1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ice Cream Sandwich: HTC bringt erste…

Nachteil offener Kommunikation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nachteil offener Kommunikation

    Autor: ikepu 10.02.12 - 12:51

    Das Gejammere und Rumgenöhle bezüglich " Update kommt viel zu spät" im Android-Lager geht mir mittlerweile ernsthaft auf den Wecker.
    Und dann stimmen auch noch Apple Freunde mit ein - dort sei ja alles besser. Autsch!

    Bei Apple hört man nichts über die interne Kommunikation der Betriebssystementwickler mit den Hardware-Bastlern und dem Einfluss des Marketings. Hier gilt: "One face to the customer" - entsprechend wird bei Apple das angekündigt, was auch kurze Zeit später verteilt wird - oder für teuer Geld verkauft wird - und alle sind zufrieden.

    Im Android-Lager sieht die Situation anders aus: Google bastelt munter am Betriebssystem - und verspricht mehr oder weniger häufig neue Features, Versionen und Updates - egal ob es dem Handy-Hersteller in seine Produkt-Lebenszyklen, seine Launcher-Update-Zyklen oder in seinem Marketingplan passt. kaum ist das neue Feature kommuniziert, schreit die Meute "Haben will!!!!" und zählt die Tage ( immer viel zu lang) bis der Handy-Hersteller das Update auf seine Geräte angepasst und verteilt hat. Kaum ist das Update verteilt, fängt das Spiel wieder von vorne an - egal ob 50.000 oder 500.000 Einheiten des Telefons im Markt sind. Das bindet viel Engineering power ohne direkten Revenue.

    Ich habe ein HTC Sensation Mit Android 2.3.4 & HTC Sense 3.0 und bin mit der gebotenen Leistungsfähigkeit und Stabilität sehr zufrieden. Natürlich freue ich mich, wenn irgendwann mal etwas hinzukommt. Aber solange das System sicher und stabil läuft, motze ich nicht rum.

    Ich denke wir sollten uns mal wieder dran erinnern, dass wir vor zehn oder 15 Jahren inflationsbereinigt nicht wesentlich weniger Geld für ein Handy ausgegeben haben, wo mit viel Glück einmal in der Lebenszeit ein Update existierte, dass der Bedienung etwas flüssiger werden ließ. Dann kann man es vielleicht positiv sehen, dass der Entwicklungsprozess in der Android-welt transparenter ist als bei Apple und sich einfach mal drüber freuen, wenn man ein Jahr nach Anschaffung eines Handys noch ein Goodie obendrauf bekommt.

    Oder liege ich so falsch?

  2. Re: Nachteil offener Kommunikation

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.02.12 - 12:55

    Grundsätzlich gebe ich dir ja Recht. Meiner Meinung nach wird so eine dezentrale Updatepolitik aber da kritisch, wo es um Sicherheitsupdates geht. Hierfür sollte Google eine Lösung finden, sodass zumindest Sicherheitslücken direkt durch Google gefixt werden. Aber was neue Features angeht, da sehe ich das ähnlich wie du. Ich habe ein Recht auf das, was beim Kauf versprochen wurde, alles andere ist "nice to have".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 189,99€ (Bestpreis)
  4. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de