1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC One Max: Großes Android-Smartphone…

Fingerabdruckscanner: Schrott.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fingerabdruckscanner: Schrott.

    Autor: Themenzersetzer 14.10.13 - 21:05

    Siehe erste Reviews / Videos zum HTC One Max.

  2. Re: Fingerabdruckscanner: Schrott.

    Autor: Anonymer Nutzer 14.10.13 - 22:07

    link?

  3. Re: Fingerabdruckscanner: Schrott.

    Autor: tataa 14.10.13 - 22:23

    http://www.theverge.com/2013/10/14/4836286/htc-one-max-review

  4. Re: Fingerabdruckscanner: Schrott.

    Autor: Jared 14.10.13 - 22:45

    Vor allem muss man das Gerät erst einschalten, bevor der Fingerabdrucksensor aktiv ist. Also tatsächlich Schrott.

    Das zeigt exemplarisch den Unterschied zwischen der Android und der iPhone Welt: zusammengeschusterte Features auf der einen, zu Ende gedachte Funktionen auf der anderen Seite.

  5. Re: Fingerabdruckscanner: Schrott.

    Autor: Anonymer Nutzer 14.10.13 - 23:16

    Nein, Schrott ist das mit dem Fingerabdrucksensor im Generellen.

  6. Re: Fingerabdruckscanner: Schrott.

    Autor: Anonymer Nutzer 15.10.13 - 00:30

    Touch ID wurde vom CCC eine halbe Stunde nachdem sie von Heise ein Gerät zur Verfügung gestellt bekommen haben ausgehebelt.
    Das war am 21 September, 11 Stunden nachdem die Apple-Stores öffneten.

  7. Re: Fingerabdruckscanner: Schrott.

    Autor: zettifour 15.10.13 - 08:38

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Touch ID wurde vom CCC eine halbe Stunde nachdem sie von Heise ein Gerät
    > zur Verfügung gestellt bekommen haben ausgehebelt.
    > Das war am 21 September, 11 Stunden nachdem die Apple-Stores öffneten.


    Ja, und ? Es wurde eine Kopie des Schlüssels (Finger) angefertigt. Nicht mehr und nich weniger. Noch dazu recht aufwendig (perfekter Scan ist notwendig und im Ätzen sollte man sich auch auskennen. Und nach 5 Fehlversuchen ist Schluß.

  8. Re: Fingerabdruckscanner: Schrott.

    Autor: Lemo 15.10.13 - 08:47

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Touch ID wurde vom CCC eine halbe Stunde nachdem sie von Heise ein Gerät
    > > zur Verfügung gestellt bekommen haben ausgehebelt.
    > > Das war am 21 September, 11 Stunden nachdem die Apple-Stores öffneten.
    >
    > Ja, und ? Es wurde eine Kopie des Schlüssels (Finger) angefertigt. Nicht
    > mehr und nich weniger. Noch dazu recht aufwendig (perfekter Scan ist
    > notwendig und im Ätzen sollte man sich auch auskennen. Und nach 5
    > Fehlversuchen ist Schluß.

    Stellt euch vor, Passwörter wurden auch schon geknackt, wir sind nicht mehr sicher, ich kaufe meine Apps zukünftig nur noch im Keller meines Hauses, ohne Internetanbindung. Da werde ich wenigstens nicht überwacht.

    ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  2. (-62%) 18,99€
  3. (-10%) 17,99€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
    2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
    3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten