzteil für USB C

    In Kürze wird auch Anker ein Netzteil auf den Markt bringen, das zwei Power-Delivery-Anschlüsse über USB Typ C bieten wird. Es wird zu den stärkeren Netzteilen gehören, insbesondere da das gesamte Powerbudget auch auf einen Anschluss gelegt werden kann.

  3. Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
    Umwelt
    Grüne Energie aus der Toilette

    In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.


  1. 10:05

  2. 09:49

  3. 09:12

  4. 08:55

  5. 08:44

  6. 08:38

  7. 07:02

  8. 14:21