1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Huawei: Wie 5G-Aufbau mit weniger neuen…

Wäre der Trick auch etwas fürs heimische WLAN?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre der Trick auch etwas fürs heimische WLAN?

    Autor: M.P. 21.11.18 - 13:54

    Die Endgeräte mit ihren schwachen Antennen funken im 2,4 GHz Band Richtung Router, und der Router nutzt in der Gegenrichtung mit seinen weitaus besseren Antennen-Arrays hauptsächlich 5 GHz?

    Wobei wohl gerade im Mobilbereich die Datenraten (bis auf vielleicht den Bilder/Videosync mit dem NAS) aus Richtung der Mobilgeräte eh nicht sehr wichtig sind ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.18 13:55 durch M.P..

  2. Re: Wäre der Trick auch etwas fürs heimische WLAN?

    Autor: tg-- 21.11.18 - 15:36

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Endgeräte mit ihren schwachen Antennen funken im 2,4 GHz Band Richtung
    > Router, und der Router nutzt in der Gegenrichtung mit seinen weitaus
    > besseren Antennen-Arrays hauptsächlich 5 GHz?
    >
    > Wobei wohl gerade im Mobilbereich die Datenraten (bis auf vielleicht den
    > Bilder/Videosync mit dem NAS) aus Richtung der Mobilgeräte eh nicht sehr
    > wichtig sind ...

    Bei WLAN existieren die enormen Leistungsdiskrepanzen die man im Mobilfunk hat nicht.
    Zum Einen können beide Stationen mit vergleichbaren Leistungen senden, zum Anderen sind die Antennengains an den Basisstationen nicht ansatzweise so hoch.

    Prinzipiell wäre es also machbar; auf Grund des hohen Standardisierungs- und Implementierungsaufwands bei eingeschränktem Nutzen denke ich aber nicht, dass wir bei WLAN ähnliches in absehbarer Zeit sehen werden.

    In LTE sind Cooperative Multipoint (CoMP, Release 11) und Carrier Aggregation (CA, Release 10), die die Basis für eine solche Technik bieten, schon lange standardisiert und der praktische Nutzen ist höher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, München
  2. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth
  3. OAS Automation GmbH, Bremen
  4. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

  1. Oracle gegen Google: Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden
    Oracle gegen Google
    Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden

    Das höchste Gericht der USA wird im Streit Oracle gegen Google um die Verwendung von Java-APIs verhandeln. Der Supreme Court befasst sich nur noch mit einem bestimmten Aspekt der Klage gegen den Android-Hersteller.

  2. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  3. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.


  1. 21:45

  2. 17:34

  3. 17:10

  4. 15:58

  5. 15:31

  6. 15:05

  7. 14:46

  8. 13:11