Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute…

miese Kameras beim M9!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. miese Kameras beim M9!

    Autor: weltraumkuh 27.03.15 - 22:29

    zu diesem Fazit kommt Curved:
    https://curved.de/news/galaxy-s6-one-m9-iphone-6-im-grossen-kameravergleich-236192

    Das iPhone 6 und das S6 machen deutlich bessere Fotos. Man kann die Fotos dort auch im Original runter laden.
    Bei einigen Beispielaufnahmen sind da echt Welten dazwischen. Die Fotos sind beim M9 oft richtig schlecht! Auch sonst schneidet das M9 nicht so gut bei Curved ab.
    Ich habe selten zwei so krass unterschiedliche Testberichte zum selben Smartphonemodell gelesen!

  2. Re: miese Kameras beim M9!

    Autor: ploedman 28.03.15 - 13:45

    Oh gott, was habe die denn da angestellt, entweder schlechter Software oder Hardware...

  3. Re: miese Kameras beim M9!

    Autor: franky_79 29.03.15 - 12:49

    Golem ist die einzige mir bekannte Seite, die die Kamera des M9 als gut beschreibt. ▄berall sonst schneidet sie richtig schlecht ab.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg
  2. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin Tiergarten
  3. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,90€ (Release am 26. August)
  2. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)
  3. (u. a. Switch-Spiele: Daemon X Machina für 49,99€, The Legend of Zelda: Link's Awakening; PS4...
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
    Arbeit
    Hilfe für frustrierte ITler

    Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
    Von Robert Meyer

    1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    Faire IT: Die grüne Challenge
    Faire IT
    Die grüne Challenge

    Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
    Von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
    2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
    3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

    1. Autonomes Fahren: Waymo gibt Sensordaten für Forscher frei
      Autonomes Fahren
      Waymo gibt Sensordaten für Forscher frei

      Nur wenige Firmen haben so viele Daten für das autonome Fahren gesammelt wie Waymo. Googles Schwesterfirma gibt ein Terabyte davon frei - allerdings nicht für den Einsatz in Fahrzeugen.

    2. Elektromobilität: Dänemark stellt größte Elektrofähre in Dienst
      Elektromobilität
      Dänemark stellt größte Elektrofähre in Dienst

      Viele der dänischen Inseln sind inzwischen über Brücken verbunden. Aber einige sind nur per Schiff erreichbar. Nach Ărø setzt künftig die Elektrofähre Ellen über.

    3. Musikstreaming: Spotify Premium für Neukunden dauerhaft drei Monate gratis
      Musikstreaming
      Spotify Premium für Neukunden dauerhaft drei Monate gratis

      Spotify erweitert den Testzeitraum für sein kostenpflichtiges Musikstreamingabo. Statt einem Monat können Neukunden den Dienst künftig drei Monate ohne Bezahlung nutzen.


    1. 14:39

    2. 14:12

    3. 13:45

    4. 13:17

    5. 12:47

    6. 12:39

    7. 12:01

    8. 11:56