Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ideos X3 im Test: Ordentliches Android…

ich hätte es ja Hartz4 getauft

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich hätte es ja Hartz4 getauft

    Autor: koa Spam 01.09.11 - 12:55

    k.t.

  2. Re: ich hätte es ja Hartz4 getauft

    Autor: tomacco 01.09.11 - 13:26

    Warum? Weil es Leute gibt, die ein Telefon zum telefonieren und ein paar weiteren Möglichkeiten wollen, ohne gleich 600 Steine auf den Tisch zu legen?

    http://www.wolfmap.de/tomacco/bilder/sig_oscar-wilde.jpg

  3. Re: ich hätte es ja Hartz4 getauft

    Autor: AndyGER 01.09.11 - 13:33

    Mit dem Post beweist Du, dass das durch HartzIV unterstützte Klassendenken wunderbar fruchtet. Herzlichen Glückwunsch! ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  4. Re: ich hätte es ja Hartz4 getauft

    Autor: tomchen 01.09.11 - 14:02

    ich hatte mir auch so ein schickes 500 Euro Smartphone gekauft. Displaybruch nach 7 Monaten. Das Display hätte mehrere hundert gekostet, weshalb ich es nicht eingeschickt habe.

    Jetzt habe ich so ein Plastikhandy ohne UMTS, Touchscreen und anderem Kram. 20 Euro
    .. und siehe da: Ich kann noch immer telefonieren und SMS schreiben, genau wie auf meinem alten Smartphone.

    Nochmal kaufe ich mir so ein teures Smartphone nicht. Aber 100 Euro klingt ja schon ganz gut... bis es wieder bricht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.11 14:04 durch tomchen.

  5. Re: ich hätte es ja Hartz4 getauft

    Autor: koa Spam 05.09.11 - 11:31

    klar - das Vertu Handy hätte ich Billionaire getauft.

  6. Re: ich hätte es ja Hartz4 getauft

    Autor: koa Spam 05.09.11 - 11:33

    und ? Dieses Denken funktionierte auch bereits vor Hartz4 in Deutschland. Die Neidgesellschaft schlechthin sind wir geworden. Ich muss Reichtum auch verstecken.

  7. Re: ich hätte es ja Hartz4 getauft

    Autor: keta1 05.09.11 - 13:30

    koa Spam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und ? Dieses Denken funktionierte auch bereits vor Hartz4 in Deutschland.
    > Die Neidgesellschaft schlechthin sind wir geworden. Ich muss Reichtum auch
    > verstecken.

    Ererbten Reichtum, nehme ich an?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim bei Bonn, Wiesbaden
  3. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 189,99€
  2. ab 47,99€
  3. (-66%) 6,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. iOS 11+1+2=23: Neuer Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben
    iOS 11+1+2=23
    Neuer Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

    Für iOS 11 hat Apple offenbar nicht nur das Design des Taschenrechners angepasst, sondern auch den Kern der App. Im Resultat kann eine einfache Rechnung wie 2+1+3 als Ergebnis eine 15 erbringen.

  2. Purism Librem 13 im Test: Freiheit hat ihren Preis
    Purism Librem 13 im Test
    Freiheit hat ihren Preis

    Hochwertige Laptops mit vorinstalliertem Linux, die sich auch für Entwickler eignen, gibt es nur wenige am Markt. Das Purism Librem 13 bietet das und zusätzlich ein zurzeit unerreichtes Höchstmaß an freier Software. Nutzer müssen dafür aber an anderen Stellen einige Abstriche machen.

  3. Andy Rubin: Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone
    Andy Rubin
    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

    Das Essential Phone von Andy Rubin kostet statt 700 US-Dollar offiziell nur noch 500 US-Dollar - der Hersteller hat den Preis von einem auf den anderen Tag drastisch gesenkt. Offiziell sollen mehr Leute in den Genuss des Android-Geräts kommen, die eigentlichen Gründe dürften im mauen Absatz liegen.


  1. 15:23

  2. 12:02

  3. 11:47

  4. 11:40

  5. 11:29

  6. 10:50

  7. 10:40

  8. 10:30