1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Huawei Ascend P6 im Test: Dünnes…

dünne Ausstattung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dünne Ausstattung?

    Autor: spambox 14.08.13 - 13:43

    Was genau ist denn nun so "dünn" gegenüber den sog. "Toppprodukten"?

    Schnelle CPU, viel Speicher, optimale Auflösung / Bildgröße....Es gibt nichts, was man als deutscher Kunde vermisst. Hier gibt es schließlich erst in 20 Jahren 1 GBit LTE oder ähnliches.

    #sb

  2. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: Themenzersetzer 14.08.13 - 13:43

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau ist denn nun so "dünn" gegenüber den sog. "Toppprodukten"?
    >
    > Schnelle CPU, viel Speicher, optimale Auflösung / Bildgröße....Es gibt
    > nichts, was man als deutscher Kunde vermisst. Hier gibt es schließlich erst
    > in 20 Jahren 1 GBit LTE oder ähnliches.
    >
    > #sb

    Lahme CPU, siehe Benchmarks.

  3. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: amokk 14.08.13 - 13:52

    Benchmarks, zumindest was die Leistung angeht, sind kaum Aussagekräftig, zumal Samsung bei Benchmarks auch rumpfuscht in dem man den Grafikchip/CPU einfach mal eben hochtaktet.

    Finde Huawei eigentlich i.O. was die Produktpalette angeht, aber leider ist der CROM-Support ziemlich mies. Zudem kommt noch, dass ich schon gerne ein 5-5.7" Gerät hätte. :)

  4. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: Themenzersetzer 14.08.13 - 14:08

    amokk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Benchmarks, zumindest was die Leistung angeht, sind kaum Aussagekräftig,
    > zumal Samsung bei Benchmarks auch rumpfuscht in dem man den Grafikchip/CPU
    > einfach mal eben hochtaktet.
    >
    > Finde Huawei eigentlich i.O. was die Produktpalette angeht, aber leider ist
    > der CROM-Support ziemlich mies. Zudem kommt noch, dass ich schon gerne ein
    > 5-5.7" Gerät hätte. :)

    Naja, die Snapdragon 600 ist einfach sehr viel schneller, egal ob da Samsung rumpfuscht.

    http://www.computerbase.de/artikel/handys/2013/huawei-ascend-p6-im-test/4/

  5. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: ElMario 14.08.13 - 14:17

    Wenn ich schon wieder dieses Benchmark Gerede höre/lese...

    Mal ganz ehrlich.
    Wenn man nicht gerade einen PS2 Emulator auf seinem Smartphone laufen lassen muss, dann reicht auch ein "gut ausgestattetes" Gerät von 2011.

    Oder wozu benötigt Ihr nochmal genau einen Exynos 5410 im Smartphone ?

  6. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: violator 14.08.13 - 14:53

    amokk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zumal Samsung bei Benchmarks auch rumpfuscht in dem man den Grafikchip/CPU
    > einfach mal eben hochtaktet.

    Samsung taktet nicht hoch, die fahren alles normale nur standardmäßig unter 100% ;)

  7. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: denoe 14.08.13 - 15:25

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Oder wozu benötigt Ihr nochmal genau einen Exynos 5410 im Smartphone ?

    Um Android zu betreiben?

    Ich habe hier gerade ein Y300, S2 und ein Galaxy Tab 2 7.0 vor mir liegen. Keins der Geräte läuft in der Bedienung wirklich flüssig.

  8. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: amokk 14.08.13 - 16:52

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsung taktet nicht hoch, die fahren alles normale nur standardmäßig unter
    > 100% ;)

    So kann man es natürlich auch auslegen xD


    denoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe hier gerade ein Y300, S2 und ein Galaxy Tab 2 7.0 vor mir liegen.
    > Keins der Geräte läuft in der Bedienung wirklich flüssig.

    Liegt aber nicht unbedingt am Prozessor, sondern an den Programmierkünsten so mancher Angestellten. Mit CROMs und anderen Kernels holt man noch EINIGES aus der Hardware raus.
    Sogar mein HTC One S lief nicht wirklich flüssig. CROM draufgeschmissen und flüssig wie butter. Das Gleiche beim HTC Desire HD, Galaxy Tab 10.1.

  9. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: vol1 14.08.13 - 16:54

    Dualcore und 1gb ram und alles läuft flüssigst.

  10. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: pool 14.08.13 - 16:57

    > Um Android zu betreiben?

    Oh ha. Ich hab hier ein Galaxy Nexus. Es hat ein nach heutigen Maßstäben veralteten Prozessor mit zwei Cortex-A9-Kernen. Der leistet ein Bruchteil von dem, das diese 2 GB RAM und 2 GHz Vierkern-Geräte können. Android flutscht damit trotzdem wie nix.

    Es ist mir unbegreiflich, wie man programmieren muss, damit diese gigantische Leistung für solche banale Dinge, wie ein paar Widgets, ein Appdawer oder WhatsApp nicht mehr genügt.

    Ich spiele gerade Minion Rush auf dem Gerät. Es hakt manchmal ein bisschen aber das hat 'ne Grafik, die zig mal besser ist als die einer PS1.

  11. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: denoe 15.08.13 - 09:58

    vol1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dualcore und 1gb ram und alles läuft flüssigst.

    Äh nein. Ich hab hier ein GT 2 7.0 mit Dualcore, 1 GB RAM und Android 4.1.1 liegen.

    Selbst in den Menüs zuckelt das rum.

  12. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: denoe 15.08.13 - 10:02

    amokk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liegt aber nicht unbedingt am Prozessor, sondern an den Programmierkünsten
    > so mancher Angestellten. Mit CROMs und anderen Kernels holt man noch
    > EINIGES aus der Hardware raus.
    > Sogar mein HTC One S lief nicht wirklich flüssig. CROM draufgeschmissen und
    > flüssig wie butter. Das Gleiche beim HTC Desire HD, Galaxy Tab 10.1.

    Glaub ich dir. Ich war auch erstaunt was man aus dem ersten Galaxy Smartphone noch so mit Cyanogen rausholen kann.

    Jedoch kann ich als Hersteller doch nicht davon ausgehen, dass jemand an dem Gerät rumfrickeln möchte.

    Ich kauf mir doch auch kein Auto mit dem Wissen, dass die Lenkung erst sauber funktioniert wenn ich Chiptuning durchgeführt habe.

  13. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: denoe 15.08.13 - 10:08

    Das ist ganz toll für dich. Ich habe andere Erfahrungen gemacht.

    Auf meinen 3 Geräten "flutscht" Android leider gar nicht. Das setzt natürlich vorraus, dass wir dasselbe darunter verstehen. Ich verstehe unter "flutschen" eine flüssige Bedienung.

  14. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: pool 15.08.13 - 10:51

    Selbstverständlich. Flüssig. Ich muss nicht warten, während ich durch Menüs etc. scrolle.

    Vllt einfach ein Nexus-Gerät kaufen und nicht versuchen, die softwaremäßige Verkrüpplung mit 8 Kernen wett machen zu wollen.

  15. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: Moe479 15.08.13 - 17:47

    hab auch nen s2, mit cm 10.1 ruckelt da garnix in den menüs, samsungs touchlame macht man ja wohl als erstes runter!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.08.13 17:48 durch Moe479.

  16. Re: dünne Ausstattung?

    Autor: denoe 18.08.13 - 02:26

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hab auch nen s2, mit cm 10.1 ruckelt da garnix in den menüs, samsungs
    > touchlame macht man ja wohl als erstes runter!

    Interessant. Das lese ich jetzt zu dritten Mal. Schon komisch das Android Geräte auf Entwickler aus der Community angewiesen sind um gut zu funktionieren.

    Ich kann jedenfalls das Gerät nicht verändern, da es von der Firma gestellt wird und spezielle Software darauf läuft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  3. USG People Germany GmbH, München
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...
  3. (aktuell u. a. Emtec T700 Lightning > USB-A 1,2m für 8,89€, Emtec T650C Type-C Hub für 36...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

  1. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.

  2. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
    Telefónica
    Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

    Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.

  3. Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da
    Atom P5900
    Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

    Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.


  1. 16:54

  2. 16:32

  3. 16:17

  4. 15:47

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:30

  8. 14:19