Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Huawei Ascend Mate im Test: Groß in fast…

Langsam übertreiben Sie es mit der Größe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Langsam übertreiben Sie es mit der Größe.

    Autor: H2drux 03.08.13 - 17:19

    Bei uns in der Schule gehen die riesenteile andauernd kaputt, einmal blöd hingesetzt und schon hast nen Sprung im Display.
    Noch schlimmer ist aber wenn man sich hinsetzen möchte und das Handy sich dabei querstellt. *kotz*
    Ich rede jetzt vom Galaxy S3 weil dass bei uns am meisten vertreten ist, aber besser wirds bestimmt nicht wenn die Teile noch größer werden, und das werden Sie 100%.

    Also irgendwann muss doch mal gut sein, mit dem Galaxy S4 ist es ja nun ganz vorbei, und das Huawei schiesst den Vogel ja komplett ab, muss ich mir demnächst eine Umhängetasche für mein Handy kaufen, den keiner kann mir erzählen dass so ein klotz noch einwandfrei in eine normale Hosentasche passt.

    Habe selber einige Wochen dass Galaxy S4 besessen, und finde es ist einfach zu groß, neulich fuhr ich Fahrrad und jemand rief an und ich hab das verdammte Handy einfach nicht aus der Tasche bekommen, weil es sich irgendwie an der kante von der Hosentasche verfangen hatte.
    Außerdem störte dass Handy beim Trampeln doch sehr, da es irgendwie andauernd in die Quere kam, ich denke auch es ist nicht grade förderlich für dass Display wenn es andauernd so leicht gebogen/gedrückt wird.

    Ein Großes Display ist schön und auch ok, aber bitte so dass es Sinn macht, dass HTC One passt von der Form her viel besser in die Tasche, aber dieses hat mir leider Allgemein nicht zugesagt. :x

    Bin nun beim iPhone 5 gelandet, und soweit zufrieden, gut etwas größer dürfte es schon sein, aber dann bitte irgendwie randlos oder ka, jedenfalls so dass das Handy selbst nicht so riesig wird. ;D

    PS: Das Argument dass man ein Handy mit kleinem Display nicht gut bedienen könnte aktzeptier Ich nicht, solche großen Wurstfinger hat niemand dass man so ein Monster Display braucht.

  2. Re: Langsam übertreiben Sie es mit der Größe.

    Autor: User_x 04.08.13 - 01:47

    was hast du gegen groß? du kannst doch bei den kleinen bleiben - und lass die, die es möchten ein großes kaufen. zumindest gibt es diese möglichkeit unter android wo dir apple nur ein pech gehabt entgegenwirft.

  3. Re: Langsam übertreiben Sie es mit der Größe.

    Autor: Anonymer Nutzer 04.08.13 - 04:21

    H2drux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: Das Argument dass man ein Handy mit kleinem Display nicht gut bedienen
    > könnte aktzeptier Ich nicht, solche großen Wurstfinger hat niemand dass man
    > so ein Monster Display braucht.

    Klar, für den amerikanischen Markt perfekt. Da können die Würste schön rumwursten.

  4. Re: Langsam übertreiben Sie es mit der Größe.

    Autor: H2drux 04.08.13 - 20:41

    Ich hab nichts gegen große Displays, aber langsam gehts in Bereiche wo es einfach nicht mehr Alltagstauglich ist.
    Ich hab keine lust mir gedanken zu machen, ob mein Handy kaputt geht wenn Ich mich jetzt hinsetze, man müsste sonst total schlaprige Hosen anziehen damit dass vernünftig passt ;)
    Ein Handy soll doch Mobil sein, und wenn ich dann ein halbes Tablet in der Tasche habe, wo ich jederzeit angst haben muss dass mein Display jetzt durchbricht? ..
    Wie gesagt hab selber mal solche "boliden" gehabt, dass Galaxy S3 war noch in Ordnung, aber langsam ists nicht mehr Taschenfreundlich, versuch mal ein Galaxy S4 aus ner Hosentasche zu bekommen wann man auf nem Fahrrad sitz, und das so schnell dass man den Anruf nicht verpasst.
    Oder geh mal auf ne Kirmes und hab so ein riesen Handy in der Tasche, dass Teil kannst danach wegschmeißen.

    Ich würd mich freuen wenn mein iPhone was größer wäre, aber nur wenn es im gegensatz dazu dünner wird oder ka jedenfalls so dass es sich nicht anfühlt als hätte man ein Brett in der Tasche.

    HTC hat es mit dem One sehr gut hinbekommen ein großes Display zu verbauen und gleichzeitig noch in die Tasche zu passen.
    Das Huawei ist einfach .. zu groß, dass muss doch total behindert aussehen so ein riesen Brett am Kopf zu haben? o.O

    Und ich und denke auch viele andere werden keine Lust haben, in Jogginghosen rumzurennen nur weil sonst dass Handy nicht richtig passt, und ich kann nichts dafür wenn du Apple nicht magst also musst du nicht gegen mich Stänkern, ich hab nirgendwo behauptet dass Apple DIE Ultimative Displaygröße gefunen hat.

  5. Re: Langsam übertreiben Sie es mit der Größe.

    Autor: Michael H. 05.08.13 - 13:10

    Hm.. also ich hab ein Galaxy Note 2 und ich würde mit etwas kleinerem überhaupt nicht mehr zurecht kommen. Ich habe letztens kurz auf dem Galaxy S3 von nem Kollegen ne SMS schreiben sollen während er Auto gefahren ist und das S2 von meinem Bruder ist da noch schlimmer... ist mir alles viel zu klein. Ich bin jetzt mit 1.73 au ned der größte, große Hände hab ich auch nicht.
    Aber wenn du ne normale Hose anhast, kriegste das Note 2 ohne Müh und Not in die Hosentasche.
    Und das noch mit Lederetui zum zusammenklappen, welches das Note 2 fast doppelt so dick macht.
    Dass die Smartphones bei euch in der Schule kaputt gehen, liegt nicht an der Größe würde ich behaupten. Ich tippe eher auf die jugendliche Unachtsamkeit. Habs bis jetzt bei meinem Desire HD damals und meinem Note 2 bisweilen noch nicht einmal geschafft etwas kaputt zu machen. Allgemein war noch nie eines meiner Handys/Smartphones etc. kaputt.
    Andere schaffen das alle drei Wochen, ich hab das in den letzten 12 Jahren nicht einmal geschafft. ;)

    p.s. wenn du mal ein Motorola Flare 6200 oder ein noch älteres Modell von Motorola in der Hand hattest (oder andere Modelle zum damaligen Zeitpunkt), dann weisst du was groß ist und das so 5,3" noch echt brauchbar sind ;D (weil DAS SIND KNOCHEN AM OHR!)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. Auswärtiges Amt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55