1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC: Windows Phone 7 erhält Sense…

Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: iWinNoMore 26.07.10 - 15:05

    Eine Oberfläche und gut ist. Nun gibt es bei Android immer weniger Wildwuchs, jetzt fängt das ganze wieder aufs Neue bei WP7 an. Der Kunde wird immer wieder verunsichert, ob eine angebotene App dann auch auf "seinem" WP7 läuft. Warum möchte Microsoft eigentlich nicht endlich einmal aus den Fehlern der Vergangenheit oder denen anderer Firmen lernen? Ich versehe es einfach nicht. So eine große Firma und so merkbefreit? Ein Dinosaurier legt sich zum sterben hin, könnte man fast sagen ...

  2. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: iOSnoMore 26.07.10 - 15:07

    iWinNoMore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein
    > Dinosaurier legt sich zum sterben hin, könnte man fast sagen ...

    ... und wird vorher nochmal von htc angemalt? Eher nicht...

  3. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: ch 26.07.10 - 15:09

    iOSnoMore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iWinNoMore schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein
    > > Dinosaurier legt sich zum sterben hin, könnte man fast sagen ...
    >
    > ... und wird vorher nochmal von htc angemalt? Eher nicht...

    you made my day :D

  4. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: MZ 26.07.10 - 15:14

    Was das ganze mit Microsoft zu tun hat, dass htc sein eigenes UI da drauf klatscht muss mir aber nochmal einer erklären. Nichts als Trollerei uns MS-Bashing hier. Dabei ist doch garnicht Freitag...

  5. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: Hans Meiser23 26.07.10 - 15:19

    >Eine Oberfläche und gut ist

    Wenn die Oberfläche gut wäre, ok, aber wenn man mal die Oberflächen der WP7-Entwicklerphones anschaut, kein Wunder, dass HTC etwas besseres drüberklatschen möchte.

  6. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: Tapete1 26.07.10 - 15:21

    Montag ist der neue Freitag...



    MZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was das ganze mit Microsoft zu tun hat, dass htc sein eigenes UI da drauf
    > klatscht muss mir aber nochmal einer erklären. Nichts als Trollerei uns
    > MS-Bashing hier. Dabei ist doch garnicht Freitag...

  7. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: lolWinUser 26.07.10 - 15:22

    iWinNoMore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Oberfläche und gut ist. Nun gibt es bei Android immer weniger
    > Wildwuchs, jetzt fängt das ganze wieder aufs Neue bei WP7 an. Der Kunde
    > wird immer wieder verunsichert, ob eine angebotene App dann auch auf
    > "seinem" WP7 läuft. Warum möchte Microsoft eigentlich nicht endlich einmal
    > aus den Fehlern der Vergangenheit oder denen anderer Firmen lernen? Ich
    > versehe es einfach nicht. So eine große Firma und so merkbefreit? Ein
    > Dinosaurier legt sich zum sterben hin, könnte man fast sagen ...


    Sprach der Apfel User ^^

  8. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: GastSpieler 26.07.10 - 15:28

    HTC hat auch auf dem Android Sense laufen also nichts besonderes und MS hat schon von Anfang an min. Anforderungen für die Hardware festgelegt damit man auch sicher gehen kann das alle Anwendungen auch auf allen Geräten laufen im Gegensatz zu Google bei Android.

  9. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: noob catcher 26.07.10 - 15:32

    was hat microsoft damit zu tun noob?

  10. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: applenervt 26.07.10 - 15:39

    Lieber OP. ;)

    Gerade das will Microsoft bei Windows Phone 7 verhindern. Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

  11. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: QDOS 26.07.10 - 15:54

    wenn ihnen die Oberfläche von WP7 nicht gefällt zwingt sie ja keiner Handys damit anzubieten...

  12. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: QDOS 26.07.10 - 15:55

    Microsoft hat allerdings zusammen mit den Hardwareanforderungen eigenen Benutzeroberflächen auf WP7 verboten....

  13. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: Hans Meiser23 26.07.10 - 16:09

    >wenn ihnen die Oberfläche von WP7 nicht gefällt zwingt sie ja >keiner Handys damit anzubieten...

    Wieso muss man immer Kompromisse eingehen. Wieso muss man, um eine gute Basis zu haben, gleichzeitig eine schlechte Oberfläche in kauf nehmen?

    Deine Antwort ist die typische Manager- und Kapitalistenantwort. Quasi, wenn dus nicht willst, dann lass es. Wie ich solchen schmarrn hasse. Es geht da einzig und allein darum, um Kohle zu verdiehnen und der gelackmeierte ist schlussendlich der Kunde, der alles ausbaden muss.... Das kennt man zu genüge!

  14. *bratz*

    Autor: iredjetzt 26.07.10 - 16:09

    vogel...

  15. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: QDOS 26.07.10 - 16:15

    Hans Meiser23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso muss man immer Kompromisse eingehen. Wieso muss man, um eine gute
    > Basis zu haben, gleichzeitig eine schlechte Oberfläche in kauf nehmen?
    Sense wäre im Bezug auf das WP7-Ecosystem wohl eher der schlechteste aller möglichen Kompromisse!

    > Deine Antwort ist die typische Manager- und Kapitalistenantwort.
    Nein meine Antwort bezieht sich darauf, dass NIEMAND HTC zwingt Handys mit WP7 rauszubringen. Wenn sie es tun, dann müssen sie sich auch an die Bedingugnen halten. So wie ÜBERALL!

    > Quasi, wenn dus nicht willst, dann lass es. Wie ich solchen schmarrn hasse. Es
    > geht da einzig und allein darum, um Kohle zu verdiehnen und der
    > gelackmeierte ist schlussendlich der Kunde, der alles ausbaden muss.... Das
    > kennt man zu genüge!
    Und du denkst der Kunde hätte einen Vorteil, wenn WP7 wieder eine fragmentierte Plattform ala Windows Mobile wird?

  16. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: Hans Meiser23 26.07.10 - 16:29

    >Sense wäre im Bezug auf das WP7-Ecosystem wohl eher der
    >schlechteste aller möglichen Kompromisse!
    Find ich überhaupt nicht, aber das ist Ansichtssache. BTW: gehe mal verschiedene Foren, die sich Winmob widmen. Da ich selbst in einer aktiv bin, kann ich behaupten, dass der Tenor mehrheitlich die Sense-Oberfläche sehr gut bewertet.

    >> Deine Antwort ist die typische Manager- und >Kapitalistenantwort.
    >Nein meine Antwort bezieht sich darauf, dass NIEMAND HTC zwingt >Handys mit WP7 rauszubringen. Wenn sie es tun, dann müssen sie >sich auch an die Bedingugnen halten. So wie ÜBERALL!
    Nur dumm dass einerseits MS versucht Bedingungen durchzusetzen, bei den Smartphone-Herstellern, wo MS überhaupt nichts zusagen hat und andererseits MS abhängig ist von HTC und nicht umgekehrt.


    >Und du denkst der Kunde hätte einen Vorteil, wenn WP7 wieder
    >eine fragmentierte Plattform ala Windows Mobile wird?
    Öhm, kurz überlegen.... ja, das denke ich. Was MS mit den bisherigen Oberflächen erreicht hat, das hat man ja gesehen. Und die neuen Oberflächen sehen schon wieder scheusslich und altbacken aus(irgendwo im ZDNET-Test stand was von: "Man kann aber die Farben von Blau auf Rot, oder Braun wechseln" *ROFL*).

  17. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: applenervt 26.07.10 - 16:32

    Hans Meiser23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wo MS überhaupt nichts zusagen hat und andererseits
    > MS abhängig ist von HTC und nicht umgekehrt.

    Glaubst Du! Für Microsoft sind die Umsätze mit Windows Phone 7 was für den hohlen Zahn. Viele Business-Kunden die aber auf die Integration mit bestehenden Infrastrukturen angewiesen sind, werden dann ein Windows Phone 7 Gerät eines anderen Hersteller kaufen!

  18. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: unterflaeche 26.07.10 - 16:35

    Hans Meiser23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was MS mit den bisherigen Oberflächen erreicht hat, das hat man
    > ja gesehen. Und die neuen Oberflächen

    Microsoft hatte bisher keine Oberflächen. Windows Mobile war bis 6.5 so konzipiert, dass der Gerätehersteller die Oberfläche erzeugt hat. Also weiß ich nicht, was Deine Bemerkung zu bedeuten hat.

  19. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: Hans Meiser23 26.07.10 - 16:41

    >Microsoft hatte bisher keine Oberflächen. Windows Mobile war bis
    >6.5 so konzipiert, dass der Gerätehersteller die Oberfläche
    >erzeugt hat. Also weiß ich nicht, was Deine Bemerkung zu bedeuten
    >hat.

    Achja, wenns ja sowieso verdeckt wird, wieso hat dann MS beim Versionssprung auf WM 6.5 diverse Oberflächen angepasst? Tut mir leid, aber deine Aussage stimmt schlichtwegs nicht.

  20. Re: Microsoft lernt einfach nicht dazu ...

    Autor: QDOS 26.07.10 - 16:42

    Hans Meiser23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Find ich überhaupt nicht, aber das ist Ansichtssache. BTW: gehe mal
    > verschiedene Foren, die sich Winmob widmen. Da ich selbst in einer aktiv
    > bin, kann ich behaupten, dass der Tenor mehrheitlich die Sense-Oberfläche
    > sehr gut bewertet.
    Kein wunder im Vergleich zur mistigen Oberfläche von Windows Mobile bis 6 - da hat Microsoft aber auch immer vorrausgesetzt, dass die Hersteller eine eigene GUI liefern.

    > Nur dumm dass einerseits MS versucht Bedingungen durchzusetzen, bei den
    > Smartphone-Herstellern, wo MS überhaupt nichts zusagen hat und andererseits
    > MS abhängig ist von HTC und nicht umgekehrt.
    Microsoft hat sehr wohl das Recht Bedingungen an die Lizenz zu binden! Ebenso wie sie das Recht haben bei Windows 7. Denn schlecht ausgerüstete Geräte schaden dem Ruf von Windows Phone 7 und damit Microsoft und nicht dem - dann eigentlich schuldigen - Handyhersteller. Außerdem ist, da Microsoft kein Einheitshandy ala iPhone herstellt, die Festlegung von Minimalausstattungen verständlich und auch notwendig, will man nicht Geräte auf dem Markt haben, die schon nach dem Verkauf keine Updates erhalten können oder für Anwendungen zu schwach sind...

    > Öhm, kurz überlegen.... ja, das denke ich. Was MS mit den bisherigen
    > Oberflächen erreicht hat, das hat man ja gesehen. Und die neuen Oberflächen
    > sehen schon wieder scheusslich und altbacken aus(irgendwo im ZDNET-Test
    > stand was von: "Man kann aber die Farben von Blau auf Rot, oder Braun
    > wechseln" *ROFL*).
    Und ich finde die Metro UI gut - und nun? Ich finde eher die iPhone UI uninspiriert - farbige Klötze mit Winzschrift in nem Raster... Auch finde ich den Wildwuchs bei Android nicht gut - scheint aber mit Android 3 ein Ende zu haben...
    Vl hätte sich ZDNET mehr als den Homescreen ansehen sollen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Hays AG, Dresden
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. BARMER, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 4,99€
  3. (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year Edition für 16,99€, Fallout 4 VR...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite