Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ice Cream Sandwich: Atrix erhält von…

Huh?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Huh?

    Autor: S-Talker 01.10.12 - 14:27

    Ein Atrix Besitzer - der bisher davon ausging 4.0 irgendwann zu bekommen - schickt sein Atrix ein und bekommt ein neues Motorola Telefon $100 billiger? Das obwohl a) die super-duper Lapdock-Station, die man damals vielen Käufern gleich mit aufgeschwatzt hat. nutzlos wird und b) ein gebrauchtes Atrix auf Ebay.com immer noch deutlich mehr als $100 bringt und dieses Geld dann in ein beliebiges Smartphone re-investieren werden kann. Ernsthaft?

    Habe ich da irgendwo ein Denkfehler drin oder erweist sich Motorola einmal mehr als Meister der geplant-beschleunigten Obsoleszenz?

  2. Re: Huh?

    Autor: DasGuteA 01.10.12 - 14:50

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Atrix Besitzer - der bisher davon ausging 4.0 irgendwann zu bekommen -
    > schickt sein Atrix ein und bekommt ein neues Motorola Telefon $100
    > billiger? Das obwohl a) die super-duper Lapdock-Station, die man damals
    > vielen Käufern gleich mit aufgeschwatzt hat. nutzlos wird und b) ein
    > gebrauchtes Atrix auf Ebay.com immer noch deutlich mehr als $100 bringt und
    > dieses Geld dann in ein beliebiges Smartphone re-investieren werden kann.
    > Ernsthaft?
    >
    > Habe ich da irgendwo ein Denkfehler drin oder erweist sich Motorola einmal
    > mehr als Meister der geplant-beschleunigten Obsoleszenz?


    kein Denkfehler. Außerdem, wer will danach nochmal ein Motorola kaufen?

  3. Re: Huh?

    Autor: Fatal3ty 01.10.12 - 14:52

    Deswegen.. Bewusste Geplante Obsoleszenz

    Ich kaufe mir bewusst keinen Smartphone mehr. Email und Skype erledigen und Internet surfen kann man mit dem PC/Laptop oder Tablet machen. Spiele kann man immer noch mit meinem 3DS oder Playstation/PC zocken. Schöne Urlaubsfotos nehme ich lieber mit richtigen Profikamera auf und nicht mit winzigen Handykamera. ;)

    Unterwegs kann man doch ein kleines Taschenbuch lesen, wenn man im Zugfahrt oder Warteraum eine Langweile hat.

    Smartphones sind mir zu teuer und veraltet sich viel zu schnell. Da kann man doch getrost verzichten. Ständig Online sein und dauernd auf dem Display rumtippen macht genauso krank wie Rauchen oder Alk trinken. :D

  4. Re: Huh?

    Autor: Der schwarze Ritter 01.10.12 - 15:01

    Veralten ist relativ. Veraltet ist es nur, wenn man es selbst als veraltet ansieht. Hab mir vor fast 2 Jahren ein Omnia 7 gekauft und es ist immer noch täglich in Betrieb. Und auch für den unwahrscheinlichen Fall, dass ich kein Update auf WP7.8 bekommen sollte, wird es das Gerät mindestens nochmal 1-2 Jahre tun, falls es vorher keinen Hardwareschaden haben sollte. Waren dann 280¤ auf 4 Jahre verteilt. Völlig in Ordnung für mich. Aber ich gebe dir Recht, wenn ich manch einen beobachte, wie er sich jählich ein neues Gerät für 400-600 Ocken zulegt, das ist auch nicht mein Fall.

  5. Re: Huh?

    Autor: Kwyjibo 06.11.12 - 23:25

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Atrix Besitzer - der bisher davon ausging 4.0 irgendwann zu bekommen -
    > schickt sein Atrix ein und bekommt ein neues Motorola Telefon $100
    > billiger? Das obwohl a) die super-duper Lapdock-Station, die man damals
    > vielen Käufern gleich mit aufgeschwatzt hat. nutzlos wird und b) ein
    > gebrauchtes Atrix auf Ebay.com immer noch deutlich mehr als $100 bringt und
    > dieses Geld dann in ein beliebiges Smartphone re-investieren werden kann.
    > Ernsthaft?
    >
    > Habe ich da irgendwo ein Denkfehler drin oder erweist sich Motorola einmal
    > mehr als Meister der geplant-beschleunigten Obsoleszenz?

    mMn ist das Lapdock ohnehin ein Unsinn, weil um das Geld kann man schon ein Netbook mit deutlich mehr Performance kaufen, also wer sich das Lapdock aufschatzen lässt hat wohl ohnehin zu viel Geld, weil sonst würde er sich wohl besser überlegen, ob die 3xx ¤ wirklich sinnvoll angelegt sind und jemand der sich nichtmal das mit dem Lapdock ünbberlegt wird sich wohl auch kaum überlegen, ob er für das Handy am Gebrauchtmarkt emhr als die 100$ bekommt...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Teradata über ACADEMIC WORK, München
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Saarlouis
  4. Bilfinger SE, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 224,90€ bei Caseking gelistet
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Hauptversammlung: Rocket Internet will eine Bank sein
    Hauptversammlung
    Rocket Internet will eine Bank sein

    Die Klonfabrik Rocket Internet will in neue Bereiche vordringen und wird Anfang Juni ihre Satzung ändern. Dann sind auch Finanzgeschäfte möglich.

  2. Alphabet: Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar
    Alphabet
    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

    Der relativ unbekannte Sundar Pichai ist der bestbezahlte Mitarbeiter von Alphabet. Pichai führt Google erst seit dem Konzernumbau.

  3. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01