1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC One (M8): Top-Smartphone im Alu…

Aluminium

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aluminium

    Autor: ploedman 25.03.14 - 19:16

    Ich mag Alu, aber bei Alltagsgegenständen führt das zu ungewollten Kratzern.
    Vor allem bei Handys, wo man genauer hinschaut fällt das auf.

    Glas, kein Problem, Schutzfolie drüber.
    Aluminium und Schutzfolie... naja.

  2. Re: Aluminium

    Autor: Peter2 25.03.14 - 19:38

    ploedman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Glas, kein Problem, Schutzfolie drüber.

    Glas? Gott bewahre. Auch eine Schutzhülle schützt ja nicht wirklich vor Schäden am Glas. Ich frag mich welcher Idiot zu erst auf die Idee gekommen ist Glas in Smartphone an Stellen einzubauen bei denen das nicht unbedingt notwendig ist (Display). Der hat wohl noch nicht Glasscherben gesehen. Ist fast so also würden die Autohersteller dass nun in Autos einbauen, weil es gut aussieht ^^^

  3. Re: Aluminium

    Autor: rabatz 25.03.14 - 19:41

    Ich habe das erste One (M7) seit ca 10 Monaten und ich passe darauf auf wie auf ein rohes Ei. Einen Bumper möchte ich nicht verwenden. Ich kaufe mir doch kein edles Gerät um es dann in so ein Smartphonekondom zu stecken. Gott sei Dank ist dem schönen Stück noch nichts passiert. Es ist zwar nur ein Alltagsgegenstand, aber man ärgert sich ja dann ja doch über jede Beschädigung.

    Aluminium sieht zwar meist gut aus, ist aber eben kein idealer Werkstoff für Smartphones. Gut verarbeiteter Kunststoff kann sich auch hochwertig anfassen und kann gleichzeitig auch gut aussehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.14 19:43 durch rabatz.

  4. Re: Aluminium

    Autor: Versauer 25.03.14 - 20:07

    Peter2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glas? Gott bewahre. Auch eine Schutzhülle schützt ja nicht wirklich vor
    > Schäden am Glas. Ich frag mich welcher Idiot zu erst auf die Idee gekommen
    > ist Glas in Smartphone an Stellen einzubauen bei denen das nicht unbedingt
    > notwendig ist (Display). Der hat wohl noch nicht Glasscherben gesehen.

    Das ist nur für die "Idioten" (um dich zu zitieren) ein Problem, die auf die Idee kommen mit einem Handy das zu tun, wofür es nicht vorgesehen ist: auf den Boden schmeissen. Mein iPhone 4 sah nach über 3 Jahren trotz alltäglichem Gebrauch aus wie neu, bis mein Sohn auf die Idee kam seinem Bruder damit den Schädel einschlagen zu wollen. Nun ist das Display im Eimer. Die ach so dämliche Glasrückseite hingegen sieht noch immer wie neu aus.

  5. Re: Aluminium

    Autor: Anonymer Nutzer 25.03.14 - 20:27

    Ich hatte 2 Jahre lang ein S2, ohne Schützhülle. Display hatte keinen einzigen Kratzer. Keine Ahnung wie du dein Handy benutzt, dass du da Kratzer ins Display bekommst.

  6. Re: Aluminium

    Autor: gema_k@cken 25.03.14 - 20:48

    Ich bin eine von diesen Personen, die ihr Handy immer irgendwie zerkratzen. Meist ist mir nicht klar wie das geschieht ...

    ... andererseits ist jeder Sandkorn für Gorillaglas ja schon 'ne größere Gefahr.

  7. Re: Aluminium

    Autor: petergriffin 25.03.14 - 22:14

    wenn man das Aluminium eloxiert (und das wurde hier gemacht) wird die Oberfläche um ein vielfaches härter.

  8. Re: Aluminium

    Autor: d c 26.03.14 - 07:32

    Wenn ich mich nicht irre, hat Aluminium noch mehr Nachteile. Der Fungempfang ist bei meinem "Billigphone" mit Kunststoffgehäse um einiges Besser als bei dem wirklich elegant wirkenden Aluhändi meiner Partnerin. Wenn Design auf Kosten der Grundfunktion geht, halte ich das für sehr fraglich.

  9. Re: Aluminium

    Autor: expat 26.03.14 - 15:54

    DAS nervt mich bei Alu viel mehr. Deswegen geht auch das Padfone mit Alu-Gehäuse wieder zurück. Die Empfangsqualität ist unterirdisch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BigData DevOps Engineer (w/m/d)
    HUK-COBURG VVaG, Coburg
  2. Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Prozessmanagement
    Universität Bielefeld, Bielefeld
  3. IT-Anwendungsentwickler / Service Manager (m/w/d)
    Bistum Augsburg, Augsburg
  4. IT Projektleiterin/IT Projektleiter (w/m/d) Release- und Deploymentmanagement
    Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tretroller: Wer E-Scooter anbietet, muss den Schrott wegräumen
Tretroller
Wer E-Scooter anbietet, muss den Schrott wegräumen

Elektrische Tretroller sind in deutschen Städten oft ein Umweltärgernis, für das die Betreiber einstehen sollten.
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Tretroller Bergung eines E-Scooters kostet um die 200 Euro
  2. Rhein Versenkte E-Scooter werden von Unterwasser-Drohnen geborgen
  3. Forderung der Städte Verleihfirmen sollen schrottreife E-Scooter entsorgen

Akkutechnologie: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
Akkutechnologie
Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape

Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Scorpion Capital Quantumscape zeigt unter Druck noch mehr Schwächen
  2. 2030 BMW will Festkörperakku in Autos verbauen
  3. Festkörperakku VW investiert weitere 100 Millionen Dollar in Quantumscape

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner