Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iFixit: HTC One ist kaum zu reparieren

Unverschämtheit

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unverschämtheit

    Autor: Th3Dan 30.03.13 - 00:56

    Apple's Verhalten scheint da echt gut Schule zu machen.
    Eins steht fest: Ich für meinen Teil werde mir kein HTC kaufen und jedem davon abraten, der das vor haben sollte.
    Sowas ist einfach eine Unverschämtheit. Wer sowas noch unterstützt hat echt null Nachhaltigkeitsgefühl und lebt wohl sowieso nach dem Motto 'Nach mir die Sintflut'.

  2. Re: Unverschämtheit

    Autor: Madricks 30.03.13 - 06:56

    Ich finde für sowas müsste es ein Verkaufsverbot geben.
    Da sind die Politiker gefragt, dass da ein Riegel voergeschoben wird.
    Die Verbraucher natürlich auch.
    Ich werde jeden davon abraten, sich das Teil zu kaufen.

  3. *Signed*

    Autor: deutscher_michel 30.03.13 - 08:27

    Es wird zeit dass derartiges Handeln verboten wird!
    ..könnte aber zum Glück bald kommen..

    Manchmal frage ich mich echt ob die Verantwortlichen abends noch in den Spiegel gucken können.., oder glauben sie machen etwas gutes mit so einem Müll.

    Gewinnmaximierung um jeden Preis.. scheiss auf Umwelt und Verbraucher..

  4. Re: *Signed*

    Autor: medium_quelle 30.03.13 - 11:15

    Wenn die Android Entwicklung so weitergeht, kann man das Gerät eh nach zwei Jahren einmotten, weil der Speicher und die CPU nicht mehr reichen.
    Von daher stellt sich das Problem doch gar nicht.

  5. Re: *Signed*

    Autor: deutscher_michel 30.03.13 - 12:06

    Warum sollte man? Solang das Teil tut was es soll gibt es keinen Grund ein funktionierendes Gerät wegzuwerfen.. vor meinem SG hatte ich ein nokia, für dass es Jahrelang kein Update gab..?
    Das Einzige was man austauschen muss ist alle paar Jahre die Batterie..

  6. Re: *Signed*

    Autor: violator 30.03.13 - 13:02

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Einzige was man austauschen muss ist alle paar Jahre die Batterie..


    Genau das würd ich mit meinem alten iPod auch gerne machen können. Geht aber nicht, also ist ein eigentlich immer noch funktionsfähiges Gerät für die Tonne...

  7. Re: *Signed*

    Autor: TITO976 30.03.13 - 13:21

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deutscher_michel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Einzige was man austauschen muss ist alle paar Jahre die Batterie..
    >
    > Genau das würd ich mit meinem alten iPod auch gerne machen können. Geht
    > aber nicht, also ist ein eigentlich immer noch funktionsfähiges Gerät für
    > die Tonne...

    Wusste gar nicht, dass der alte iPod von einer Thailändischen Göttin aus einem Stück mundgelutscht wurde und somit nicht aus einzelnen Komponenten besteht.

  8. Re: *Signed*

    Autor: HabeHandy 30.03.13 - 15:20

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das würd ich mit meinem alten iPod auch gerne machen können. Geht
    > aber nicht, also ist ein eigentlich immer noch funktionsfähiges Gerät für
    > die Tonne...

    Der Akkutausch ist beim iPod garnicht so schwer. (wenn man zumindest minimale Feinmotorik hat)

    Wenn man zu den Personenkreis gehört für die ein 12kg Vorschlaghammer Feinwerkzeug ist sollte man den Akkutausch von geeigneteren Personen durchführen lassen.

    Die nötigen Ersatzteile bekommt man bei Amazon marketplace bzw. eBay.

  9. Re: *Signed*

    Autor: Themenzersetzer 30.03.13 - 16:37

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau das würd ich mit meinem alten iPod auch gerne machen können. Geht
    > > aber nicht, also ist ein eigentlich immer noch funktionsfähiges Gerät
    > für
    > > die Tonne...
    >
    > Der Akkutausch ist beim iPod garnicht so schwer. (wenn man zumindest
    > minimale Feinmotorik hat)
    >
    > Wenn man zu den Personenkreis gehört für die ein 12kg Vorschlaghammer
    > Feinwerkzeug ist sollte man den Akkutausch von geeigneteren Personen
    > durchführen lassen.
    >
    > Die nötigen Ersatzteile bekommt man bei Amazon marketplace bzw. eBay.

    Wie siehts beim iPod touch 4G aus? ifixit 4/10, scheint nicht so leicht zu sein?

  10. Re: *Signed*

    Autor: TITO976 30.03.13 - 18:51

    Themenzersetzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HabeHandy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > violator schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Genau das würd ich mit meinem alten iPod auch gerne machen können.
    > Geht
    > > > aber nicht, also ist ein eigentlich immer noch funktionsfähiges Gerät
    > > für
    > > > die Tonne...
    > >
    > > Der Akkutausch ist beim iPod garnicht so schwer. (wenn man zumindest
    > > minimale Feinmotorik hat)
    > >
    > > Wenn man zu den Personenkreis gehört für die ein 12kg Vorschlaghammer
    > > Feinwerkzeug ist sollte man den Akkutausch von geeigneteren Personen
    > > durchführen lassen.
    > >
    > > Die nötigen Ersatzteile bekommt man bei Amazon marketplace bzw. eBay.
    >
    > Wie siehts beim iPod touch 4G aus? ifixit 4/10, scheint nicht so leicht zu
    > sein?

    Ohne es völlig objektiv beurteilen zu können, würde ich ein "scheint nicht so leicht zu sein" nicht unbedingt mit "ein eigentlich immer noch funktionsfähiges Gerät für die Tonne" gleichsetzen.

  11. Re: Unverschämtheit

    Autor: JulesCain 31.03.13 - 14:44

    Th3Dan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple's Verhalten scheint da echt gut Schule zu machen.
    > Eins steht fest: Ich für meinen Teil werde mir kein HTC kaufen und jedem
    > davon abraten, der das vor haben sollte.
    > Sowas ist einfach eine Unverschämtheit. Wer sowas noch unterstützt hat echt
    > null Nachhaltigkeitsgefühl und lebt wohl sowieso nach dem Motto 'Nach mir
    > die Sintflut'.

    Das ist in der Tat ziemlich traurig alles. Das Thema existiert aber schon ein gutes Jahrzehnt und ist nichts neues. Ich hab vor einigen Jahren in einer Firma Notebooks repariert: Old school mit Lötkolben ;) Ausschlachten von alten Geräten etc., so wie es eben sein sollte. Aber weißt du wieviele Kunden letzendlich bereit waren so einen Kostenvoranschlag zu zahlen?? Vlt. 5% wenns hoch kommt. Display kaputt -> Neues Display kostet 200-300¤, Mainboard kaputt 100-150¤. Wer zahlt das für ein 3-4 Jahre altes Gerät?! Mal ehrlich, es lohnt sich nicht für den Kunden, entsprechend auch nicht für das Unternehmen.

    Der Trend zum "Wegwerfprodukt" ist doch nichts neues! Ganz Im Gegenteil, man kann eher davon ausegehen, dass das viel schlimmer wird.

    Und hey...es sind ALLES Elektronik-Konzerne!!...glaubst doch wohl nicht ERNSTHAFT Apple würde nicht gewinnorientierte Strategien fahren oder?? Ich wundere mich manchmal echt, was Apple alles zugute geschrieben wird...das noch behauptet wird, die arbeiten mit dem WWF und Greenpeace zusammen würde noch fehlen.

    Weißt du wieviel Smog und Verunreinigungen durch die Massenproduktionen entstehen??? Und wer kauft den Scheiss? Wir. In dem Moment wo du den Rechner anstellst, solltest du nen schlechtes Gewissen haben. Wenn du die Mikrowelle anstellst, solltest du ein schlechtes Gewissen haben, wenn du den Fernseher anstellst, solltest du ein schlechtes Gewissen haben. Da sind überall Komponenten drin, welche nicht auszutauschen sind, vollkommen egal ob hochwertig oder billig-ramsch. Man bekommt die Hardware-Komponenten teilweise nur noch im Stück.

    Das Problem liegt viel mehr in der Gesellschaft und seiner "Geiz ist geil Einstellung".

    Bälle flach halten Leute und an die eigene Nase fassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.03.13 14:48 durch JulesCain.

  12. Re: Unverschämtheit

    Autor: JulesCain 31.03.13 - 14:50

    Madricks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde für sowas müsste es ein Verkaufsverbot geben.
    > Da sind die Politiker gefragt, dass da ein Riegel voergeschoben wird.
    > Die Verbraucher natürlich auch.
    > Ich werde jeden davon abraten, sich das Teil zu kaufen.

    Ja dann fang doch mal dich zu informieren wo in deinen Elektro-Geräten überall nicht austauschbare Komponenten zu finden sind und schmeiß die doch gutem Gewissens weg.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Frankfurt am Main, Bonn
  2. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel
  3. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  4. über Hays, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  3. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Privatsphäre: Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder
    Privatsphäre
    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

    Verschlüsselt kommunizieren, und das noch besser als zuvor: Der 2013 geschlossene E-Mail-Dienst Lavabit ist wieder verfügbar - am Tag der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump. Lavabit soll die Privatsphäre seiner Nutzer noch besser schützen.

  2. Potus: Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
    Potus
    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

    Amtsübergabe auch im Internet: Donald Trump hat die offiziellen Social-Media-Konten des US-Präsidenten mit einer leeren Timeline übernommen. Die Tweets der Obamas werden archiviert.

  3. Funkchips: Apple klagt gegen Qualcomm
    Funkchips
    Apple klagt gegen Qualcomm

    Rund eine Milliarde US-Dollar will Apple von Qualcomm haben. Der Chiphersteller ärgert sich aber über Apple und hält das Geld zurück. Deshalb klagt Apple.


  1. 14:09

  2. 12:44

  3. 11:21

  4. 09:02

  5. 19:03

  6. 18:45

  7. 18:27

  8. 18:12