Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hydrogen One: REDs Holo-Smartphone soll…

Erinnert an Donald Trumps Reden ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erinnert an Donald Trumps Reden ...

    Autor: TechBen 24.01.18 - 12:09

    "In 2D mode (normal cell phone) the display is completely as you would expect. 2560x1440 resolution. Fantastic color and brightness.

    In 4V mode (holographic), the screen dims a bit and out pops a “better than 3D” image… no glasses needed. There is no way to describe this. You just have to see it. So far, everyone that has seen it gasps, swears or just grins. I wish we had recorded all the reactions. Priceless."

    Erster Post aus dem verlinkten Produktforum ..

  2. Re: Erinnert an Donald Trumps Reden ...

    Autor: Niyak 24.01.18 - 12:36

    "It's true."

  3. Re: Erinnert an Donald Trumps Reden ...

    Autor: becherhalter 24.01.18 - 13:06

    "Yes we can."

    Ach nein, das war ja der andere Phrasendrescher.

    "Wir schaffen das.", "Alternativlos"

    Hmm...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.18 13:07 durch becherhalter.

  4. Re: Erinnert an Donald Trumps Reden ...

    Autor: DjNorad 24.01.18 - 13:17

    becherhalter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Yes we can."
    >
    > Ach nein, das war ja der andere Phrasendrescher.
    >
    > "Wir schaffen das.", "Alternativlos"
    >
    > Hmm...

    "Neuland"?

  5. Re: Erinnert an Donald Trumps Reden ...

    Autor: SchmuseTigger 24.01.18 - 13:40

    TechBen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "In 2D mode (normal cell phone) the display is completely as you would
    > expect. 2560x1440 resolution. Fantastic color and brightness.
    >
    > In 4V mode (holographic), the screen dims a bit and out pops a
    > “better than 3D” image… no glasses needed. There is no
    > way to describe this. You just have to see it. So far, everyone that has
    > seen it gasps, swears or just grins. I wish we had recorded all the
    > reactions. Priceless."
    >
    > Erster Post aus dem verlinkten Produktforum ..

    Hatte doch Amazon mit deren 3D Telefon auch und ist genau damit Spektakulär gescheitert?

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. natGAS Aktiengesellschaft, Potsdam
  2. SEG Automotive Germany GmbH über KÖNIGSTEINER AGENTUR, Stuttgart-Weilimdorf
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  2. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)
  3. 131,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 172,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig