Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iFixit: Nexus 5 ist leichter zu…

Neulich im Mediagurkenmarkt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: Anonymer Nutzer 06.11.13 - 09:03

    Ja, und warum wartet man dann trotzdem 4 Wochen, bis das eingeschickte Smartphone mit "kein Fehler gefunden" zurück kommt, nachdem es der Consumergurkenmarkt eingeschickt hat ?
    Wenn das doch alles so toll und reparierbar ist - warum macht das dann der MediaSaturnGeizgeilmarkt nicht direkt selbst?

    Oder bekomme ich aus genau DEM Grund innerhalb von 5 Minuten ein schlecht zu reparierendes iPhone im AppleStore umgetauscht ?

    Mal ehrlich - was soll das ? Niemand "repariert" so ein Teil - im klassischen Sinn. Da werden Komponenten getauscht, bis der Kunde nicht mehr moppert. Und auch die angeblich so toll zu reparierenden Android-Klone sind klarer Teil der "geplanten Obszoleszenz"-Strategie. Spätestens mit dem nächsten "Gummibärchen" oder "Butterkeks"-Update, daß es dann für dieses Modell nicht mehr gibt.

    Duke.

  2. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: sp1derclaw 06.11.13 - 09:05

    Jetzt habe ich nicht verstanden, was du eigentlich sagen wolltest. ;-) Ich lese aber raus: Apple toll toll, Android böse böse.

  3. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt - selten so gelacht!

    Autor: bofhl 06.11.13 - 09:24

    Duke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, und warum wartet man dann trotzdem 4 Wochen, bis das eingeschickte
    > Smartphone mit "kein Fehler gefunden" zurück kommt, nachdem es der
    > Consumergurkenmarkt eingeschickt hat ?
    > Wenn das doch alles so toll und reparierbar ist - warum macht das dann der
    > MediaSaturnGeizgeilmarkt nicht direkt selbst?

    Weil dieser Markt eben ein "Markt" ist und keine Reparaturwerkstatt! Alle Smartphones, TVs etc. werden an die jeweiligen -oft auch vor Ort befindlichen- zertifizierte Reparaturwerkstätten weitergeleitet und die haben nicht nur dein Gerät zur Begutachtung!

    >
    > Oder bekomme ich aus genau DEM Grund innerhalb von 5 Minuten ein schlecht
    > zu reparierendes iPhone im AppleStore umgetauscht ?

    APPLESTORE!!!!! Bring dein iPhone mal zum Mediamarkt - dann merkst du den Unterschied!

    >
    > Mal ehrlich - was soll das ? Niemand "repariert" so ein Teil - im
    > klassischen Sinn. Da werden Komponenten getauscht, bis der Kunde nicht mehr

    Der Auskenner! Reparatur bedeutet bei diesen hoch-integrierten Geräten nun mal eines: Wechsel der betroffenen Komponenten! Und diese Komponenten muss man mal finden.

    > moppert. Und auch die angeblich so toll zu reparierenden Android-Klone sind
    > klarer Teil der "geplanten Obszoleszenz"-Strategie. Spätestens mit dem
    > nächsten "Gummibärchen" oder "Butterkeks"-Update, daß es dann für dieses
    > Modell nicht mehr gibt.

    Die einzelnen Android-OS-Versionen sind keine Updates! Das sind andere Betriebssysteme - und die Smartphones werden nun mal mit einer entsprechenden Version ausgeliefert. In der Regel kann man dann noch 1 bis 2 Unter-Versionen des OS höher "installieren" und das wars dann. Und ob die ganzen iOS-Versionen tatsächlich echte komplett neue Versionen sind wage ich stark zu bezweifeln - bisher waren es mehr oder weniger minimale Änderungen im System. (ob die ganzen Android-OS-Versionen ebenfalls so starke Änderungen darstellten, bezweifle ich genau so. Bei WindowsPhone7-8 sieht die Sache schon anders aus)

  4. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: TS686 06.11.13 - 09:28

    Och, ich bin absolut kein Apple-Fan, habe dafür aber z.B. das SurfaceRT-Tablet, was in der Vergangenheit auch nicht mit Lob von iFixit überschüttet wurde.
    Trotzdem oder genau deswegen stimme ich dem Autor des ersten Beitrags hier im Kern zu (die Überschrift hätte man nur etwas diskussionswürdiger und weniger polemisch wählen können).
    Wie groß ist der Anteil der Käufer, die solche Geräte noch selbst reparieren würden und auch wollen? Obwohl ich früher auch selber PCs zusammengeschraubt habe, würde ich heute doch nie auf die Idee kommen, ein Tablet oder Smartphone auseinanderzubauen. Höchstens noch für einen eventuellen Akkutausch.
    Aber dafür kaufe ich mir doch auch ein Komplettgerät, damit ich mich um irgendwelche Basteleien nicht mehr kümmern muss. Dafür habe ich eine Garantie vom Hersteller.
    Mein Surface RT hatte vor ein paar Wochen mal ein Speicherproblem. Habe es über ne für Garantiefälle bereitgestellte Website von Microsoft zum Austausch angemeldet. 2 Tage später wurde mir per UPS das Austauschgerät nach Hause geliefert. Ich konnte in Ruhe meine Daten überspielen und habe dann n paar Tage später das alte Gerät von UPS zum Rücktransport abholen lassen.

    Bei so einem schnellen und guten Service ist es mir persönlich als Kunde ziemlich egal, ob sich das Ding gut selber reparieren lassen würde. Dafür habe ich ne Herstellergarantie mit nem guten Service.

  5. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: Kakiss 06.11.13 - 09:35

    Aber stelle dir vor, dein Gerät ist kaputt, du gehst zum kleinen Laden um die Ecke und er repariert es dir für 20-60¤.

  6. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: LH 06.11.13 - 09:39

    Duke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, und warum wartet man dann trotzdem 4 Wochen, bis das eingeschickte
    > Smartphone mit "kein Fehler gefunden" zurück kommt, nachdem es der
    > Consumergurkenmarkt eingeschickt hat ?

    Weil es eben Zeit dauert, ein Gerät zu verschicken und zu reparieren? Das die Werkstätten, die für wenig Geld damit beauftragt werden, Inkompetent sind, ist ein anderer Teil der Geschichte.

    Das alles ist aber kein Problem der Geräte, sondern der Händler mit denen man zusammen arbeitet. Apple tauscht eben direkt aus, das ist schön für Kunden des "Händler" Apple.
    Aber andere Händler machen es nicht anders. Kauf etwas bei Amazon, sag es gibt ein Problem, und du bekommst dein Geld zurück.

    So what? Wer bei einem schlechten Händler kauft, selbst du benutzt ja eine kindische Umschreibung für Media Markt, muss sich nicht wundern, wenn er schlechten Service bekommt. Das alles ist aber kein Problem der Geräte.

    Manche guten kleinen Händler können zudem durchaus vor Ort reparieren, weil sie eigene Werkstätten haben. Da ist ein leicht zu reparierendes System ein großer Vorteil, und kann den Kunden viel Zeit sparen.
    Ganz abgesehen von modernen privaten Hobby-Reparaturgruppen, bei denen gemeinsam an Problemen gearbeitet wird. Diese sind sehr glücklich über Geräte, bei denen sie selbst aktiv werden können.

    Den Zusammenhang mit der geplanten Obsoleszenz erkenne ich nicht. Reparierbare Geräte fallen ja eben nicht darunter. Die Apple-Geräte schon deutlich eher.
    Das die Hersteller bei der Software Probleme machen, hat mit der Reparierbarkeit rein gar nichts zu tun.
    Du scheinst hier etwas wirr zu sein. Am besten nimmst du dir noch mal einen Kaffee. Oder zwei oder drei.

  7. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: vol1 06.11.13 - 09:45

    > Dafür
    > habe ich ne Herstellergarantie mit nem guten Service.

    Ich lasse mir einfach das kaputte Teil zuschicken und tausche es selber aus. Geht sogar bei ALDI PCs. Dafür bezahlt man da beim Kauf nicht für 2 Geräte. ;)

  8. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: hubbabubbahubhub 06.11.13 - 09:45

    Aber dir Frage ist doch ob man sich in 2 Jahren ein Gerät neu kaufen MUSS obwohl es leistungstechnisch noch ausreicht, aber nicht mehr zu reparieren geht .. Klar kann man sich das leisten.. aber das ist nicht der Punkt.

  9. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: Anonymer Nutzer 06.11.13 - 09:49

    Duke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, und warum wartet man dann trotzdem 4 Wochen, bis das eingeschickte
    > Smartphone mit "kein Fehler gefunden" zurück kommt, nachdem es der
    > Consumergurkenmarkt eingeschickt hat ?
    > Wenn das doch alles so toll und reparierbar ist - warum macht das dann der
    > MediaSaturnGeizgeilmarkt nicht direkt selbst?

    Warst du mal im Mediamarkt mit einem defekten Apple-Gerät?
    Die machen da gar nichts (obwohl sie müssten). Die schicken dich direkt zum Apple Store.
    Die machen in der Regel auch nichts nach 6 Monaten es sei denn du hast nen CarePack abgeschlossen.

  10. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: Phreeze 06.11.13 - 10:08

    sp1derclaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt habe ich nicht verstanden, was du eigentlich sagen wolltest. ;-) Ich
    > lese aber raus: Apple toll toll, Android böse böse.


    Morgenrant ist toll in Schland dachte er :)

  11. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: taudorinon 06.11.13 - 10:17

    Duke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das doch alles so toll und reparierbar ist - warum macht das dann der
    > MediaSaturnGeizgeilmarkt nicht direkt selbst?

    Weil die Märkte kein Werkstätten sind.

    > Oder bekomme ich aus genau DEM Grund innerhalb von 5 Minuten ein schlecht
    > zu reparierendes iPhone im AppleStore umgetauscht ?

    Vermutlich bekommst du es ausgetauscht weil sich Apple den Kundenservice schon beim Hardwarekauf gut zahlen lässt.
    Porsche hat auch einen besseren Kundenservice wie Dacia.

    > Mal ehrlich - was soll das ? Niemand "repariert" so ein Teil - im
    > klassischen Sinn. Da werden Komponenten getauscht, bis der Kunde nicht mehr
    > moppert.

    Das ist in dem Fall die Reparatur. Die Zeiten in denen man in Geräte noch neue Bildröhren einsetzen konnte sind vorbei.

    > Und auch die angeblich so toll zu reparierenden Android-Klone sind
    > klarer Teil der "geplanten Obszoleszenz"-Strategie. Spätestens mit dem
    > nächsten "Gummibärchen" oder "Butterkeks"-Update, daß es dann für dieses
    > Modell nicht mehr gibt.

    Über kurz oder lang ist da bei allen Smartphone-Anbietern so.

  12. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: Kakiss 06.11.13 - 10:23

    hubbabubbahubhub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dir Frage ist doch ob man sich in 2 Jahren ein Gerät neu kaufen MUSS
    > obwohl es leistungstechnisch noch ausreicht, aber nicht mehr zu reparieren
    > geht .. Klar kann man sich das leisten.. aber das ist nicht der Punkt.


    Eben, wieso soll man öfter Geräte wegschmeisen nur weil ein Teil kaputt ist?
    Dazu hat man sich Geräte oft den eigenen Wünschen hin eingerichtet.
    Und das mit dem leisten ist auch eine Frage des Einkommens, Gerätepreises und Umstände.
    Nicht jeder hat das Geld sich alle zwei Jahre Geräte im Wert mehrerer hundert Euro neu zu kaufen.

    Ich selber habe hier gerade ein 3GS zur Hand, der Akku hält nicht wirklich nicht mehr viel aus.
    Den Akku zu wechseln geht nicht einfach so. Ich hatte überlegt ob ich den Akku teuer tauschen lasse oder mir ein Neugerät kaufe.
    Schlussendlich werde ich letzteres tun, es wird definitiv ein Gerät sein bei dem ich den Akku selber tauschen kann, mindestens.
    Aufgrund so einer Lapalie einen Reperaturdienst aufsuchen und 50¤ auszugeben ist lächerlich.

    Damit geh ich mir lieber einen schönen Abend machen.

  13. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: violator 06.11.13 - 10:25

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber stelle dir vor, dein Gerät ist kaputt, du gehst zum kleinen Laden um
    > die Ecke und er repariert es dir für 20-60¤.

    Oder du kennst jemanden, der auch nur die passende Fingerfertigkeit und Werkzeug hat und es dir eben mal umsonst "reparieren" kann, weil das für so ein Gerät ausreicht. Dann wär das eine Option. Bei Applegeräten, die komplett mit iGlue™ vollgekleistert sind geht das dann eben nicht.

  14. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: Tamashii 06.11.13 - 11:35

    taudorinon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Über kurz oder lang ist da bei allen Smartphone-Anbietern so.

    Ja, aber bei Apple halt erst nach 3-4 Jahren (wer weiß, ob das iPhone 4 auch noch die nächsten Updates bekommt, zumindest die kleinen) - beim Nexus offenbar schon nach der halben Zeit...

  15. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: taudorinon 06.11.13 - 11:54

    Tamashii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja, aber bei Apple halt erst nach 3-4 Jahren (wer weiß, ob das iPhone 4
    > auch noch die nächsten Updates bekommt, zumindest die kleinen) - beim Nexus
    > offenbar schon nach der halben Zeit...

    Das mit dem Nexus ist wirklich ärgerlich. Bei Apple fehlen dann halt evtl. ein paar Funktionen wie z.B. Siri beim 4er.

  16. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: Kakiss 06.11.13 - 13:09

    violator schrieb
    >
    > Oder du kennst jemanden, der auch nur die passende Fingerfertigkeit und
    > Werkzeug hat und es dir eben mal umsonst "reparieren" kann, weil das für so
    > ein Gerät ausreicht. Dann wär das eine Option. Bei Applegeräten, die
    > komplett mit iGlue™ vollgekleistert sind geht das dann eben nicht.

    Also kleine Reperaturen bei denen ich weiss dass ich Teile nur stecken und schrauben brauch wären für mich z.B. kein Problem.
    Wenn man jetzt aber etwas wieder festlöten müsste oder ähnlich, dann wäre mir die Gefahr zu groß dass ich es versau ;)

    Aber du hast recht in dem was du sagst.

  17. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt - selten so gelacht!

    Autor: Peter Brülls 06.11.13 - 19:27

    bofhl schrieb:
    ------------------------------------------------------------------–→ > Und ob die ganzen iOS-Versionen tatsächlich
    > echte komplett neue Versionen sind wage
    > ich stark zu bezweifeln - bisher waren es mehr
    > oder weniger minimale Änderungen im System.

    Das ist - mit Verlaub - Unsinn.

    Natürlich wurde nicht alles jeweils neu geschrieben, aber in jeder Major Version sind größere Interna geändert worden und neu hinzugekommen. Teilweise richtig fette Dinger.

    Dass sie trotzdem alle noch alte Programme sauber ausführen (größtenteils) liegt daran, dass nun wirklich sehr darauf geachtet wird, die API klar zu halten und eben auch durchzusetzen, dass nur freigegebene Methoden verwendet werden.

  18. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: TTX 07.11.13 - 07:58

    Ist aber auch klar als Trollpost zu erkennen.

    1. Er denkt ein Händler solle Geräte reparieren
    2. Er glaubt Apple habe irgendwas erfunden
    3. Glaubt er das er nach mehr als 2 Wochen in einem Store einfach ein neues Handy bekommt, weil es kaputt ist
    4. Er vergleicht iOS Updates auf alten iPhones mit Android Updates

    Riecht ziemlich nach Fisch das ganze :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.13 08:00 durch TTX.

  19. Re: Neulich im Mediagurkenmarkt

    Autor: jayjay 06.01.14 - 01:20

    taudorinon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tamashii schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ja, aber bei Apple halt erst nach 3-4 Jahren (wer weiß, ob das iPhone 4
    > > auch noch die nächsten Updates bekommt, zumindest die kleinen) - beim
    > Nexus
    > > offenbar schon nach der halben Zeit...
    >
    > Das mit dem Nexus ist wirklich ärgerlich. Bei Apple fehlen dann halt evtl.
    > ein paar Funktionen wie z.B. Siri beim 4er.


    Das Nexus kostet auch nur die Häfte... und mit 2 Nexus (350¤x2) 700¤ hat man so viel ausgegeben wie für ein iPhone und kommt auf 36 Monate...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.14 01:20 durch jayjay.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Europa-Universität Flensburg, Flensburg
  2. ITEOS, verschiedene Standorte
  3. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede
  4. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29