Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute…

Megapixel-Wahn bitte endlich mal fallen lassen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Megapixel-Wahn bitte endlich mal fallen lassen...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.03.15 - 11:31

    Gut, 4MP sind vielleicht wenig, aber ich persönlich sehe keinen Grund, mehr als 8MP zu haben in nem Smartphone.

    8MP und dann eben die Argumente für "UltraPixel" & Co., was natürlich auch für Tageslichtaufnahmen gilt.

    Das Endresultat soll für ein Smartphone stimmen. Und die Kamera soll schnell reagieren.

    Für mehr sollte man dann doch zu ner echten Kamera mit opt. Zoom greifen, nicht?

  2. Re: Megapixel-Wahn bitte endlich mal fallen lassen...

    Autor: violator 23.03.15 - 11:46

    4MP würden auch vollkommen reichen oder druckt ihr euch Poster von Smartphonefotos aus? Meine erste DSLR hatte ja schon 8MP, nur dass bei der der Sensor 10x größer war und nicht so derbe gerauscht hatte und Details weggefiltert werden mussten.

    Bei Smartphones werden die Fotos nur größer, aber nicht besser. Und "gut" waren sie noch nie, schon gar nicht bei wenig Licht, nur "brauchbar".

  3. Re: Megapixel-Wahn bitte endlich mal fallen lassen...

    Autor: genussge 23.03.15 - 12:11

    Es ist und bleibt ein wichtiger Punkt für das Marketing. Mehr = besser (mit einigen wenigen Ausnahmen wie z.B. Reaktionszeit).

    Und wenn Ihr euch mal Prospekte von Media Markt / Saturn anschaut oder Werbebanner im Netz dann wird immer mit großen Zahlen geworben.

    - Mehr GHz
    - Mehr Speicher
    - Mehr Pixel
    - Mehr Akkuleistung
    - Mehr Auflösung
    usw.

    Es gibt so viele (potenzielle) Kunde, die sich kaum oder nicht genügend mit den Details beschäftigen und immer und immer wieder auf diese Verkaufsstrategie "reinfallen".

    Und selbst wenn ein einziger Hersteller anders reagieren würde (HTC hat es ja sogar ansatzweise mit der Ultra Pixel Geschichte versucht), wird das auf dem Gesamtmarkt nicht funktionieren. Das Wort "Ultra" macht nicht so einen Eindruck wie 16 Megapixel oder 20 Megapixel.

  4. Re: Megapixel-Wahn bitte endlich mal fallen lassen...

    Autor: nykiel.marek 23.03.15 - 12:24

    Ich verstehe nicht ganz, wogegen sich deine Kritik richtet, gegen den Fortschritt generell, gegen die Versuche der Firmen ihre Produkte zu verkaufen oder gegen die Kunden die für Marketing, deiner Meinung nach, zu empfänglich sind?
    LG, MN

  5. Re: Megapixel-Wahn bitte endlich mal fallen lassen...

    Autor: AlphaStatus 23.03.15 - 12:56

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, 4MP sind vielleicht wenig, aber ich persönlich sehe keinen Grund, mehr
    > als 8MP zu haben in nem Smartphone.
    >
    > 8MP und dann eben die Argumente für "UltraPixel" & Co., was natürlich auch
    > für Tageslichtaufnahmen gilt.
    >
    > Das Endresultat soll für ein Smartphone stimmen. Und die Kamera soll
    > schnell reagieren.
    >
    > Für mehr sollte man dann doch zu ner echten Kamera mit opt. Zoom greifen,
    > nicht?


    Die m8 Kamera war trotzdem shit. Ich bin mit den 13mp in meinem oneplus one voll zufrieden.

  6. Re: Megapixel-Wahn bitte endlich mal fallen lassen...

    Autor: ConstantinKoch 23.03.15 - 12:59

    Worauf er hinaus möchte ist wohl folgendes: Fortschritt heißt nicht, dass man von allem immer mehr bekommt. Mehr Pixel - Mehr Ghz - Mehr Kerne.

    Wo soll das den hinführen? Bei Akkulaufzeiten von ca. 1 Tag könnte ich mein Mittagessen wieder hochwürgen! 90% des Tages brauche ich keine 4 Kerne mit voller Power. Auch keine 4 Kerne die sparsamer sind. Ich brauche keine 20MP Kamera die alles kaputt rauscht. sobal es etwas dunkler wird.
    Was ich will ist ein Smartphone, das auch mal länger liegen kann, ohne das es den Akku weglutscht. Eines das nicht nach einmal Runterfallen fritte ist. Ein Smartphone, dass nicht zum Heizstein wird, sobald man mal die volle Leistung abrufen möchte.

  7. Re: Megapixel-Wahn bitte endlich mal fallen lassen...

    Autor: AllDayPiano 23.03.15 - 13:06

    ConstantinKoch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich will ist ein Smartphone, das auch mal länger liegen kann, ohne das
    > es den Akku weglutscht. Eines das nicht nach einmal Runterfallen fritte
    > ist. Ein Smartphone, dass nicht zum Heizstein wird, sobald man mal die
    > volle Leistung abrufen möchte.

    +1

  8. Re: Megapixel-Wahn bitte endlich mal fallen lassen...

    Autor: nykiel.marek 23.03.15 - 13:13

    ConstantinKoch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Worauf er hinaus möchte ist wohl folgendes: Fortschritt heißt nicht, dass
    > man von allem immer mehr bekommt. Mehr Pixel - Mehr Ghz - Mehr Kerne.
    >
    > Wo soll das den hinführen? Bei Akkulaufzeiten von ca. 1 Tag könnte ich mein
    > Mittagessen wieder hochwürgen! 90% des Tages brauche ich keine 4 Kerne mit
    > voller Power.

    Dann wird es dich beruhigen, dass 90% deines Tages auch keine 4 Kerne mit voller Power laufen. Dafür kann ein schneller Prozessor sogar helfen Energie zu sparen, weil er die Aufgaben schneller erledigt und somit auch schneller in den Energiesparmodus wechseln kann.

    >Auch keine 4 Kerne die sparsamer sind. Ich brauche keine 20MP
    > Kamera die alles kaputt rauscht sobal es etwas dunkler wird.

    Als ob die früheren Smartphone Kameras mit weniger Pixel weniger Rauschen würden.
    Zumal die mehr Pixel schon lange nicht automatisch mehr Rauschen bedeuten.

    > Was ich will ist ein Smartphone, das auch mal länger liegen kann, ohne das
    > es den Akku weglutscht.

    Die "Smartness" hat eben ihren Preis, schalte die Meisten Funktionen aus und du hast dein Traumjäger gefunden. Oder doch nicht?

    >Eines das nicht nach einmal Runterfallen fritte
    > ist. Ein Smartphone, dass nicht zum Heizstein wird, sobald man mal die
    > volle Leistung abrufen möchte.

    Mit diesem letzen Absatz unterstreichst du nur noch den polemischen Charakter deines gesamten Beitrages.
    LG, MN

  9. Re: Megapixel-Wahn bitte endlich mal fallen lassen...

    Autor: nykiel.marek 23.03.15 - 13:16

    Du stehst wohl auf Polemik, oder weswegen hast du gerade diesen Absatz Zitiert?
    LG, MN

  10. Re: Megapixel-Wahn bitte endlich mal fallen lassen...

    Autor: MichaelGerullis 25.03.15 - 11:05

    >Zumal die mehr Pixel schon lange nicht automatisch mehr Rauschen bedeuten.

    In der Theorie nein, das stimmt.
    In der Praxis ist es allerdings davon abhängig, wie viel Licht auf wie viel Fläche fallen kann (relativ). Sprich, wenn du 13 MP auf der selben Sensorgröße hast, wie 5 MP, werden die einzelnen Pixel des 5 MP mehr Licht erhaschen als die des 13 MP Sensors. Dadurch ist ein geringerer ISO Wert nötig, um das selbe Bild zu produzieren.

    Dass Ausnahmen vorhanden sind, ist mir klar.
    Es gibt diverse Sensor-Techniken und ganz viel Korrektur-Algorithmen-Zauberei, die so etwas herausrechnen können.
    Allerdings kann man aus Scheisse kein Gold machen.

  11. Re: Megapixel-Wahn bitte endlich mal fallen lassen...

    Autor: Bautz 25.03.15 - 22:52

    Allerdings, ich verstehs nicht. Anstatt mehr Pixel da rein zu packen, ist das Problem doch eher die Linse. Aber ich denke da sind wir einfach schon nah an der Grenze was eine Linse dieser Größe hinbekommen kann. Nicht umsonst haben Lichtstarke Objektive viele Linsen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. pdv Financial Software GmbH, Hamburg
  4. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€
  3. 88,00€
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00