Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Huawei: "Wir wollen die besten…

Hallo Huawei, ich würde gleich 3 von euren Smartphones kaufen, wenn...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hallo Huawei, ich würde gleich 3 von euren Smartphones kaufen, wenn...

    Autor: Everesto 07.03.12 - 14:53

    ihr folgendes hinbekommen würdet:

    erstens ist _ganz_ wichtig, wenn ihr im High-End-Bereich groß rauskommen wollt: Ein Kunde, der keinen billig-Preis für sein Gerät bezahlt, erwartet mit gutem Recht, daß sein Gerät nicht schon bei der nächsten Betriebsystemversion außen vor gelassen und damit entwertet wird. Apple gibt immer auch älteren iPhones die Möglichkeit zum Update auf die neue iOS-Version, bei vielen Android-Geräten sieht es in der Hinsicht eher düster aus, sprich wertvernichtend und damit von den Kunden als minderwertig wahrgenommen. Bei aller Präferenz für Android gegenüber iOS und iPhone: das ist DER wunde Punkt wo Apple euch beim Kunden total abhängt.

    Zweitens:
    Bringt ein paar Geräte mit Digitizer-Stift, wie das Galaxy Note von Samsung.
    Für viele Leute, die kreativ arbeiten, ist eine Möglichkeit, Zeichnungen einzugeben absolut unerlässlich, und der Erfolg des Galaxy Note trotz sündhaft überteuerten Preises beweist, daß das ein Feature ist, das viele Leute haben wollen. Nicht alle, nicht mal die Mehrheit, aber im High-End-Bereich eben doch viele.
    Wenn ihr das qualitativ gut und für einen fairen Preis hinbekommt, kaufe ich euch gleich 3 davon ab.

  2. Re: Hallo Huawei, ich würde gleich 3 von euren Smartphones kaufen, wenn...

    Autor: Gu4rdi4n 07.03.12 - 15:17

    Huawei setzt auf vanilla android - noch zumindest. Ich hoffe es bleibt so!

  3. Re: Hallo Huawei, ich würde gleich 3 von euren Smartphones kaufen, wenn...

    Autor: mwi 07.03.12 - 17:17

    Vanilla? Das ist dann Android-Version 27.0, wenn jetzt nur noch ganzzahlig gezählt wird ;-)
    PS: Ich habe deinen Satz verstanden, aber irgendwie kam mir das Wortspiel grad in den Sinn und musste raus...

  4. Re: Hallo Huawei, ich würde gleich 3 von euren Smartphones kaufen, wenn...

    Autor: S-Talker 07.03.12 - 19:54

    Gu4rdi4n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Huawei setzt auf vanilla android - noch zumindest. Ich hoffe es bleibt so!

    Das ändert nix an der Treiberproblematik. Entweder der Hersteller gibt die Treiber raus (am besten als src) oder er muss Vanilla+Treiber zusammenbauen und ausliefern. Auch wenn das weniger Aufwand ist muss es erst einmal getan werden. Und dann wäre da noch die Sache mit Gewährleistung und Service.

    Ich erinnere mich an das ZTE Blade. War auch ziemlich Vanilla - und das lief noch mit 2.1 zu einer Zeit als selbst Samsung schon 2.3.3 für einige seiner Geräte hatte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam
  2. RSG Group GmbH, Berlin
  3. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€
  2. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  3. (-10%) 8,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45